Beim 2. schneller, besser, leichter?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von bibip13 28.09.06 - 20:00 Uhr

Hallo ihr Lieben,

erwarte sehnlichst (ET 08.10.) die Ankunft meines 2. Kindes und wollte mal nach Erfahrungsberichten fragen.
Geht es beim Zweiten wirklich schneller?

Freue mich auf Eure Erzählungen, um mich ein wenig abzulenken.

#liebe Grüße
Bianca

Beitrag von trixi21 28.09.06 - 20:03 Uhr

Hallo

Lach..
Hab grade weiter unten geschrieben, dass Marlon endlich da ist.. das war meine zweite Geburt..
Bei der ersten Fruchtblasa geplatzt um 0.30 uhr und vivien kam um 08.45 uhr zur welt.. wehen waren so ab 3 uhr da..

bei unserem sohn.. Fruchtblase um 23.30 Uhr geplatzt.. wehen so ab 1.30 uhr ziemlich doll und um 02.56 uhr war er da.. also viel viel schneller.. fast zu schnell..

Liebe Grüße Sigrid

Beitrag von sandryves 28.09.06 - 20:07 Uhr

dein wort in gottes ohr #freu;-)

gruss
sandryves

Sabrina+Yves Cedric(2)+#ei(33+0)

Beitrag von bibip13 28.09.06 - 20:15 Uhr

Hi Sigrid,

das ist ja prima und herzlichen Glückswunsch.
Bei meiner Tochter hat es 17,5 Stunden gedauert und das ist mir definitiv zu lang ;-)
Dann habe ich ja noch Hoffnung, dass es schneller geht. Ich mache mir auch Gedanken, wohin mit meiner Kleinen, weil die Omas und Tanten entweder im Krankenhaus sind, Wechselschicht haben oder verreist sind. Der Zeitpunkt muss also günstig sein und es sollte möglichst nicht zu lange dauern, damit Papa bei der Geburt seines Sohnes dabei sein kann und unsere Tochter trotzdem gut versorgt ist. Das sind momentan Sachen, die mich nächtelang beschäftigen, weil man ja leider den Zeitpunkt und die Dauer nicht planen kann :-(

Danke und liebe Grüße
Bianca

Beitrag von sandryves 28.09.06 - 20:20 Uhr

kann nicht einer deiner verwanten ein-zwei tage urlaub auf abruf nehmen?


gruss
sandryves

Sabrina+Yves Cedric(2)+#ei(33+0)

Beitrag von bibip13 01.10.06 - 18:14 Uhr

Hi Sabrina,

leider kann nur mein Mann Urlaub auf Abruf nehmen :-(

Grüße
Bianca

Beitrag von anna81 28.09.06 - 20:14 Uhr

Hallo Bianca,
bei mir war es genau andersherum:
1te Geburt 12 Std und die 2te 14 Std #schock#augen;-)

LG Anna

Beitrag von bibip13 28.09.06 - 20:16 Uhr

Ich hab das jetzt gar nicht gelesen ;-)

Beitrag von anna81 28.09.06 - 20:33 Uhr

;-)
Wird schon!
:-D

Beitrag von angel33388 28.09.06 - 20:20 Uhr

Hallo Bianca

bei mir traf dass gar nicht zu
bei der ersten waren es 10 stunden
und beim 2. fast 20 stunden #schock

alles liebe und dir eine schnelle geburt

lg sandra und würmchen 19ssw

Beitrag von saphira_2004 28.09.06 - 20:28 Uhr

also bei meiner 1. ss habe ich am 30.3. früh halb 3 meine 1.wehen bekommen.... habe aber erst am 31.3. ....7.10uhr entbunden... vom blasensprung bis zur geburt dauerte es aber nur 1std....da war ich der meinung wenn jede geburt so leicht ist... dann her mit den weiteren kindern.....
aber
die 2.geburt war für mich die hölle...
hatte 1.15uhr nachts durch wehencocktail (2tage über ET)wehen bekommen.... um 3uhr ins KKH....so gegen 4.30uhr blasensprung....und dann ging es los... wehen über wehen die nicht zum aushalten waren für ne PDA zu spät... toll....
und dann keine wehen mehr.... mußte trocken pressen..... aber 5.26uhr war er dann da.... und da war ich der meinung nie wieder kinder.....
fazit: die erst zwar länger dafür nicht so schmerzvoll..... die 2. kürzer aber schmerzhaft
ich hoffe doch das es diesmal wieder eine bessere geburt wird... ich hab ehrlich gesagt ich hab tierisch angst davor...


aber jeder mensch verkraft und steckt es anders weg...

viel glück und kraft das du es bestens hinter dir brinst


ivonne

Beitrag von nanalein 28.09.06 - 20:36 Uhr

Meine waren fast gleich schnell,

die erste Geburt dauerte 2 Std
und die zweite Geburt 2,5 Std

Ich war froh, dass es nicht noch schneller ging!

Gruß Nanalein

Beitrag von bibip13 01.10.06 - 18:17 Uhr

Ich danke Euch allen für Eure Antworten. Wie man sieht, ist das doch sehr unterschiedlich und ich muss mich wohl überraschen lassen. Leider ist es am WE noch nicht losgegangen, dann hätten wir zumindest das Problem mit der Versorgung unserer Tochter gelöst, aber na ja. Morgen habe ich einen Termin bei der Hebamme, mal sehen, was die mir berichtet. Vielleicht kann sie ja schon Anzeichen erkennen, wann es losgehen könnte.

Euch noch einen schönen Abend
Bianca