Keine Lust auf Arbeit!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nicolep 28.09.06 - 14:20 Uhr

Hallo an alle werdenden Mamis,

heute ist wieder so ein besch... Tag. Ich kann und will nicht mehr arbeiten. Zumindest nicht mehr mit meiner Chefin zusammen. Sie wird von Tag zu Tag grilliger!

Ein wenig Rücksichtnahme wegen der SS kann ich ja wohl erwarten, oder sehe ich hier was falsch?

Ich habe vor zwei Wochen ein Gespräch mit meiner anderen Chefin geführt. Sie hat selbst drei Kinder. Der kleinste ist jetzt drei Monate alt. Ich hab ihr gesagt, dass ich manchmal das Gefühl habe, dass es der anderen Chefin nicht passt, dass ich schwanger bin. Nicht, weil ich dann für ein Jahr ausfalle, sondern weil sie selbst gern schwanger sein möchte. Sie ist 33 Jahre alt und muss warten, bis meine - nette - Chefin aus der Elternzeit wieder da ist. Die lässt mich haufenweise Akten schleppen. Ständig korrigiert sie in meinen Schriftsätzen - die völlig in Ordnung und fehlerfrei sind - herum, ändert diese ab usw. Ich weiß an manchen Tagen nicht mehr, wo mir der Kopf steht und komme völlig fertig nach Hause.

Zum Glück habe ich dort einen sehr sehr lieben Freund, der mich dann verwöhnt. Er massiert mich dann, macht wir was zu essen, wir gehen zusammen mit unserem Hund spazieren oder basteln zusammen etwas für den Kindergarten, in dem er arbeitet.

Nur ich halts im Büro einfach nicht mehr aus.

Zum Arzt gehen und krank schreiben lassen ist aus mehreren Gründen nicht so einfach. 1. Arbeite ich in diesem Büro allein. 2. Geht meine Chefin zum gleichen FA.

Mit ihr reden will ich nicht. An Tagen wie heute sag ich mir dann immer wieder: Nur noch dreieinhalb Monate, dann bin ich weg. Aber so langsam hilft das auch nichts mehr.

Ins Gesicht lächelt sie und ist super freundlich (zu freundlich in meinen Augen). Und dann kommen hintenherum diese kleinen Fiesheiten. Ich hab einfach die Nase voll. Für ihre Probleme muss ich immer ein offenes Ohr haben. Sie kommt ständig und will mit mir schwatzen und dabei hab ich doch keine Zeit, weil ich meine Arbeit schaffen muss. Das erwartet sie ja wiederum trotzdem.

Gott sei dank ist morgen Freitag und ich habe ein langes Wochenende.

Leider mag mein Freund diese Geschichten aus dem Büro auch nicht immer hören. Ich erwarte ja auch gar keine Reaktion diesbezüglich, ich muss es einfach nur mal loswerden.

Ich bin sogar schon so weit, dass ich überlege, nochmal mit meiner anderen - netten - Chefin zu sprechen und ihr diese Dinge (Schriftsatzkorrektur, Sonderaufträge etc.) mal sage. Aber ich bin 27 Jahre alt, ich werd ja wohl auch allein damit klarkommen. Ich muss einfach noch durchhalten.

Tschuldigung für das viele #bla#bla#bla. Ich musste das jetzt einfach mal loswerden.

Es gibt doch noch was positives#freu. Mir gehts gut und meinem kleinen Schatz auch. Am 17.10. habe ich Termin zur Feindiagnostik. Bin schon ganz gespannt. Mein Freund kommt auch wieder mit. Ich freu mich so auf meine kleine Maus.

Ich sollte viel eher an so etwas denken, als mich immerzu fertig machen zu lassen. Stimmts?

Ich wünsche Euch noch einen schönen sonnigen Tag. Vielleicht habt Ihr ja das Glück und könnt ihn im Freien geniessen. Ich muss noch bis um 5 arbeiten, aber erfreulicherweise bin ich seit Mittag schon allein hier.

Nicole + Therese inside (19+0)

Beitrag von cherry19.. 28.09.06 - 14:24 Uhr

ich hab nicht mal lust gehabt, das alles zu lesen, was du geschrieben hast.. lach..

und zum arbeiten hab ich auch absolut keinen Bock.. ätzend..

und ich muss auch bis fünfe durchhalten.. :-[

Beitrag von raja 28.09.06 - 14:35 Uhr

HI Nicole,

kann Dich sehr gut verstehen. Erinnert mich sehr an meine letzte Chefin. NIcht das ich da auch schon schwanger war, aber so ein nettes Verhalten kann man ja auch in der normalen Zeit an den Tag legen.

