Was kauft Ihr für einen Kinderwagen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von dhk 28.09.06 - 15:32 Uhr

Hallo,
schauen uns so langsam Kombikinderwagen an. Es gibt ja soooooo viele. Auf was muß ich da achten und was für einen kauft Ihr?

lg Diana + Krümel SSW 14

Beitrag von naddelchen18.01. 28.09.06 - 15:33 Uhr

haben einen kombiwagen mit schwenkschieber und beweglichen vorderrädern gekauft (letzteres, wegen straßenbahn)
nadine und#ei24+0

Beitrag von dhk 28.09.06 - 15:40 Uhr

Hi,
sorry blöde #kratz Frage. Was sind schwenkschieber?

Beitrag von sesa1106 28.09.06 - 15:44 Uhr

Das bedeutet, dass du den Griff oben in beide Richtungen legen kannst, so dass dein Kind entweder dich anguckt oder nach vorne in die Welt hinein...
Auch wenn ich jetzt nicht Verfasserin bin, hab es bei mir aber auch drinstehen

Beitrag von yvi0279 28.09.06 - 15:35 Uhr

Wir werden auf jeden Fall einen Wagen mit höhenverstellbarem Schwenkschieber und 4 festen Lufträdern kaufen.

Marke sind wir uns noch nicht sicher, eventuell wird es ein (günstigerer) von ABC-Design.

LG Yvi 17+6

Beitrag von sesa1106 28.09.06 - 15:39 Uhr

Hallo,

wir werden auch eine Kombi kaufen (gebracht, da günstig von Bekannten). Ich würde überlegen, wo ich damit fahren muss (Land, Wald etc. sind vier Luftreifen besser, Stadt 6 Räder mit schwenkbaren Vorderrädern-die meisten lassen sich heutzutage feststellen). Dann solltest du auf jeden Fall drauf achten, dass er ins Auto passt, falls das vorhanden ist. Hatten bis Juli einen Micra, da wär es schwer geworden mit irgendeinem... Jogger sollen wohl vorne sehr unstabil sein (habe ich gehört und meine ich auch, da meine Nichte einen hatte und ich den sehr wackelig fand).
Schwenkschieber ist auch immer gut, damit das Baby in beide Richtungen geschoben werden kann, evtl. höhenverstellbarer Lenker, je nach dem, ob dein Schatz wesentlich größer oder kleiner ist, muss aber nicht unbedingt sein...

Falls ihr einen günstigen Kombi sucht mit vier Rädern kannst du mal bei BabyWalz nach GoBabyGo Kombiwagen suchen, da gibt es momentan einen für 149,90 Euro. Der wäre unser gewesen, wenn wir nicht einen von Bekannten bekommen hätten. Bei Luftreifen drauf achten, dass ihr euch eine Luftpumpe holt (meist Autoventile, kann man ja aber nachfragen).

LG und viel Spass beim Weiter aussuchen
Sarah mit Babyboy inside (28+6), die auch schon seit dem dritten Monat Kinderwagen guckt... *g*

Beitrag von bigbluebird 28.09.06 - 15:44 Uhr

Hi!

Wir haben uns für einen Teutonia-Kinderwagen entschieden. Uns war wichtig, dass der Wagen stabil und belastbar, aber trotzdem nicht zu schwer ist.
Außerdem haben wir in unserem Fall darauf achten müssen, dass er für große Eltern geeignet ist (beim Teutonia ist die Liegefläche wohl etwas höher, der Schwenkschieber ist gut verstellbar, und die Schrittlänge ist sehr lang).

Ob du Schwenkräder brauchst oder nicht hängt davon ab, wo du hauptsächlich mit dem Wagen unterwegs sein wirst. Wenn du viel Bus und Bahn fährst, oder durch enge Supermarktgänge ist das sicherlich hilfreich. Wenn du aber eher über Land fährst (viel Wald, Wiesen, Steinwege, Kopfsteinpflaster) sind solche Schwenkräder eher hinderlich.

