rabenvater

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von kleine_engel 28.09.06 - 21:18 Uhr

Ich brauche dringend hilfe,
Wo kann ich mich informieren dafür das es möglich ist, das ich aus dem elternhaus ausziehen kann? Ich aber noch nicht volljährig bin?
Ich kann hier nicht mehr leben, bis vor einer 1 wurde ich zum 2 mal von meinem dad verprügelt... zu boden geschlagen worden. Ich kann das nicht mehr, ich will hier weg... Wo gibt es möglichkeiten und wie ohne das es mein vater mitbekommt?

Ich brauche hilfe
und das ist wirklich eine ernste sache!

Beitrag von kleine_engel 28.09.06 - 21:23 Uhr

*bis vor einer stunde

Beitrag von herzensschoene 28.09.06 - 21:38 Uhr

hallo,

du kannst auf jeden fall zum jugendamt gehen. in der nächsten größeren stadt gibt es auch jugendnotdienste, die jugendliche tag und nacht aufnehmen.
falls du große angst hast kannst du auch die polizei unter 110 anrufen.

alles gute maren

Beitrag von accent 28.09.06 - 21:40 Uhr

Hallo, Jessy,
jetzt schlaf erst mal eine Nacht drüber. Wenn es wirklich daheim nicht mehr auszuhalten ist, dann rufe morgen das zuständige Jugendamt an und frage, was in Deinem Fall möglich wäre.
Linda

Beitrag von kleine_engel 28.09.06 - 21:43 Uhr

Ich kann da nicht mehr schlafen, das wird mir zu viel. meine mutter ist alkoholikerin, meine größere schwester hat er auch schon rausgeprügelt die ist auch ausgezogen weil er sie 2 mal verprügelt hat. Ich lieg schon am boden ohnmächtig und er schreit nur rum ich bin ihm egal. Ich halt das nicht mehr aus!

Beitrag von accent 28.09.06 - 21:56 Uhr

Hallo, Du Arme,
dann würde ich die Polizei anrufen. Die sollen Dich nach dieser Prügelattacke ins Krankenhaus bringen, da bist Du erst mal sicher. Im Krankenhaus haben sie meistens auch eine Sozialberaterin, die hilft Dir mit Sicherheit weiter. Leider weiß ich nicht, wo Du wohnst, sonst könnte ich Dir möglicherweise mehr Tipps geben.
Wenn Du die Polizei nicht verständigen willst: Hast du keine Freundin, wo Du über Nacht bleiben könntest? Oma/Opa? Wie alt bist Du denn?
Linda

Beitrag von kleine_engel 28.09.06 - 22:15 Uhr

Ich bin jetzt 16, das ist es gerade, meine freundinnen mit denen habe ich keinen kontakt mehr da wurde der kontakt abgebrochen. der einzige den ich wirklich n och habe ist mein freund aber der lebt selbst in so einer familie der hat selbst so ein vater und ich auch noch nicht volljährig... ich wohne in der nähe memmingen richtung bayern

Beitrag von accent 28.09.06 - 22:22 Uhr

Hat sich Dein Papa jetzt beruhigt? Ist er auch alkoholkrank wie Deine Mama oder ist Deine Mutter durch das Verhalten Deines Vaters krank geworden? Aber eigentlich spielt das jetzt keine Rolle. Du hast hier einige Tipps bekommen und ich hoffe und wünsche Dir wirklich von ganzem Herzen, dass Du eine für Dich gute Lösung findest.
Hast Du vielleicht einen Vertrauenslehrer, mit Dem Du reden könntest und der Dir weiterhilft? Unternimm was, aber unternimm nichts Unüberlegtes aus Deinem jetzigen totalen Frust- und Ohnmachtsgefühl heraus. Ich fühle mit Dir. Bleib stark und lass Dich nicht unterkriegen.
Linda

Beitrag von leiahenny 28.09.06 - 21:54 Uhr

Wende dich an den Kindernotdienst. Kenne nur die Telefonnummer in Berlin 030 61 00 61 - die sind 24 Stunden da - auch für Jugendliche. wo wohnst Du? - Auch bei Euch gibt es sicher
Ansprechpartner, wie zum Beispiel auch http://www.evim.de/jugendhilfe/index.php
Schreib doch mal wo du bist - vielleicht kann ich was für dich googeln.
Sei gedrückt es gibt immer einen positiven Weg.

