Wie kriege ich Lebensmittel-Motten weg?

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von schmide 28.09.06 - 14:17 Uhr

Hallo Leute,

seit ein Paar Monate habe ich in der Küche Lebensmittel-Motten. Ich hab sofort alle Getreide-, Mehl-, Nudelndosen angeschaut - keinen Nest gefunden. Hab die Mottenfallen überall aufgehängt - die werden in 2-3 Wochen voll, und es wird von den Viecher nicht weniger. Die fliegen rum und hinterlassen schöne Spuren auf den frisch gestrichenen Wänden:-[.

Was kann ich dagegen tun? Hilfe!!!

#danke#danke#danke

gruß schmide

Beitrag von jindabyne 28.09.06 - 15:07 Uhr

Lebensmittelmotten sind sehr hartnäckig und können auch in noch verschlossene Packungen reinkommen bzw. sind schon beim Kauf drin. Eigentlich sollte man erstmal alle Lebensmittel wegwerfen, wenn man Motten hat, selbst wenn man beim drüberschauen nichts entdeckt.

Am besten hilft es, ALLE Schränke in der Küche sorgfältig mit Haushaltsreiniger auszuwaschen und die Ritzen jeweils 3 Minuten mit einem Haarfön auf maximaler Stufe aus der Nähe zu fönen, denn Motten vertragen keine Hitze. Mindestens sechs Wochen 2x oder öfter die Woche wiederholen.

Alle Tupperschüsseln/Aufbewahrungsdosen etc. nochmal gründlich durchspülen, denn manchmal sind da Reste dran und die mögen die Motten gerne.

Viel Glück gegen die Mottenplage... ;-)

LG Steffi

Beitrag von schmide 28.09.06 - 15:28 Uhr

Danke Steffi,

hab schon auch die Schränke mit Essigsäure gereinigt, es hat null geholfen. Naja, was steht mir noch vor#augen#schock#schwitz...

gruß schmide

Beitrag von jindabyne 28.09.06 - 16:32 Uhr

Soll man ja nicht einmal machen, sondern 2x/Woche ;-)

Ganz so leicht geben die Biester nicht auf...

LG Steffi

Beitrag von toffifee007 28.09.06 - 15:39 Uhr

Hallo!

Auf jeden Fall erstmal alles vernichten. Diese Motten bauen ihre Nester nicht nur in Lebensmitteln, sondern auch in den hinterstenb Ecken der Küchenschränke. Also, pack mal alles raus und guck nach. Ansonsten gibt z.B. bei Schlecker sehr hilfreiche Mittelchen...

LG
Ina (die das Problem schon ein paar Mal hatte #augen)

Beitrag von jessiewea 29.09.06 - 06:49 Uhr

Sind sie denn direkt in deinem Schränken?

Ich hatte im Juni auch das Mottenproblem. In meinem Mehl waren lauter so kleiner Tiere. Ich habe erst mit Sagrotan alles ausgesprüht, dann mit Spüli und Essigwasser. Und danach kräftig ausgeföhnt. Alle Lebensmittel aus dem Schrank wurden weggeworfen und dann habe ich für 70€ luftdichte Dosen gekauft. Bin zu guterletzt zum Baumarkt gefahren und habe mir zwei Pheromon fallen gekauft, eine habe ich auf dem Schrank geklebt, die andere in den Schrank. Die Falle auf dem Schrank ist auch schon gut voll, aber im Schrank klebt noch keine drauf.

Ich habe auch Angst, daß mir sowas nochmal passiert und hoffe, daß die Biester sterben, wenn es jetzt kälter wird.

LG Jessie