Schleimpropfen abgegangen??????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sarei 28.09.06 - 18:52 Uhr

Hallo liebe mit #schwangern,

kann mir jemand sagen wie bzw. ob man den Abgang des Schleimpfopfens merkt? Mir war so als ob er sich verflüchtigt hat, bin mir aber nicht sicher.

#danke

LG Sarei 39.SSW

Beitrag von elke77 28.09.06 - 19:05 Uhr

wenn du deinen Schleimpfropf verlierst, dann merkst du das!
Das ist nämlich eeeeewig viel, ich fand das ziemlich eklig #schock #schock

LG, Elke+Anna *18.9.05 #blume

Beitrag von sarei 28.09.06 - 19:15 Uhr

Vielleicht also doch! Ich habe nämlich schon seit gestern ständig mehr Schl... auf dem Toilettenpapier gehabt als üblich und vorhin richtig viel. Sorry für die Beschreibung.

LG Sarei

Beitrag von ketzer 28.09.06 - 21:57 Uhr

Hallo Sarei,

ich war gestern bei der FÄ und sie meinte, dass sich mein Schleimpropfen löst, da sich mehr Ausfluss als üblich gebildet hat. Komischerweise hat sich genau 2 Stunden nach dem Besuch dieser Ausfluss mit etwas Blut vermischt und hält auch bis jetzt noch an. Sie meinte, das sei völlig normal, da beim Ablösen auch kleine Blutgefäße beschädigt werden, aber solange es keine Ausmaße wie z.B. während der Menstruation annimmt, ist es völlig normal.

Wenn man hört, dass sich der Schleimpfropf löst, dann stellt man sich automatisch einen Klumpen Schleim vor, aber das muss nicht so sein. Geht auch "stückchenweise".

Viele Grüße!!

Sabrina (41+1)