In was für Abständen zum FA?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von chb 28.09.06 - 16:10 Uhr


Bin jetzt in der 6+2 ssw. Mein erster Fa-termin war am 21.09.06. Der nächste ist erst am 19.10.06. Ist das dann nicht zu spät oder ist das normal??! Weil ich jetzt schon öfters gelesen hab, dass bei manchen von euch die Abstände viel kürzer sind als bei mir! Das ist meine erste SSW und bin deshalb auch etwas unsicher. Würde mich über viele Antworten freuen.
LG CHB:-)

Beitrag von baby2008 28.09.06 - 16:12 Uhr

Hi,

also normal sind 4 Wochen Abstände! Ab der ( ich glaube 34SSw) werden es dann 2 Wochen Abstände!

LG Arijane mit Eve+Nieke und einem Engel im Herzen

Beitrag von pinkjumpy 28.09.06 - 16:13 Uhr

ich hatte bis jetzt 3 termine und der abstand war immer ca ein monat!

Beitrag von stoepsy 28.09.06 - 16:16 Uhr

hallo chb,

also das liegt im ermessen des arztes. NORMAL sind 4 wochen abstände.

meiner bestellt "seine" frauen in der frühschwangerschaft immer 14-tägig. war ich sehr froh drüber und ich finds eigentlich auch besser, vor allem bei erstgebärenden (aber selbst ich bin auch unsicher gewesen...).

ich wünsch dir alles gute für deine schwangerschaft!
dir steht eine spannende zeit bevor! die erste schwangerschaft ist immer was ganz ganz besonderes ;-)

lg
//stoepsy mit nils (14 monate) und baby (17.ssw)

Beitrag von kugelchennummer3 28.09.06 - 16:16 Uhr

Hallo,

bei uns ist die Regel alle 4Wochen und ab der 30SSW alle 2 Wochen .......


lg

Beitrag von silvesterkind31 28.09.06 - 16:23 Uhr

Hi!


4 Wochen sind normal, obwohl meine Ärztin in den ersten Wochen die Schwangeren alle 2 Wochen sehen möchte. Da bei mir nicht alles o.k. war ( Myom an der Gbärmutter, was gewachsen ist und immer noch wächst...) muss ich jede Woche hin. Aber das ist ja auch kein "Normal-Fall"....

Mach dir aber keinen Kopf, es ist alles normal, wenn dein Arzt es so macht.

Ich weiss nicht mehr ab wann, aber ab einer bestimmten SSW bestellt er dich auch alle 2 Wochen hin. War es die 30? Kann mich nicht mehr erinnern.


Liebe Grüße
Silvesterkind. 10 SSW. 9+2


Beitrag von andrea_67 17.10.06 - 09:04 Uhr

Hallo,
ich habe auch so ein blödes Myom in der Gebärmutter- hattest du bisher irgendwelche Komplikationen??

Hab ein wenig Angst
lg
Andrea und #ei 7woche

Beitrag von silvesterkind31 25.10.06 - 10:10 Uhr

Hallöchen!

Also, mein Myom war in der 6. Woche bereits sehr gross. Ganze 6 cm.
Es ist dann in den nächsten Woche bis auf 8,5 cm gewachsen.
Nun bin ich in der 14. Woche und es hat zum Glück aufgehört zu wachsen, was natürlich sehr schön ist, aber wohl auch normal, denn ab der 12. Woche sinkt das HCG- Hormon, was die Myome wohl zum Wachstum anregt.

Ich musste dann zwischendurch noch zum Spezialisten, weil meine Ärztin ein so grosser Myom in der Schwangerschaft noch nciht hatte, der meinte aber, man kann da nichts machen und ausserdem habe ich Glück im Unglück und meines liegt Vorderwand nach aussen gelegen und die Plazenta liet Hinterwand. Sie haben also keinen direkten Kontakt zueinander. Das ist positiv.

Was passieren kann, und das merke ich auch schon, dass, wenn der Bauch wächst, es zu Schmerzen kommen kann. Ausserdem gibt es manchmal Probleme bei der Geburt zwecks Wehen, die dadurch gehemmt werden können. Muss aber nicht und hoffe auch ganz stark, dass ich auch mein zweites Kind spontan entbinden kann.

