Esst Ihr Feta?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von krilu3009 28.09.06 - 17:43 Uhr

Ich habe mal wieder eine grandiose Frage...
wie oben steht... ich habe mir heute leckeren ZiegenFeta gekauft und schon genascht...vom Bio Laden-frisch!
Nun weiß ich aber nicht, ob man das darf?
Dieses kleine bißchen wird nicht schaden...aber so im Allgemeinen interessiert mich das...
ich dachte ich geb mal meinen Gelüsten nach...wo ich auch noch erkältet bin. Deshalb Feta und Oliven!
Danke an Euch
#herzlich
Tina

Beitrag von bluna13 28.09.06 - 17:46 Uhr

hi,

soweit ich weiß, ist frischer feta-käse nicht so geeignet. nur wenn er mit pasteurisierter milch hergestellt wurde.

ich hab nur den abgepackten von patros genommen. da steht es nämlich auch drauf. wenn ich mir nicht sicher bin, ob er aus rohmilch ist, lass ich lieber die finger davon.

nervt mich dann zwar, aber sicher ist sicher!!;-)

lg
bluna#blume

Beitrag von missacarlet06 28.09.06 - 17:48 Uhr

Hi Tina

soweit ich weiss ist abgepackter Feta okay da pasteurisiert.
Bei offenem Feta (also aus der Käsetheke) müsste man nachfragen, ob roh oder pasteurisiert.

LG

Scarlett

Beitrag von krilu3009 28.09.06 - 18:00 Uhr

Ganz lieben Dank für eure schnellen Antworten-
ich lass den Feta jetzt mal schön im Kühlschrank... darf mein Freund dann vertilgen!
Dieses winzige Stück, dass ich genascht hab, ist hoffentlich nicht schlimm gewesen...beim nächsten Mal frag ich einfach nach!
Lieben Dank nochmal an Euch-
Tina

Beitrag von momtobe2 28.09.06 - 18:12 Uhr

Hi,

hab auch mal gelesen, dass Feta, grade frischer, sehr oft aus Rohmilch ist, während Morzarella eigentlich nur, wenn er aus dem Feinnkostladen ist, und wirklich aus Büffelmilch.

Aber da scheiden sich hier im Forum ja permanent die Geister.

Wo ich mir nur sicher bin: Wenn Du davon ißt, ist es egal, ob ein mini-bißchen, oder richtig, denn die Erkrankungen die man bekommen kann sind ja Bakterien, die in den Lebensmitteln drin sind, da kommts dann auf die Menge wohl eher nicht an.

Also meine Meinung ist: Entweder mit Überzeugung essen, oder weglassen!

LG Julia (Seit gestern im 8. Monat)

Beitrag von krilu3009 28.09.06 - 18:43 Uhr

Hallo Julia,
danke für deine Antwort... ich werds weglassen... habs einfach nicht gewusst.
Hoffe, es ist alles gut gegangen.
Aber in Zukunft fra ich nach.
Dank dir und weiterhin alles Gute...
#herzlich Tina

Beitrag von hebigabi 28.09.06 - 21:09 Uhr

Wenn du z.B. den Patros - Feta nimmst, der ist aus pasteurisierter Milch und daher kann frau den auch in der SS essen.

Wie es mit dem Feta aus dem Bioladen ist weiß ich nicht, gehe aber mal eher von Rohmilchprodukten aus---> nachfragen.

Aber mach dich deswegen nicht huschig, da passiert so schnell auch wieder nichts.

LG

Gabi