ist eigendlich nicht so wichtig,würde mich aber mal interessieren.

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sandryves 28.09.06 - 19:03 Uhr

hi,
ich hatte vorhin so komische stechende schmerzen im unterleib.
ich weiss,das das normal ist.
mir ist da aber was eingefallen.
ich habe meinen blinddarm noch.was ist eigendlich wenn ich jetzt eine bd entzündung bekomme?
wird dann mein baby geholt,oder geht das auch so?
was währe gewesen,wenn ich noch nicht so weit währe?

würde mich einfach mal interessieren.
#danke

gruss
sandryves

Sabrina+Yves Cedric(2)+#ei(33+0)

Beitrag von stoepsy 28.09.06 - 19:11 Uhr

hallo sabrina,

ich hab neulich von einer frau hier gelesen, deren blinddarm rausoperiert wurde und dem baby nicht geschadet hat.

ich denk mal, die heutige medizin kann das auch bei schwangeren machen!

sie hat von ihrem US erzählt, der nach der OP war und es war alles bestens mit dem baby!

lg
stoepsy

Beitrag von tandy 28.09.06 - 19:11 Uhr

hallo,

also wenn du schon so weit bist, da weiß ich nicht so genau wie die verfahren, denke mal dass die das in der 33. woche wohl schon holen würden wenn es anders gar nicht mehr geht!!!

aber in der 12. woche weiß ich, ist es so dass sie ihn über eine bauchspiegelung entfernen unter vollnarkose!!!

Wurde letzte woche dienstag in den op geschoben um ihn rauszubekommen, sie meinten wenn es zu einem durchbruch kommen würde würde lebensgefahr für mich und mein würmchen bestehen...

es ist so alles gutgegangen, mir und meinem würmchen geht es gut... das baby hat davon nichts mitbekommen...

LG Tandy