Thyronajod 75 und Persona???

Archiv des urbia-Forums Verhütung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Verhütung

Pille, Kondom oder doch Spirale? Im Laufe der Jahre probieren die meisten Frauen verschiedene Methoden der Verhütung aus. Da tauchen eine Menge Fragen auf, für die hier der Raum ist. Übrigens: Medikamente und Verhütungsmittel dürfen bei uns nicht weitergegeben werden.

Beitrag von birnchen76 28.09.06 - 18:33 Uhr

Hallo,

hat jemand Ahnung ob man mit Persona verhüten kann wenn man gleichzeitig das Schilddrüsentherapeutikum Thyronajod 75 einnimmt?

Beitrag von andrea_right_back 28.09.06 - 18:36 Uhr

sag mal.... was für ne SD erkrankung hast du denn das du jod nehmen musst ??? #kratz

Beitrag von birnchen76 29.09.06 - 12:07 Uhr

Unterfunktion? Glaube ich..#kratz
Bin aber schon seit Kindheit in Behandlung. Aber eher unregelmäßig.#schein
War jetzt im Mai mal wieder zur Untersuchung mit Szintigrafie usw....
Leider nehme ich die Tabletten eher unregelmäßig..Seit dem ich sie aber wieder einigermaßen regelmäßig nehme spinnt mein Personacomputer und zeigt mir ab dem 6. Tag durchgehend rote Tage an. Bis einschl. zum 27.Tag...
Daher denke ich das liegt vielleicht an den Tabletten...?

Beitrag von malawia 30.09.06 - 11:32 Uhr

Wundert mich auch, dass du Thyronajod nehmen musst. Mir hat man das auch mal wegen Unterfunktion verschrieben und das hatte fatale Folgen. Man hat nämlich schlicht und einfach übersehen, dass ich Hashimoto habe und ich hätte gar kein Jod zu mir nehmen dürfen. Erst als ich beim Endokrinologen war wurde das festgestellt. Ende vom Lied: 4 Knoten in der Schilddrüse, die wenn sie weiter wachsen entfernt werden müssen und halt eben Hashimoto. Jod ist da ganz fatal.
Ich nehme nun seit langem L-Thyroxin 125 und seitdem geht es mir besser.

Beitrag von andrea_right_back 30.09.06 - 12:30 Uhr

genau deshalb hatte ich sie auch danach gefragt, habe auch hashi und mir wurde nach der geburt meines sohnes auch jod verschrieben.... ebenfalls ein knoten, und mir ging es damit verdammt schlecht!!

liebe ausgangsposterin geh damit mal zu einem endokrinologen!!

kann evtl. sehr kontraproduktiv sein das jod!!

außerdem ist D schon sehr lange kein jodmangelgebiet mehr, was es noch weniger rechtfertigt das du jod verschrieben bekommen hast!!!

gruß

andrea

Beitrag von birnchen76 30.09.06 - 14:47 Uhr

Habe jetzt mal den Untersuchungsbericht rausgesucht. Kann da nur nicht viel mit anfangen..
Habe hier Laborwerte drauf und als Diagnose: Struma diffusa, euthyreote Stoffwechsellage.
Was heißt das jetzt genau???
Bei diesem TSH Wert (was genau ist das für ein Wert?) steht: 1.15mlU/l

Als Therapievorschlag steht: 1 Tbl./Tag: Kombination aus Levothyroxin und Jodid, z.B. Thyronajod 75

Was heißt das jetzt auf Deutsch? #kratz

Beitrag von malawia 30.09.06 - 15:15 Uhr

Struma diffusa ist eine Kropfbildung. Euthyreote Stoffwechsellage bedeutet normale Hormonlage.

Der TSH-Wert sagt nichts aus. Um festzustellen ob du unter Unter- oder Überfunktion leidest müsste man die T-Werte kennen und zwar T3 und T4. Denn ein zu niedriger TSH-Wert kann sowohl auf eine primäre Schilddrüsenüberfunktion, aber auch auf eine sekundäre Schilddrüsenunterfunktion hinweisen. Richtig bestimmen lässt sich das nur mit den T3 und T4 Werten.

Ein TSH von 0,3 - 2,5 mlU/l sind die Normwerte.

Im übrigen wurde dasselbe bei mir damals diagnostiziert und das war falsch und wurde jahrelang mit Thyronajod behandelt. Ein Endokrinologe ist besser geeignet als ein Hausarzt oder Radiologe. Er kann dich auch in Sachen Kinderwunsch beraten.



Beitrag von malawia 30.09.06 - 15:16 Uhr

Bei mir wurde auch der Fehler gemacht, dass nur der TSH-Wert gemessen wurde. Es gibt aber noch viel mehr Werte die eine Rolle spielen. Neben T3 und T4 auch ft3 und ft4 und so weiter.

Beitrag von malawia 30.09.06 - 15:18 Uhr

Er kann dich auch in Sachen Kinderwunsch beraten. bzw. Verhütung beraten. Er kennt die Zusammenhänge zur Schilddrüse wesentlich besser als ein Allgemeinmediziner.

Beitrag von birnchen76 01.10.06 - 08:35 Uhr

Vielen Dank schon mal.
Habe nochmal auf das Schreiben vom Arzt geguckt. Da stehen noch FT3: 5.28 pmol/l, FT4: 17.04 pmol/l, TRAK: 1.77, TG: 6.54 IU/L

Dann werde ich mich mal nach einem anderen Arzt umsehen...