Eure Einkauf-Tipps (Buggy und erste Schuhe)

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von judith_hh 28.09.06 - 20:20 Uhr

Hallo Mamis (und Papis),
würde mich über eure Tipps freuen!
Will nächste Woche einen Buggy kaufen, welchen habt ihr und wie gefällt er euch?

Und: Cordt braucht jetzt mal richtige Schuhe für den Spielplatz. Er läuft zwar noch nicht richitg, aber krabbelt und steht und mit den Lederschlappen werden bei dem Wetter doch die Füße nass, oder wie macht ihr das???

Danke,
Judith

Beitrag von schmusi_bt 28.09.06 - 20:31 Uhr

Hallo Judith

wir haben uns vor ein paar Wochen den Peg perego Pliko P3 gekauft und sind super zufrieden mit dem Wagen .

Schmusi mit max und felix

Beitrag von karo_austria 28.09.06 - 21:14 Uhr

Hallo Judith!

Wir haben den Peg Perego Pramette - er ist mehr oder weniger baugleich mit dem P3 - nur kann man die Rückenlehne umbauen zum Babynestchen und ihn somit von Anfang an verwenden. Das heißt in deinem Fall, würde ich den P3 nehmen, da er etwas günstiger ist.

Die Buggys von Peg Perego sind zwar nicht wirklich günstig (ca. 250,--) aber ich würde ihn immer wieder kaufen. Ich habe schon den 2. davon. Nicht dass sie nichts aushalten ;-) - nein - den 1. hatte ich bei unserer Mittleren (ist auch schon wieder 7 1/2 Jahre alt) gebraucht gekauft und danach weitergegeben! Der Buggy ist super gefedert, die Sitzfläche ist gut gepolstert, lässt sich gut fahren, die Griffe sind höhenverstellbar (wenn man zB größer ist um den Rücken zu schonen), hat einen relativ großen Einkaufskorb bzw. -netz, hat hinten zwei Trittbretter - so kann zB auch ein größeres Kind (für kurze Zeit, da recht kleine Ausführung) mitfahren, uvm. Die Räder sind nicht sooo klein, allerdings habe ich mir für den Winter einen günstigen Sportwagen mit großen Luftreifen gekauft (über e-bay)!

Bei den Schuhen handhabe ich es so: ein Paar gute Schuhe (Fußbett) für schöne Outfits und ein Paar günstige Schuhe für den Garten/Spielplatz. Ich achte aber schon immer darauf, dass sie schön weich und gute "Abrolleigenschaften" haben! Mittlerweile haben wir auch schon Winterstiefel gekauft - hier habe ich es aber auf einem Paar (von Richter) belassen - die werden gut imprägniert und fertig! Generell achte ich schon darauf, dass meine Kinder gute Schuhe tragen, aber ich bin nicht unbedingt auf eine Marke fixiert, sondern nehme was (auch) gefällt (SuperFit, Elefanten, Bama, Richter, Naturino, ...)

Alles Liebe aus Österreich

Petra und 3-Mäderl-Haus



Beitrag von barbamama05 28.09.06 - 21:31 Uhr

Tip zu den Schuhen:
Pass auf, daß sie keine sichtbaren Nähte vorne haben. Die scheuern nämlich beim Krabbeln auf. Ich habe gerade gestern ein paar 'Krabbelschuhe' von Elefanten deswegen zurückgegeben. Innerhalb von drei Wochen hat meine Tochter die Nähte vorne total aufgearbeitet. Und das, wo diese Schuhe extra für das Alter 'Krabbeln, erste Schritte, Aufstehen' gemacht waren. Echt ärgerlich.

Übrigens - die 'Ersatzschuhe' (Ricosta) habe ich jetzt in einem reinen Kinderschuh-Laden gekauft. Die Verkäuferin hat mir erzählt, daß die Firma Elefanten wohl pleite gegangen ist und nur der Name an eine andere Firma verkauft wurde. Die Qualität hat darunter anscheinend leider gelitten...

Grüße,
Barbara

Beitrag von sarlessa 28.09.06 - 23:13 Uhr

Hallo Judith,

wir ziehen auch die Lederpuschen für den Spielplatz an.
Solange Leif noch nicht alleine laufen kann, kommen mir keine Schuhe an seine Füße.

Ist das Gras daraußen noch naß /feucht ziehe ich ihm noch eine Regenhose über.
Und die ist soooo groß, daß da seine Fühe auch mit drinne sind.

LG

Hella

Beitrag von judith_hh 29.09.06 - 06:54 Uhr

Hallo,
machst du das aus gesundheitlichen Gründen? Ist es besser für die Füße? Ich habe keine Ahnung ab wann Schuhe gut sind?

Ansonsten habe ich auch Regenüberzieher für die Lederschlappen. Reicht das bis er läuft?

Liebe Grüße,
Judith

Beitrag von sarlessa 29.09.06 - 13:30 Uhr

Hallo Judith,

nein ich mache es nicht aus gesundheitlichen Gründen.

Nur man soll den Mäusen ja keine festen Schuhe anziehen, bis sie alleine laufen können. Und das auch mehr als nur 1-3 Schitte.

Und da Leif es noch nicht kann, aber liebendgerne auf dem Spielplatz ist, und es mir zu blöde ist, daß die Hose und der Pulli ständig durch das krabbeln naß sind, halt die größerer Regenhose.

Regenüberzieher habe ich auch.
Dier hatte er an, als er das erste mal im Gras lag.
Da war er so 6 Monate alt.
Seitdem habe ich die verschlampt :-)
Teste es doch einfach aus.

Leif ist jetzt 13 Monate alt und das laufen dauert wohl noch etwas...
Na ja, einen Vorteil hat das ganze ja....
Wir sparen da erst einmal das Geld für die Schuhe...


Und wenn die Regenhose hinüber ist, gibt es eine neue ;-)

LG

Hella