Wer kennt sich mit Globuli aus?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von schnuppi112 28.09.06 - 14:33 Uhr

Hallo Leute!

Die Frage steht ja schon oben: Wer kennt sich mit Globulis aus?

Was nimmt man für was? und wieviel?

Ich hätte zum einen gerne etwas, das mir hilft schwanger zu werden, bzw. was eine Schwangerschaft begünstigen kann

und zum anderen hätte ich gerne etwas, das meine Mensschmerzen (hab ich ganz doll nach Absetzen der Pille) etwas erträglicher macht.

Da ich auf diesem Gebiet ein absoluter Neuling bin, brauche ich bitte gaaaaaanz viele Infos. #kratz


#danke schon mal!

Liebe Grüße
Schnuppi

Beitrag von rotejule1984 28.09.06 - 14:42 Uhr

Hallo Schnuppi,

Schaumal hier nach: http://buffybeast.homepage24.de/text_83510307_36537430_59480017_deutsch.html


da findest du eigentlich alles, was pflanzlich ist und "hilft" beim Schwanger werden..

Beitrag von sternschnuppe88 28.09.06 - 14:54 Uhr

Also ich versuche es mit div. Tees! Wenn du da mehr drüber wissen willst melde dich über VK!

Beitrag von sanne5177 28.09.06 - 15:08 Uhr

Hey Schnuppi,

ich habe in den letzen 2 Zyklen 1x1 tbl Biofem (Mönchspfeffer), in der Zeit bis zum ES 3x5 Globuli Ovaria Comp (regt die Produktion der Eierstöcke an) und in der 2. Zyklushälte 3x5 Globuli Bryophyllum genommen (soll die Einnistung unterstützen)

Jetzt bin ich schwanger #freu

Allerdings würde ich die Einnahme von Homöopahtischen Mitteln erst mit dem FA absprechen, denn Mönchspfeffer vor allem kann Dir entweder den Zyklus prima regulieren und die Mensbeschwerden bessern oder ihn Dir völlig durcheinander bringen.

LG

Sanne + Lena + Pünktchen 5+3

Beitrag von kirsten6182 28.09.06 - 16:32 Uhr

Wie lange habt ihr ohne und wie lange mit Globuli geübt???

Beitrag von sanne5177 30.09.06 - 21:52 Uhr

Ich hab im Februar die Pille abgesetzt und im Juli mit den Globuli angefangen.

Beitrag von meerjungfrau72 28.09.06 - 23:45 Uhr

Hallo Schnuppi,

ohne Deine Schmerzen genau zu kennen, ist es schwierig, Dir das passende Mittel bei Mensschmerzen zu nennen. Ich habe gute Erfahrungen mit Cimicifuga (Traubensilberkerze) gemacht, bei krampfartigen Schmerzen hilft Magnesium phos. (entspannt die Muskulatur) oder auch Chamomilla (löst Krämpfe). Aber wie gesagt, ohne Beschreibung ist das schwierig.

Homöopathische Mittel kannst Du auch ohne Rücksprache mit FA nehmen, bei Mönchspfeffer würde ich erst nachfragen.

Ansonsten versorge Dich mit Folsäure, damit die Zellteilung richtig klappt, wenn es soweit ist und Du schwanger werden solltest. Folsäure soll nämlich schon zum zeitpunkt der Zeugung ausreichend vorliegen, damit beugst Du dann Fehlbildungen vor (Neuralrohrdefekt usw.)

LG, Mariana