Umfrage... Bei wem trifft es zu...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von snusnu 28.09.06 - 16:40 Uhr

... so wie das Kind in der SS war, so ist es hinterher? Also ruhig in der SS und hinterher auch ein ruhiges Kind?

Bei mir trifft es nicht zu #heul Collin war ein super ruhiges Kind, das ich oft hab anstupsen müssen, dass ich merke, dass er noch da ist und alles ook ist. Und jetzt #schock er hat kaum ruhe ist nur am rum krabbeln und mich auf trapp halten, wickeln macht überhaupt keinen Spass usw.

LG SAskia

Beitrag von n.b.82 28.09.06 - 16:45 Uhr

Wusste zwar nicht, dass die These stimmen könnte ... aber bei mir passt es ...

Leonard ist wahnsinnig aktiv gewesen und ist es auch heute noch...

Beitrag von sunshine1985 28.09.06 - 16:47 Uhr

meine war eher ruhig.und nun?
pennt den ganzen tag,weint nur wenn sie hunger hat oder schlafen will,und das auch eher selten,und ist auch sonst superlieb.

lg
julia + marileen 10 wochen

Beitrag von zickl2000 28.09.06 - 16:48 Uhr

Hallo,
Pascal war eine richtige Schlafmütze. >Jetzt ist er zwar lieb und ausgeglichen (wenn er nicht gerade schubt oder zahnt) aber trotzdem sehr aktiv was robben und rumhampeln angeht.
LG
Nicole+Pascal

Beitrag von snusnu 28.09.06 - 17:41 Uhr

wie bei uns...

Beitrag von baby0607 28.09.06 - 16:50 Uhr

hallo saskia,

bei mir trifft es auch in etwa zu:
im bauchi hat die kleine mich schon ständig feste getreten. die beinchen gehen wirklich fast den ganzen tag, sie strampelt sehr viel rum...

und den schluckauf kriegt sie auch noch mehrmals täglich :-p

lg
ute + magdalena aufm arm (heute 5 wochen)

Beitrag von milou06 28.09.06 - 17:06 Uhr

Hallo,

bei uns war es auch so, dass Jamie ständig wie wild gestrampelt hat (hab ihn da schon immer Elefant genannt) und ständig Schluckauf hatte. Jetzt strampelt er den ganzen Tag und hat auch ständig Schluckauf.
Einen lieben Gruss,
Denise

Beitrag von manoli71 28.09.06 - 17:30 Uhr

Bei uns trifft es auf jeden Fall zu! Philipp war im Bauch eine Schlafmütze und ist es heute noch. #freu Er jammert nur, wenn er Hunger hat oder schlafen möchte. Naja oder sich stößt ;-)

LG Tina + Philipp, der gerade mal wieder pennt

Beitrag von susannewerner 28.09.06 - 17:51 Uhr

Hallo Saskia,

Konstantin ist heute genauso aktiv wie in meinem Bauch.
Ein echter Quirl, der mich schon während der SS trangsaliert hat. Gott sei Dank, so wusste ich immer, dass er noch lebt.
Nachts hat er dann genauso schön geschlummert wie die Mama, was heute allerdings nicht zutrifft.

LG Susanne und Konstantin *25.12.2005

Beitrag von toffifee007 28.09.06 - 18:05 Uhr

Ja, das stimmt bei uns. Maya hat im Bauch schon ordentlich Radau gemacht und nun hält sie uns auch ganz schön auf Trab!
:-)

LG
Ina + Maya 17Wo.

Beitrag von chica_chico 28.09.06 - 18:21 Uhr

Also ich glaube nicht dass man das so sagen kann. Damian war in der SS extrem ruhig. Auch als Baby so bis 4-5 Monate war er sehr ruhig. Und nun ist er ein Energiebündel. Aber das ist doch das Alter. Er krabbelt...Horrorwickelszenarien haben wir auch schon hinter uns. Ich denke das kommt bei fast jedem vor. Damian ist aber nach wie vor sehr ausgeglichen, obwohl er mittlerweile auch Einschlafprobleme hat. Ich würde ihn aber trotzdem als recht ruhiges Kind bezeichnen. Er ist sehr aktiv klar, aber eigentlich "fast!!" immer gut gelaunt.
LG,
Connie+Damian *14.11.05

Beitrag von snusnu 28.09.06 - 18:50 Uhr

Sin die Horrorszenarien beim wickeln mal besser geworden?
Ausgeglichen ist Collin auch, nur sehr, sehr aktiv und lebhaft.

LG

Beitrag von chica_chico 28.09.06 - 19:00 Uhr

Hi,

es ist besser geworden ja. Mittlerweile gibt er sich zufrieden wenn ich ihm etwas in die Hand gebe. Es muss zwar schnell gehn, aber er lässt mir bißchen Zeit um ihn zu wickeln.
Das mit dem Horrorwickeln ging vielleicht 1 Monat ungefähr.

LG,
Connie

Beitrag von chica_chico 28.09.06 - 19:02 Uhr

Ach nochwas.
Meistens gebe ich ihm seine Zahnbürste (feucht) in die Hand, da beißt er dann drauf rum und will sie mir in den Mund stecken und betrachtet die Enten die da drauf sind. Und er kann sich gleichzeitig daran gewöhnen früher oder später selbst zu putzen.
LG

Beitrag von jindabyne 28.09.06 - 18:52 Uhr

Nächtliche Turnstunden von 2-3 Stunden am Stück, so sahen meine Nächte während der SS aus... Nach der Geburt hat sie netterweise die Turnstunden auf tagsüber verlegt, aber 2-3 Stunden am Stück hält sie immer noch locker durch...

Also: Vor der Gebrut extrem lebhaft, nach der Geburt immer noch... #augen

Aber zuckersüß, wie sie gerade versucht, mit den Beinen am Spielebogen hochzuklettern...

LG Steffi