Welche Milch nach Folgemilch, H-Milch oder Vollmilch?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von sweety31 28.09.06 - 19:14 Uhr

Guten Abend zusammen,

unser Kleiner wird bald 1 Jahr und ich möchte nun von Folgemilch auf Kuhmilch morgens umstellen.

Welche nehme ich da am besten, H- oder Vollmilch? Und wieviel davon, muß ich sie erwärmen?

Fragen über Fragen, ich hoffe ihr könnt mir helfen.

#danke schonmal

#herzlich Grüße

Sandra mit Ben

Beitrag von sunshine4620 28.09.06 - 19:43 Uhr

Hi Sandra
Bei mir ist es noch nicht so weit, aber ich hab gelesen das mit Vollmilch 3,5 % nehmen soll.Die anderen Fragen kann ich dir leider auch nicht beantworten.
lg Susanne

Beitrag von curlyb 28.09.06 - 19:49 Uhr

Hallo Sandra,
soweit ich weiss, soll man auf jeden Fall Bio-Vollmilch 3,5% nehmen, schon alleine wegen dem Calciumgehalt. Mengenangabe weiss ich leider nicht...
Gruesse,
Brigitte

Beitrag von kg707 28.09.06 - 20:04 Uhr

Hallo,

ich hab nach Nachfrage beim KA 3,5 % H-Milch gegeben. 200 ml und warm gemacht. Eigentlich genau die Menge und Temp. wie sie vorher ihre Babymilch bekommen hat.

LG Kerstin#stern

Beitrag von sissy1981 28.09.06 - 21:26 Uhr

Im Grunde genommen ist es sowas von Latte ob H-Milch, Frischmilch oder Bio-Irgendwas-Milch holst.

Frischmilch sollte abgekocht werden vorher - ich weiß den Grund aber nicht mehr genau da sie für uns nicht wirklich in Frage kam da Damian nnur kalte Milch trank. Damit wären wir bei der H-Milch, die brauch nicht abgekocht zu werden.

Wenn du Bio holen willst hol eine der beiden Milchsorten in Bio ansonsten lass es.

Was aber wirklich wichtig ist: Hol immer den höchstmöglichen Fettgehalt, sprich die Naturbelassenste Milch (also 3,5 - 3,8%)

LG sissy

Beitrag von sweety31 28.09.06 - 22:13 Uhr

Ich möchte mich bei Euch für Eure Antworten bedanken.

Jetzt bin ich auf jeden Fall schlauer als vorher.

Es grüßt Euch

Sandra mit Ben