Uns wurde übrigens von vielen Seiten (nicht nur von Händlern ;-)) zu einem guten Marken-Kinderwagen geraten, auch wenn die furchbar viel Geld kosten #schock. Sie lassen sich viel besser schieben und halten viel länger - letzteres ist natürlich besonders interessant, wenn man den Wagen vielleicht für mehrere Kinder haben will.

Viel Spaß beim Kinderwagen-Einkauf!

LG
Bluebird

Beitrag von _270768_ 28.09.06 - 15:52 Uhr

Hallo Diana,

habe auch sehr viel rumgeschaut und mich bei Bekannten informiert. Wir haben uns für einen "Quinny" Buzz oder Zapp entschieden. Schau mal unter: www.quinny.nl. oder in den Babymärkten wie "babyone" usw.

Bei den Modellen kannst du die Farben individuell gestalten.

Viele Grüße
Jacqueline

Beitrag von reneundsandra 28.09.06 - 15:53 Uhr

Hallo Diana,
Also ich find es a bissle zeitig schon einen zu kaufen.Aber bei uns wird es auf alle fälle ein Hartan Racer denn der hat alles was man brauch und bei den kann man nix falsch machen.Ist halt ziehmlich teuer aber die sind echt der Hammer.

LG Sandra Mann Rene Kinder Patrick und Joen +Baby Boy 17+3

Beitrag von dhk 28.09.06 - 15:55 Uhr

Hallo,
ich möcht ja noch keinen kaufen. Aber ich mach mich jetzt schon mal schlau was es so gibt und worauf man achten muß.

Beitrag von susanne1973 28.09.06 - 15:57 Uhr

Hallo,

bei uns ist (zum Glück) auch noch viel Zeit, aber aus Neugierde haben wir auch schon mal geschaut.

Entweder einen Edge Duo von Emmaljunga oder einen Joggster Twist von TFK. Beide haben ihre Vor- und Nachteile.
Vielleicht stolpern wir noch über den Traumwagen, der die Vorzüge beider vereint...#schein

Gruß Susanne

Beitrag von diniii 28.09.06 - 16:01 Uhr

ich kauf gar keinen :)
meine mama hat nämlich meinen noch, ultrageil - riesengroß, rot-kariert mit jede menge chromgestänge - einziger nachteil: er passt nicht in meinen uno #kratz aber wir haben ja noch nen bully #huepf

Beitrag von rippe 28.09.06 - 16:07 Uhr

Hi,
wenn ich jetzt wieder einen kaufen müsste, würde ich auf alle Fälle auf das Gewicht achten. Die Dinger sind echt schwer, wenn Baby plus Zubehör drin ist. Macht kein Spass das Teil dann Treppen hoch zu tragen.
Überlegenswert ist es, ob sich nicht vielleicht ein Wagen lohnt auf der auch die Autoschale befestigt werden kann. Die Autoschale mit Kind ist auch was für Gewichtsheber - auch für kurze Strecken. Von Chicco gibt es glaube ich so einen Kombiwagen (Autoschale, Wanne, nur Sitz).
Jedenfalls sind meiner Meinung nach 4 Räder besser als 3, besonders wenn man mit Bus/(Strassen)bahn unterwegs ist. Rolltreppen sind auch einfacher zu benutzen.
Solltet ihr noch weitere Kinder planen, dann erkundige Dich, ob der Wagen durch einen weiteren Sitz oä. erweiterbar ist. Ich ärgere mich jetzt etwas über meinen, da es ausser Kiddyboard keine andere Möglichkeit gibt, das ältere Kind zu transportieren (ausser ich kaufe mir einen Geschwisterwagen).
Viel Spass beim aussuchen.
Rippe

Beitrag von awapuhi 28.09.06 - 16:15 Uhr

Hi,

wir holen am Samstag unseren Kiwa ab und zwar den Cameleon von Bugaboo. Der ist zwar teuer, aber da ich das Ding auch immer schleppen muss, war mir das Gewicht, der einfache Umbau etc. sehr wichtig. Da zahle ich lieber mehr für den Kiwa als ständig zum Osteopathen rennen zu müssen un pro Sitzung € 80,-- zu zahlen.