...und was Deinen Freund betrifft, da musste ich grinsen. Hab mir auch so einen Typ Mann geangelt. Er hört meinen Problemen gerne mal zu, aber bitte nicht jede Woche wieder dieselben beleuchten.....und wenn Mann dann näher hinschaut, dann muss das Problem auch zu lösen sein *g*.
Und ich will es manchmal auch einfach nur erzählen und loswerden.
Also - sprich Dich immer wieder gerne aus - auch hier. Dir noch einen schönen Tag.

Raja

Beitrag von nicolep 28.09.06 - 15:36 Uhr

Hallo Raja,

schön zu hören, dass es Männer gibt, die genauso sind.

Es tut mir ja auch leid, sobald ich es ausgesprochen und mich ausgeheult habe. Für ihn ist alles so einfach: Red doch mit ihr. Lächle doch einfach darüber. Die Frau hat mit sich selbst ein Problem.
Solche - sicher sehr lieb gemeinten Ratschläge - bekomme ich dann halt.
Naja, er erzählt halt immer nur schöne Sachen aus dem KiGa. Ist sicher auch nicht immer einfach, aber sicher schöner als hier zu sitzen und zu arbeiten.

Ich wünsche Dir alles Gute für Dich und Dein Kleines

Nicole

Beitrag von p.zwackelmann 28.09.06 - 14:36 Uhr

Solange du noch Zeit hast, im Büro zu surfen, kann ja alles nicht so schlimm sein.

Alles Gute Zwackelmann

Beitrag von estefania25 28.09.06 - 14:49 Uhr

Hi Nicole,

...genau das denke ich mir auch jeden Morgen. Ich könnt manchmal die Decke hochgehen. Allein schon aufzustehen, wenn es draussen noch dunkel ist.#heul

Ich habe vorhin mal gerechnet. Noch 12 Wochen. Dann dürfte für mich der Fall Arbeiten, erstmal gegessen sein. Ich bin auch allein im Büro und muß für 3 Firmen ran. Wir sind zwar so ganz cool, aber wehe ich werde mal krank.
Ich erwarte schon keine Sonderbehandlung, aber ich finde es manchmal ätzend, wenn mir 5 vor 4 noch ein dicker Berg Akten zum wegheften auf den Tisch fliegt. Genau das ist die Tätigkeit, die ich momentan auf Grund des Gewichtes der Ordner nicht machen kann. Das Gestrecke und Gemache, ach da krieg ich ja gleich wieder einen harten Bauch...

Und das schönste, wenn ich im Muschu bin - muß ich trotzdem ran. Haben sie mir schon gesagt. #schock:-[. O-Ton: "Ja wer soll denn dann die Arbeit machen?" Genau da könnt ich platzen! Ich bin gern bereit eine Vetretung für mich anzulernen, aber nicht erst Weihnachten, weil sie es dann mal merken.

Ich gehe definitiv am 22.12.2006 aus der Firma und habe Resturlaub bis zum Muschu am 04.01.2007. Und danach versteck ich mich irgendwo, schaff mein Handy ab, kündige mein Internet, verkaufe meine Telefone und versenke mein Fax im Ententeich. Achja, die Türklingel - da zieh ich einfach den Stecker!#freu

Tröste dich, ich habe auch gar keinen Bock hier zu sitzen. Ich wäre auch lieber daheim. Habe aber ein langes Wochenende und habe morgen schon frei, muß dann am Mittwoch wieder ran. Den Urlaub haben sie mir nicht genehmigt, ich habe ihn mir genommen. Sie wissen Bescheid und Ende der Diskussion!
Sonst bin ich ja hier nie dran!#huepf

Alles Liebe für dich und nicht so viel Stress.
Schöne Rest SS

estefania und #baby 20+0

Beitrag von bokatis 28.09.06 - 14:52 Uhr

Liebe Nicole,

kann dich gut verstehen....auf meiner Arbeitsstelle nervt mich zur Zeit auch alles...vor allem die Überstunden und die Rücksichtslosigkeit meines Chefs in Sachen Rauchen am Arbeitsplatz!
Aber tatsächlich - wenigstens kann ich ungestört bei urbia surfen ;-)
Ansonsten ist mir laaaaaaaaaaaangweilig.....

Kristina

Beitrag von svenja7 28.09.06 - 15:03 Uhr

Hallo,

kann das total nachvollziehen.
Ich bin auch mit meiner Chefin alleine und Sie mobbt total rum, wegen nichts.
Stellt mich hin, als wäre ich eigentlich umsonst da und ein Problem hat sie mit mir ja schon seit einem Jahr... und und und.

Seit paar Tagen bin ich krank geschrieben, da ich Nachts nicht mehr schlafen kann und auf einmal bekomme ich tägliche anrufe wann ich wieder komme, da die Arbeit wartet.

Und dann vergisst man alles was war und geht wieder hin und das gleiche von vorne....
Aber ich glaube die Frau kapiert es nie... Naja.
Alles gute dir..
Svenja