Praxisgebühr?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mandy21 28.09.06 - 14:23 Uhr

Hallo meine Lieben,

ich bilde mir ein mal gelesen zu haben das man, wenn man zur Schwangerschaftsvorsorge geht keine Praxisgebühr zahlen muss?? Ich kann mich auch ehrlich gesagt nicht dran erinnern das ich schon mal seitdem 10 Euro bezahlt habe.

Wie ist das??

Hilfe, bin irgendwie total durcheinander jetzt #augen

LG

Beitrag von sternenengel2000 28.09.06 - 14:28 Uhr

Stimmt, muß man nicht

lg

Beitrag von awapuhi 28.09.06 - 14:28 Uhr

Grundsätzlich ist es wohl so, dass frau in der Schwangerschaft für die Vorsorgetermine keine Praxisgebühr zahlen muss. Hast Du aber eine Frage, die über die Vorsorge hinausgeht (z.B. Was kann ich gegen Sodbrennen tun oder ist es normal, dass sich das Baby viel bewegt...), ist der Arzt eigentlich verpflichtet Dir die € 10,-- abzuknöpfen.

LG
awapuhi

Beitrag von pladde 28.09.06 - 14:29 Uhr

Vom Bundesministerium für Gesundheit:


Fragen und Antworten: Praxisgebühr
Welche Untersuchungen sind zuzahlungsfrei?
Kinder bis zum vollendeten 18. Lebensjahr sind von allen Zuzahlungen befreit, damit auch von den Praxisgebühren. Außerdem sind Vorsorge- und Früherkennungsmaßnahmen von der Praxisgebühr befreit. Hierzu gehören:

- Vorsorgeuntersuchungen während der Schwangerschaft.
- Krebsfrüherkennungsuntersuchungen: für Frauen ab dem 20. Lebensjahr Genitaluntersuchungen, ab dem 31. Lebensjahr zusätzlich Brust- und Haut- sowie ab dem 51. Lebensjahr zusätzlich Dickdarm- und Rektumuntersuchung. Bei Männern ab 45 in Verbindung mit der Untersuchung des äußeren Genitals und der Prostata Untersuchung der Haut, ab dem Alter von 50 Untersuchung des Dickdarms und des Rektums, Darmspiegelung bei Frauen und Männern ab dem 56. Lebensjahr.
- Gesundheits-Check ab dem 35. Lebensjahr alle zwei Jahre für gesetzlich Krankenversicherte. Schwerpunkte sind die Früherkennung von Herz-, Kreislauf- und Nierenerkrankungen sowie der Zuckerkrankheit.
- Schutzimpfungen, insbesondere gegen Kinderlähmung, Diphtherie, Tetanus, Mumps, Masern, Röteln, Keuchhusten, Influenza, Hirnhauterreger (keine Reiseprophylaxe).
- Jährlich zwei Vorsorgeuntersuchungen beim Zahnarzt.

Lg, Pladde

Beitrag von markolein 28.09.06 - 14:29 Uhr

Hallo Mandy!
Du liegst richtig mit deiner Vermutung, bei einer reinen Vorsorgeuntersuchung mußt du keine Praxisgebühr bezahlen. Aber: Sobald der Arzt Ulltraschall macht oder dich untersucht zählt das nicht zur normalen Vorsorge und du mußt die 10 Euro bezahlen. Ich muß sie also jedes Quartal bezahlen, da mein Frauenarzt jedes mal Ulltraschall macht und mich untersucht. Ansonsten würde halt nur der Blutdruck gemessen und dein Gewicht kontrolliert.

Haben die schon schlau gemacht.
Karin mit Lorena inside 22+2

Beitrag von mandy21 28.09.06 - 14:33 Uhr

ehrlich?? Ich hab auch immer Ultraschall usw. und hab aber noch keine 10 Euronen gelöhnt.

Das is nämlich so:

hab am 04.10. Feindiagnostik #huepf und wollte mir heute dazu die Überweisung holen

nu haben mir aber welche gesagt das das net geht weil die Überweisung nur für 1 Quartal gilt in dem man die 10 Euro bezahlt hat...und da bin ich drauf gekommen das ich ja noch nie 10 Euros bezahlt habe....

Also kann ich die Überweisung auch erst im Okt holen oder kann man sowas vordatieren?

Ich weiß grad gar nichts mehr #heul

LG

Beitrag von bienchen09 28.09.06 - 14:35 Uhr

Hallo,
ich habe bei meinem FA nachgefragt.Er meinte dann darf er bestimmte Untersuchungen nicht machen und auch keine Beratungsgepräche führen.Das heißt wenn du eine Frage hast darf er dir nicht antworten.
Meiner macht bei jeder Untersuchung auch ein Ulltraschall und da sind es mir die 10 Euro wert.Schließlich hat frau auch immer einige Fragen und möchte eine sorgfälltige Untersuchung.
Vera 25+5

Beitrag von at_me 28.09.06 - 14:42 Uhr

Das ganze ist total bescheurt geregelt, iwe ja schon berichtet wurde.

ABER du musst sehen wie dein FA drauf ist, bei meinen letzten habe ich nie die 10 Euro bezahlt und jedesmal ein US Bild mitbekommen, ausführlich beraten wurden und und und. Nun sind wir umgezogen und hier läuft es wie oben genannt ab ohne 10 Euro läuft sogut wie nix.

Beitrag von stiffi24 28.09.06 - 15:10 Uhr

Hallo Mandy,

Du kannst erst am 1.10. zu deinem FA gehen um dir die Überweisung zur Feindiagnostik zu holen. Wenn die es nämlich zum Beispiel heut ausschreiben würden, dann würde die Überweisung ja nur noch bis zum 30. September gültig sein.

Stiffi:-)

Beitrag von mandy21 28.09.06 - 15:41 Uhr

Danke meine Süßen!!

Hab eben bei meiner FA angerufen. Die hat gesagt die Überweisung kann ich wirklich erst ab Montag holen.

Und wegen den 10 Euro: das wird wohl, so wie es aussieht, überall anders gehandhabt.

VIIIIIEEEELEN DANK !!!!!!

LG