beikost-fragen

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von moehre74 28.09.06 - 16:25 Uhr

hallo,

emma bekommt jetzt seit 3 wochen mittags gläschchen (erst karotte, dann karotte & kartoffel, dann karotte & kartoffel & rindfleisch)! jetzt bekommt sie seit heute brokoli, kartoffel, rindfleisch!

ab wann sollte man nachmittags obstgläschchen geben? und gibt man anfangs danach noch milch oder direkt tee/wasser?

nach der mittagsmahlzeit trinkt sie immernoch milch! egal, ob sie ein ganzes glas oder nur ein halbes gegessen hat! ab wann sollte ich ihr nur tee oder wasser anschließend geben?

wo ich grad dabei bin, ab wann sollte man dann abends "milchbrei" geben?

im moment sieht unser essenplan so aus:

morgens 230 ml milch
mittags gläschchen & milch
nachmittags 230 milch
abends 230 milch

wobei sie von der "milch" oft viel "übrig" läßt! und im moment auch nachts wieder einmal kommt!

hab bestimmt noch was vergessen... über antworten würde ich mich freuen! gruß

dani

Beitrag von grissemann74 28.09.06 - 17:10 Uhr

Hi!

Wenn du schon seit 3 Wochen die Mittagsmahlzeit ersetzt, kannst du schön langsam die 2. Mahlzeit ersetzen (je nachdem wie alt dein Baby ist: wenn du schon mit 4 - 5 Monaten angefangen hast, kannst du dir pro Mahlzeit auch 4 Wochen Zeit lassen). Im Prinzip kannst du jetzt die Milch nach dem Mittagsbrei weglassen.
Du kannst also mit dem Obstbrei anfangen, der später (nach dem 6. monat) zum Obst-Getreidebrei wird.
Zu Trinken kannst du dann Wasser/Tee anbieten, aber die meisten Babys wollen in dieser Phase oft nicht so viel trinken, die Breie enthalten ja auch viel Flüssigkeit und das ist ok dann.
Den Abendmilchbrei kannst du dann geben, wenn der OGB vollständig eingeführt wurde.

LG Sabine

Beitrag von moehre74 02.10.06 - 11:26 Uhr

danke für deine antwort ;-)

werde jetzt brokoli-einführung abwarten und dann ab donnerstag mal obstgläschchen einführen!

Beitrag von caro_22_de 28.09.06 - 20:18 Uhr

Hallo,

eigentlich ist meiner Vorschreiberin nicht viel hinzuzufügen. Vielleicht soviel noch:
Obst kannst du auch 2-3 Löffel als Nachspeise nach dem Mittagsgläschen anbieten, die Vitamine fördern die Aufnahme der Nährstoffe aus dem Gemüse.
Außerdem würde ich ihr Wasser oder Tee zu Mittag anbieten, eventuell wird sie dann nämlich direkt mal das Fläschen links liegen lassen.
Anschließend kannst du dann entweder mit dem Abendbrei oder dem Nachmittagsbrei fortfahren - wie es dir am Besten passt. Wobei ich auch den Nachmittagsbrei (GOB) erst nur als Obst und dann erst als Getreide-Obst-Brei angeboten habe.

So. Und dann noch: Du hast aber auch eine süße Emma ;-)
Grüße,
Maria & Emma (8 Mo)

Beitrag von moehre74 02.10.06 - 11:28 Uhr

hallo,

danke für deine antwort! dein mäuschchen ist aber auch zuckersüß!! emma scheint als name wieder in mode gekommen zu sein! übrigens find ich pauline auch ganz toll!

gruß

dani