"weisse Wanne"

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von biszummond 28.09.06 - 14:45 Uhr

Hallo,

wir brauchen dringend Hilfe, möglichst kurzfristig...
Wir bauen ein Fertighaus mit einem kleinen Zimmermannsbetrieb: Wewelsburger Fachwerkbau. Da wir in der Rheinebene wohnen haben wir von Anfang an klar gemacht dass wir eine weisse Wanne brauchen. Das war auch immer klar und mündlich mehrfach zugesichert. Am Wochenende soll die Kellersohle kommen und gestern erhalten wir eine E-Mail als Nachtrag zu der Auftragsbestätigung für uns mit dem Wortlaut:
"wurde bewusst auf die auf die Formulierung "weiße Wanne" verzichtet, weil diese nicht kalkuliert worden ist. Eine "weiße Wanne" ist in der Herstellung ziemlich aufwendig und teuer, weil "da mehr Stahl als Beton drin ist" (so wurde mir das erklärt).

Lt. Herrn X bekommen Sie einen Keller aus WU-Beton, vollgedämmt und mit einem Schomburg Dichtsystem (Aquafin 2K) abgedichtet.

Wer kann uns da was zu sagen, was ist WU Beton und Schomburger Dichtsystem? HILFE! Versucht man uns hier übers Ohr zu hauen oder was meinen die?

Ich freue mich wenn mir schnell geholfen wird, danke schon mal!

Gruß Ulla

Beitrag von mandy21 28.09.06 - 15:11 Uhr

Hallo

WU - Beton = Wasserundurchlässiger Beton - brauchst du auch für den Keller.

Und zum Rest:

AQUAFIN-2K
Flexible mineralische Dichtungsschlämme


Beschreibung:

2-komp. flexible, zementgebundene Dichtungsschlämme gegen Grund- und Stauwasser, auch bei negativem Druck.
Auf Beton und Mauerwerk, im Hoch-, Tief- und Wasserbau, innen und außen, für Neu- und Altbauten und unter Fliesen, für Kanäle, Gruben, Schächte, Güllegruben und Gärfuttersilos.
Bauaufsichtlich geprüft für die Abdichtung unter Fliesen und Platten in den Beanspruchungsklassen A1/A2 und B, sowie für die Bauwerkabdichtung.

Siehe auch

www.schomburg.de

LG

Beitrag von bert 28.09.06 - 15:12 Uhr

Hallo,

schnelle kompetente Hilfe bekommst du hier

www.bau.de oder bei
www.bauexpertenforum.de

Alles Gute