LG
awapuhi 31. SSW

Beitrag von dhk 28.09.06 - 16:25 Uhr

Hallo,
wieviel kilo ist nicht zu schwer? Hab da keine Ahnung

Beitrag von kugelchennummer3 28.09.06 - 16:14 Uhr

Hallo,

wir haben einen Big Foot gekauft.....mit Luftreifen.....der ist Super toll und nur zum empfehlen


lg

Beitrag von danyy 28.09.06 - 16:16 Uhr

hab mich für teutonia pixxel entschieden der ist leicht nicht so gross hat schwenkräder und viel stauraum... hat mir am besten gefallen und man kann ihn auch mal mit einer hand schieben falls mal das handy klingelt oder so...

lg dany + dennis mauricio inside 30ssw

Beitrag von suri76 28.09.06 - 16:21 Uhr

unseren haben wir hier gekauft: www.piccolo24.de

einen kombi.

du solltest halt drauf achten, wie viel ihr ausgeben wollt.
dann, kombi, oder normal, softtasche oder hartschale.

diese fragen grenzen die entscheidung schon mal ein.

man muss keine hartan oder teutonia kiwa haben, damit man alles hat.
auch andere, deutlich günstigere wagen haben alles....

unserer sollte haben: schwenkschieber, leicht verstellbare liegefläche, gute reifen, gute federung, einkaufskorb, fußsack = softtasche ( bei uns ), günstig und eine einfache, aber tolle farbe. ( kannste auf HP , über VK bewundern;-) )

und dann: passt er ins auto??? kannst du ihn leicht zusammenklappen, auseinanderbauen, zusammenbauen, etc???? lässt er sich gut schieben?????

usw. ihr könnt euch gerne schon "so früh" mit dem thema beschäftigen, denn die lieferung dauert eh meist 8-16 wochen.....auch, wenn man im fachhandel bestellt.

tja, so viel #bla meinerseits: lg: suri ( 27.ssw )

Beitrag von missacarlet06 28.09.06 - 16:40 Uhr

Wir haben uns einen Bugaboo Cameleon gekauft (http://www.bugaboo.com/de/de). Er ist leicht wie ne Feder (9 kg), lässt sich spielend auseinanderbauen (Schale abmachen, Gestell zusammenklappen) und ins Auto verladen bzw. in U- oder S-Bahnen transportieren. Einfach klasse und gut aussehen tut er auch, ist aber leider sauteuer :-(

Die anderen normalen Kinderwagen waren mir alle zu schwer. Wenn es nicht der Bugaboo geworden wäre, hätten wir uns für nen buggy entschieden mit Hartschale drauf (der war uns dann aber, wg. der kleinen Räder, wirklich null geländegängig und da meine Süsse im Winter kommt, wollte ich was fahrtüchtigeres).


Scarlett

Beitrag von ues1 28.09.06 - 17:05 Uhr

Hallo,

wir haben im Laden alle möglichen Kiwa getestet und uns für den Quinny Buzz entschieden!

1. leicht zusammenklappbar
2. geringes Gewicht
3. schwärmt die Nachbarin der werdenden Großmutter sehr davon und hat nur gute Erfahrungen gemacht.
4. kann man den Maxi Cosi am Untergestell befestigen
5. paßt er in mein Auto ;-)
6. meine Schwägerin hatte bei beiden Jungs einen Quinny, allerdings noch ohne schwenkbares Vorderrad und schwört auf die Marke.

Du solltest Dir im Klaren sein, welche Bedingungen der Wagen erfüllen soll und ganz wichtig finde ich Probefahren im Geschäft in Verbindung mit Aufbauen und Zusammenlegen... (wir haben ihn dann im Internet bestellt - also die Oma, weil sie ihn spendiert #huepf )

LG und viel Spaß beim Aussuchen!

Uschi + Magdalena (33.SSW)

Beitrag von danielaleonie 29.09.06 - 18:42 Uhr

Also wir haben hete unseren teutonia s3 bestellt, modell 2007...
den fanden wir total super, allerdings lieferzeit ist eine halbe ewigkeit, wenn wir ihn nciht bis mitte oktober bestellt hätten, wäre er erst nächstes jahr geliefert worden. Wir haben eine gestelltragetasche mit alvimatratze genommen