Ich benötige HILFE!!!Bitte lesen und helfen,wer kann!!!!

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von lolloastra1 28.09.06 - 15:46 Uhr

hallo #blume,

ich komme sofort zu meiner frage.
kann mir jemand sagen,ob es stimmt,daß bei der kk eine haushaltshilfe auch noch im nachhinein beantragen werden kann???

meine schwägerin war im august 2004 #schwanger und es war eine risiko-#schwanger,sie hat sich von einer freundin den haushalt machen lassen,da sie noch einen 2-jährigen sohn hatte.

damals hat sie es veräumt #schwitz,die haushaltshilfe zu beantragen,hat aber jetzt von einem bekannten gehört,der bei der kk arbeitet,daß die hilfe bis zu VIER jahre #kratz nach der #schwanger noch nachbeantragt werden kann.

kann mir dazu vielleicht jemand auskunft geben??? #gruebel
wäre euch ewig dankbar #liebdrueck
lieben gruß
lolloastra1 steven(24*12*03) colin(02*09*05) und einem innigen wunsch nach einem dritten #baby

Beitrag von risala 28.09.06 - 16:47 Uhr

hi!

ich weiss es nicht, aber ich bezweifle es stark. sie braucht dann auf jeden fall ein attest vom arzt, dass diese haushaltshilfe erforderlich war.

aber mein rat ist: krankenkasse anschreiben, einfach mal antrag stellen, warten was kommt und ggfs. widerspruch einlegen (meist wird ja ein gesetzesbezug genannt den man dann prüfen kann).

gruß
kim

Beitrag von andrea_right_back 28.09.06 - 17:02 Uhr

warum rufst du nicht einfach bei der kk an und fragst? #kratz

Beitrag von bambolina 28.09.06 - 22:52 Uhr

na solche Antworten bringen die Posterin echt weiter #huepf

Sehs mal so, sie ruft bei der KK an, da ist grad jemand am Telefon wo gerade das Frühstpücksbrot ausgepackt hat, und hat keine Lust großartig Auskunft zu geben und wimmelt die Anruferin mit einem NEIN ab.

Bin auch schon mal falsch "beraten" worden, einfach weil ich es nicht besser wußte, es ist mitunter gar nicht verkehrt sich vorab zu informieren - dazu ist doch Urbia auch da - oder hab ich da etwas falsch verstanden???