Beitrag von kleine_engel 28.09.06 - 22:10 Uhr

In der nähe von memmingen bayern eher gesagt

Beitrag von rosegarden2004 28.09.06 - 22:23 Uhr

87700 Memmingen Deutscher Kinderschutzbund e.V. Herrenstr. 22 08331 - 84

hallo hab ich gerade gefunden! bitte mach was! alles liebe und gute

rosegarden

Beitrag von kleine_engel 28.09.06 - 22:26 Uhr

danke dir

Beitrag von rosegarden2004 28.09.06 - 22:29 Uhr

wie gehts dir denn grad? ich bin überzeugt, dass es hilfe für dich gibt, und zwar nicht nur so dass du ausziehen mußt und alleine auf dich gestellt sein wirst. ich denke aber, dass du konsequent sein / bleiben mußt! ich umarm dich fest!

rosegarden

Beitrag von rosegarden2004 28.09.06 - 22:30 Uhr

wenn es dir ernst ist, und du evtl. nicht telefonieren kannst, würde ich dort mal für dich anrufen! ich weiß zwar nicht, ob man da noch jemanden erreichen kann jetzt, aber es wäre einen versuch wert!

rosegarden

Beitrag von kleine_engel 28.09.06 - 22:36 Uhr

Naja ich bin am boden zerstört, mir tut alles weh, ich bin nur noch angewidert von meinem dad, heule nur noch, aber ich gehe morgen sowieso nach memmingen wenn ich zu meinem freund gehe und mit dem geh ich dort hin...
Ich werd auf jeden fall was unternehmen

Beitrag von rosegarden2004 28.09.06 - 22:43 Uhr

das ist schön, dass du etwas tust - auch für den fall dass du wieder zuhause aufkreuzen wirst / musst - richte dir ein paar nummern her und informier einfach jemanden, damit auch schnell jemand zum helfen da ist.

das ist echt beschissen! ich hoffe, du kannst schlafen, hoffentlich gibt er jetzt ruhe!

meld dich bitte wieder!

alles alles gute

Beitrag von kleine_engel 28.09.06 - 22:52 Uhr

Ja das werde ich, ich verspreche es
Ich bin euch wirklich dankbar das ihr mir helft!
das problem ist nur morgen wird er wieder total lieb sein und bis zum nächsten mal wird er dann wieder aggressiver und dann wieder auf mich losgehen, er lässt mich nicht gehen das weiss ich

Beitrag von rosegarden2004 28.09.06 - 22:56 Uhr

das meinte ich, als ich sagte: du wirst konsequent sein müssen, auch in deinen aussagen und in deinem wollen, wenn du wirklich weg willst.

jetzt bist du wichtig!

fühl dich ganz zart umarmt ;-)

wer so stark ist sich hilfe zu holen, kann auch noch einen schritt weiter gehen!

Beitrag von kleine_engel 28.09.06 - 23:15 Uhr

Danke ihr lieben für eure unterstützung
Ich werde jetzt schlafen gehen sonst bricht mein kreislauf wieder zusammen. #danke

Beitrag von leiahenny 28.09.06 - 22:43 Uhr

Hallo hab gleich mehrer Nummern für dich
( kostenlose Rufnummern)

Kindernotruf
0800 1110333 - morgen ab 15:00
( kostenlose Rufnummern)

Kinder, Jugendliche und Familien Nonnengasse 1 87700 Memmingen (0 83 31) 85 04 22


Deutscher Kinderschutzbund e. V.
Geschäftsstelle Memmingen
08331 84858

und http://www.telefonseelsorge.de/
0800-1110111 . 0800-1110222
die sind 24 Stunden da, aber leider oft besetzt

Drück dir die Daumen und lass von dir hören

Beitrag von leiahenny 28.09.06 - 22:50 Uhr

Hallo ,
noch ein Hinweis habt ihr einen Vertrauenslehrer ?
Vielleicht kannst du dich ihn wenden morgen in der Schule -
such dir auf jeden Fall Hilfe .
Sei fest gedrückt.

Beitrag von kleine_engel 28.09.06 - 22:55 Uhr

Ja wir haben schon vertrauenslehrer, aber ich kann ja morgen nicht in die schule weil ich zum arzt gehe, muss mir die fäden ziehen lassen wo man mich operiert hat. deswegen kann ich nicht in die schule, und das wird der horror weil ich da mit meinem dad hin muss

Beitrag von manavgat 29.09.06 - 09:17 Uhr

wende Dich umgehend an:

www.weisser-ring.de

Man wird Dir helfen.

Alles Gute

Manavgat

Beitrag von mareike14987 29.09.06 - 14:43 Uhr

Weißer Ring ??????#schock#schock#schock#schock#schock#schock

Beitrag von marmelade_82 29.09.06 - 17:53 Uhr

was hast du gegen weiser ring?#kratz

  • 1
  • 2