Pfefferminztee- 3-jährigen???

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von tschabomaus 28.09.06 - 20:07 Uhr

Hi Mamis und Papis!

Gebt ihr euren Kindern auch Tee zu trinken?
Meiner hat nämlich heute beim Abendbrot von uns Pfefferminztee getrunken, und fährt voll drauf ab!
Ich bin mir aber nicht so sicher, wie gut daß für die Kleinen ist?!#gruebel Zumal das mit dem Tee sowieso immer etwas doof ist, da er keinen ungesüßten trinkt, und ich aber auch nicht unbedingt Zucker beigeben möchte, geschweige denn, Süßstoff!

Danke schon mal für eure Antworten!#liebdrueck

Tschabomaus #schwanger 13+1 & Lorenzo 3J.

Beitrag von zymora 28.09.06 - 20:31 Uhr

Hallöchen!

Was soll denn an Pfefferminztee schlimm sein? Bei uns im Kindergarten gibt es tagsüber kalten, ungesüssten Pfefferminz und Hibiskustee zur Auswahl für die Kinder. Mein Sohn trinkt auch hier zu Hause sehr gerne ungesüssten Pfefferminztee. Ist auch der einzige, den er ungesüsst trinkt..;o)

Liebe Grüsse,
Annie

Beitrag von lekkaspaetzchen 29.09.06 - 10:08 Uhr

hallo,

wenn du ihm keinen zucker reintun willst dann muss er ihn halt ungesüsst trinken. ich mache meinen mäusen immer honig rein, aber auch nur ganz wenig. und sie trinken ihren tee auch ungesüsst.

gruss lekka mit luka und noa

Beitrag von sanny23 29.09.06 - 21:52 Uhr

Es gibt noch eine Möglichkeit,und zwar Traubenzucker.
Ist auch noch gut für die Nerven!!!

LG Sanny#katze