Sorry aber mit ist noch eine Frage eingefallen. Stillen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von anja478 28.09.06 - 20:26 Uhr


Mir fallen nach und nach immer mehr Fragen ein.

Also kauft Ihr Euch im vorraus Milchpulver falls es mit dem Stillen nicht klappt. Denn ich denkmal wenn was passiert dann am Wochenende oder. Sollte man dann schon Pulver dahaben? Wenn ja welche Sorte?

Beitrag von schmetterling7 28.09.06 - 20:31 Uhr

hi

ich werd mir aufjeden Fall welches besorgen
man weiß ja nie,

es könnte ja sein dass du von anfang an
Probleme beim Stillen hast
dann wird dein Baby im Kh schon so ein Pulvermittel bekommen
mit dem solltest du auch weiter machen

also vorher kaufen eher nicht
das kann ja der Papa machen während Frau im KH ist ;-)

allles Gute!

Beitrag von nasenbaer456 28.09.06 - 20:33 Uhr

Hallo !

Habe vorsichtshalber Milchpulver gekauft und zwar Beba pre.

Bin froh das ich das gemacht habe..konnte nicht weiter Stillen,da sich meine Brustwarzen entzündet haben..klappt super mit dem Fläschchen,habe aber nach 2 Wochen auf Beba 1 umgestellt..schmeckt Ihr besser.
Lg und eine tolle rest Schwangerschaft wünschen Dir von ganzen Herzen Annabell + Belinda*9.08.2006

Beitrag von jackyhh 28.09.06 - 21:05 Uhr

Halllo,

ich habe mir damals nichts gekauft. Ich hatte ein paar Avent-Fläschen da, die ich mir in einem Anfall von Kaufwut besorgt hatte, und die stehen nun unbenutzt hier herum... sind wohl ein Fall für ebay :-)

Ich werde mir auch dieses Mal nichts kaufen (nicht mal noch ein Flaschenset ;-) der Kaufwahn wird irgendwoanders zuschlagen...). Klar, am Anfang gibt es manchmal Schwierigkeiten, aber deshalb muss ich ja nicht gleich Pulver füttern...

Ich würde versuchen, ganz entspannt an die Sache heranzugehen, dann klappt es mit dem Stillen auch. Ich hatte bei meiner "Großen" im KH Schwierigkeiten mit dem Anlegen, aber zu Hause haben wir es dann nach kurzer Zeit problemlos geschafft. Ich habe zwei Jahre gestillt, davon 6 Monate voll, und Fertigmilch hat meine Maus nie getrunken.

Viel Erfolg!

Jacky

Beitrag von 3023 28.09.06 - 21:26 Uhr

Hallo,

ich würde an deiner Stelle auf keinen Fall Milchpulver kaufen! Das ist oftmals schon der Anfang vom abstillen....

Es gibt nur sehr seltene Fälle, in denen es nötig wäre Milchpulver zu verwenden, du wirst es also aller Wahrscheinlichkeit nach eh nicht brauchen. Aber wenn du es zu Hause hast, dann ist die Hemmschwelle natürlich viiiiel tiefer es auch zu verwenden - nur um es im nachhinein wahrscheinlich zu bereuen!

Sollte irgendein außergewöhnlicher Notfall eintreten, so wirst du sicherlich irgendwie Milchpulver und Fläschchen auftreiben können (bzw. dein Mann).

Daher: weder Fläschchen noch Milchpulver kaufen, ist nur vergeudetes Geld!

Grüße!
3023