Ich wünsche dir auf alle Fälle alles Gute, lasse das Myom ausreichend beobachten, leiber einmal mehr als einmal zu wenig, denn ich z.B. bin als risikoschwanger eingestuft worden. Das heisst aber nicht, dass ich mir super viele Gedanken machen kann und mich bloss nicht verrückt machen muss. Das schadet ja auch nur den Ablauf der Schwangerschaft.

LG Silvesterkind

Beitrag von andrea_67 25.10.06 - 11:37 Uhr

Hallo,
vielen Dank für deine Antwort - leider hat sich meine Schwangerschaft erledigt- ich muß nächste woche zur Ausschabung mein krümmel ist nicht weitergewachsen- warum weiß man nicht-
ich nehme deine tipps in eine eventl. nächste SS wenns wieder klappt.
trotzdem danke
lg
Andrea#heul

Beitrag von silvesterkind31 25.10.06 - 12:13 Uhr

Tut mir leid für dich, dass du diese Erfahrung machen musst.
Muss echt schwer sein, sich von dem kleinen Krümel zu verabschieden.

Viel Kraft wünsche ich dir und eine baldige Schwangerschaft.

LG Silvesterkind

Beitrag von andrea_67 25.10.06 - 12:50 Uhr

Danke - ja es ist unendlich schwer loszulassen-
aber ich gebe nicht auf.


liebe Grüße
Andrea

Beitrag von sweetheart83 28.09.06 - 16:56 Uhr

Bei mir ist es nahezu identisch wie bei dir, meine FÄ hat mich am 21.09. mit den Worten: "Jetzt sehen wir uns alle 4 Wochen" verabschiedet und meinen nächsten Termin habe ich am 18.10., die Zeit bis dahin scheint endlos, weiß nicht wie ich es bis dahin aushalten soll, gerade jetzt am Anfang #schmoll

#herzlich

Nadine + #baby 8+0

Beitrag von chb 28.09.06 - 17:01 Uhr

Ich kann die sagen das zehrt an meinen Nerven. Aber irgendwie ist es dann auch beruhigend zu hören dass es bei dir auch so ist. Das schlimme ist dass man denkt die zeit geht nicht vorbei.... und bei jedem bisschen Bauchweh oder ziehen ist man total beunruhigt. #gruebel

Beitrag von sweetheart83 28.09.06 - 21:29 Uhr

Stimmt, ist immer wieder beruhigend zu hören, dass man nicht die einzige ist, die total abdreht und unruhig ist :-) Bei mir ist es auch so, ich mache mir ständig Gedanken, ob mein Krümelchen noch lebt, sich normal entwickelt etc., ich habe einfach den Fehler gemacht zuviel über FG zu lesen, ist hier im Forum ja Gang und Gebe, werde nichts mehr darüber lesen, die meisten Schwangerschaften enden doch mit einer Geburt eines gesunden Babys, meine FÄ meinte auch, ich solle aufhören soviel zu lesen und meinem Körper vertrauen, dann passt die Sache....leichter gesagt als getan #schwitz Kann keinem sagen, wie froh ich bin, wenn die ersten 12 Wochen rum sein, sooo lange ist es ja nicht mehr, bin ja immerhin schon in der 9. Woche und beim nächsten Termin kann ich mich dann hoffentlich über die Gewissheit freuen, dass alles okay ist!

Drücke dir auch die Daumen, dass es weiterhin gut läuft! Die Zeit bekommen wir hoffentlich noch unbeschadet rum!

#liebdrueck

Nadine

Beitrag von paula74 28.09.06 - 17:00 Uhr

Hallo chb
Ich bin am Anfang erst wieder nach 7 Wochen einbestellt worden, dann alle 4 Wochen und zwischen dem letzten und dem nächsten Termin liegen 2.5 Wochen. Du siehst: andere Länder (Schweiz), andere Sitten! Natürlich hätte ich mich jederzeit melden können, wenn ich mich nicht wohl gefühlt hätte!
Viele Grüsse! Paula (mittlerweile bei 36+6)