Wie funktioniert das ?? Ich krank Mann zu hause

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mico1414 28.09.06 - 21:24 Uhr

Mir ging es heute Nacht so schlecht das ich dachte mein Mann kann nicht zur Arbeit. Mir war übel und ich hatte Schüttelfrost und Durchfall, keine Ahnung woher es kam, Wir waren bei den Schwiegereltern zum essen,es gab selbst gesammelte Pilze. Hm scheint ein schlechter dabei gewesen zu sein, so zwei Stunden bevor Tyler aufgewacht ist ging es mir besser und ich konnte meinen Mann zur Arbeit schicken. Was wäre aber gewesen wenn es mir nicht besser gegangen wäre und ich mich nicht hätte um den kleinen kümmern können??? Hätte mein Mann einfach zu hause bleiben können oder hätte der Arbeitgeber das verweigern können? Und hätte mein Mann da ne Krankmeldung gebraucht??
Hattet ihr mal so ne Situation und wie lief das ab?

Gruß mico+ Tyler geb. 16.06.06

Beitrag von sissy1981 28.09.06 - 21:29 Uhr

Wenn dein Mann solche sachen nicht evtl. mit Urlaub/Überstunden regeln kann gibt es die Möglichkeit dass du zum Arzt gehst dir ein Attest ausstellen lässt dein Mann sich freistellen lässt zur Kinderversorgung und die Krankenkasse einen Teil des Lohnes ersetzt.

Ebenso kann die KK natürlich auch jemand andren als "Haushaltshilfe" in dem Moment vergüten (Oma, Opa, von der KK bestellte Hilfe..)

LG sissy