Wohnung bei Auszug renovieren? Etwas länger!

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei Finanzen & Beruf aufgehoben. Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service Die besten Haushaltstipps.

Beitrag von mimia24 28.09.06 - 16:29 Uhr

Hallo,;-)
wir bauen gerade ein Eigenheim und haben zum 31.12.06 unsere Mietwohnung gekündigt.
Mein Mann lebte schon seit insgesamt 13 Jahren mit seinen Eltern in der Wohnung, als wir zusammen zogen, zog ich dort ein und seine Eltern aus. Seine Eltern haben damals die Wohnung in einem sehr verwahrlosten und herunter gekommenen Zustand übernommen und alles selbst hergerichtet. Jetzt meine Frage: was müssen wir überhaupt machen vor dem Auszug? Müssen wir streichen? Der vermieter muss die Wohnung vor dem weiter vermietern eh renovieren, denn Böden gehören dringend erneuert, zwei Heizkörper funktionieren schon länger überhaupt nicht. Die Wohnung ist in keinen schlechten Zustand, aber alt und der Vermieter musste ja schließlich Jahre überhaupt nichts machen, er hat die Wohnung nie mehr gesehen.#augen

Würde mich über Antworten freuen! Danke Michele

Beitrag von spaceball6666 28.09.06 - 16:41 Uhr

Was steht im Mietvertrag? Das ist entscheident.

Beitrag von mimia24 28.09.06 - 16:47 Uhr

Hallo,
tja das ist das Problem. Wir haben keinen Mietvertrag mehr. Meine Schwiegermutter findet ihn nicht mehr, mein Mann hat nie einen unterschrieben und damals als seine Eltern in die Wohnung zogen, war die Vermieterin noch die Mutter des jetztigen Vermieters. Wir rufen heute den Vermieter an und fragen nach, wollte nur vorher wissen, was wir wirklich rein rechtlich erledigen müssen.

Mfg
Michele

Beitrag von spaceball6666 28.09.06 - 16:49 Uhr

Also wohnt ihr rein rechtlich da gar nicht und seine Eltern müssen kündigen.

Im Zweifel würde ich dem vermieter mitteilen: Unrenoviert übernommen und unrenoviert übergeben....... kann aber auch ins Auge gehen wenn der Vermieter den Vertrag aufgehoben hat und da steht renovieren drin.

Beitrag von smily2 28.09.06 - 22:36 Uhr

wenn im Mietvertrag steht, dass alle 3 Jahre die Küche und alle 5 Jahre die übrigen Zimmer gestrichen werden müssen, dann ist egal, ob es renoviert war bei Einzug oder nicht, es sei denn, es steht extra drin, dass bei Auszug nicht renoviert werden muss.