Wer hat schon ein kind mit kaiserschnitt?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kathrin.w1984 28.09.06 - 19:03 Uhr

hallo
mein junge kam im januar 06 auf die welt.jetzt möchten wir noch ein zweites.denkt ihr das geht schon von der zeit wegen der narbe.
man sagt doch 1 jahr soll man warten.
hatte aber nie probleme mit der narbe.
gruß kathrin.

Beitrag von schnuffinchen 28.09.06 - 19:28 Uhr

Nun, Du bist ja auch nicht schwanger, da sollte man auch keine Probleme mit der Narbe haben! Und wie die innere Narbe aussieht, weisst Du ja nicht - ob Verwachsungen da sind, etc. Da kann aussen alles schön glatt sein, das sieht man nicht.

Wenn man allerdings vor Ablauf eines Jahres wieder schwanger wird, kann vor allem die innere Narbe unter Umständen dieser Belastung nicht standhalten. Das Risiko das die innere Narbe reisst und es damit zu schweren Blutungen kommt, ist wesentlich höher als wenn man wartet. Eine Spontangeburt kurz nach einem KS ist äußerst unwahrscheinlich, es besteht das Risiko das die Narbe unter den Wehen reisst.

Beitrag von losangelas 28.09.06 - 21:35 Uhr

Tja, dann bin ich wohl eine Ausnahme...Bin nach 8 Monaten nach einem KS wieder schwanger geworden und hatte weder während der SS noch während der Geburt Probleme mit der Narbe. Meine zweite Geburt war übrigens spontan und dauerte nur ca. 1 Stunde. Ich denke, man kann da nicht so pauschalisieren.

Beitrag von schnuffinchen 29.09.06 - 08:34 Uhr

Ich hab nicht pauschalisiert, es steht da "kann" und nicht "wird". Kleiner, aber entscheidender Unterschied, wenn man richtig liest.

Beitrag von casi8171 28.09.06 - 19:42 Uhr

Hi

ich habe heute noch mit meiner Frauenärztin darüber gesprochen, da ich mittlerweile im 5. Monat schwanger bin, aber einen 9 Monate alten Sohn habe, der mit Kaiserschnitt geholt wurde.

Meine FA selber wurde auch kurz nach dem Kaiserschnitt schwanger und meinte, das mit der Wartezeit wäre Quatsch... vor allem die 3 Jahre (!!) , wie man mir im Krankenhaus sagte.

Du musst nur damit rechnen, das das 2. Kind auch mit KS geholt wird, solltest das 2. Kind innerhalb von 2 Jahren nach dem KS kommen.

lg

Melli + Finn (9 Monate) + Pünktchen 18.SSW

Beitrag von krimifrosch 28.09.06 - 20:04 Uhr

Hallo,

also ich würde auf jeden Fall mal die Narbe ultraschallen lassen, da kann man nämlich erst erkennen wie gut sie eine evtl. Spontangeburt verkraften würde.....wenn zB Flüssigkeit im Narbengewebe zu sehen ist ist das Risiko eher groß, bei genügend Muskelsträngen drum herum eher klein.....zudem hängt das oft auch von der Geburtsklinik ab, viele scheuen das Risiko und machen erst gar keine Spontangeburt nach KS....

Lg Ute

Beitrag von schnullilli 28.09.06 - 23:18 Uhr

Hallo, also meine Tochter wird 21 Monate sein, wenn ihr Bruederchen auf die Welt kommt! Meine Tochter bekam ich mit Kaiserschnitt, weil sie sich in der Steisslage befand. Mein Arzt gab mir von Anfang an das ok, zu einer "normalen"Geburt, in meiner jetzigen SS!
Mein Sohn liegt schoen mit dem Kopf nach unten, und wenn er so bleibt, werde ich im Januar berichten, wie sich die Geburt abgespielt hat!
Gruss, Kerstin!:-)