Bauch- und Rückenweh,27.SSW

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von christiane175 28.09.06 - 21:50 Uhr

Hallo,

mich plagen mal wieder mensartig ziehende Bauch- und Rückenschmerzen, dauerhaft, mit dauerhartem Bauch. Seit heute Abend. Meine Hebi sagte, daß es zwischen 22. und 26. SSW nochmal verstärktes Bauchwachstum geben kann mit Schmerzen. Ich bin jetzt aber schon etwas weiter. Die Hebi ist im Urlaub, ich kann sie deshalb auch nicht fragen. Habt ihr diese Art von Schmerzen auch noch nach der "27. SSW gehabt und es hat am MUMU nichts bewirkt. Und hilft Wärme, oder soll man das lieber lassen?
Vielen Dank für Eure Antworten.

LG von Christiane

Beitrag von susl.lo 28.09.06 - 22:14 Uhr

hallo liebe christiane,

mir geht es grad genauso wie dir! es hat heute am späten nachmittag angefangen und zwar so heftig, dass ich mich hinlegen musste, weil ich solche schmerzen hatte. auch so ein ziehen und stechen im unterleib und harter bauch. mir war dann auch etwas übel. hab mich dann so um halb 8 ins bett gelegt, mit 2 decken. jetzt gehts wieder einigermassen, aber so richtig fit bin ich nicht. mir ist ziemlich schummrig...... ich warte jetzt mal ab obs morgen vorbei ist und wenn nicht, geh ich vielleicht mal zum arzt. wobei ich ehrlich gesagt glaube, dass es bauchwachstum oder mutterbänder oder sowas ist..... es sind doch wohl keine vorzeitigen wehen???? #schock

alles liebe, susi 26+2

Beitrag von christiane175 29.09.06 - 00:32 Uhr

Hallo Susi,

genau die Angst/ Unsicherheit plagt mich auch immer! Warum gibt es keinen Anzeiger irgendwelcher Art dafür, ob´s "bloß" Schmerzen sind, oder ob die was anrichten. Und egal wen vom Fach ich löcher, sie sagen alle das selbe: "man merkt es nicht!!!" Bei mir wird es das 4. Kind und ich bin immer noch genauso blöd wie beim 1. . Bei der letzten Tochter hatte ich das in dem Stadium aber nicht mehr, bei den Beiden davor, glaube ich , schon. Ist halt schon ´ne Weile her...
Ich habe jetzt die Beine hochgelegt und ein bißchen TV geglotzt, die Lage scheint meinen Bauch im Moment am Besten zu entspannen. Mal sehen, wie´s weitergeht...

Alles Liebe und Gute auch Dir, Christiane 26+1 (glaub ich, ET ist 4.1.07)

Beitrag von dimi 29.09.06 - 08:08 Uhr

Hallo Christiane,

wenn´s heute nicht besser ist, würd ich zum FA fahren.

Erinnerst du dich an mein Posting letzte Woche wegen der Schmerzen?
Die Folge war ein 10-tägiger KH-Aufenthalt...
Als ich am Sa im KH ankam, war der Befund GMH 2,5 cm mit beginnender Trichterbildung und fingerkuppendurchlässigem Mumu.
Ab an den Tropf, eine Woche Wehenhemmer usw.

Jetzt geht´s wieder gut, GMH ist wieder bei stolzen 4,5 cm.

Aber ich kann nur jedem raten, bei Zweifeln sofort nachschauen zu lassen. Ich hätte nie im Leben gedacht, dass ich nach zwei komplikationslosen SS mal wegen Frühgeburtsbestrebungen im KH landen könnte...

Ich hoffe aber, dass es dir wieder besser geht.


#liebdrueck #herzlich Ulrike

Beitrag von christiane175 29.09.06 - 21:22 Uhr

Hallo Ulrike,

habe jetzt erst Deine Antwort gefunden. Die Schmerzen kommen und gehen, aber nicht rhytmisch und kurz, eher so: 1std da, 1 nicht. Meine Hebi war auch vorgestern da und hat geguckt, da hatte ich allerdings noch keine Schmerzen. Sie sagte GMH 2 cm, MUMU fingerkuppendurchlässig (das habe ich jetzt schon 2 Wochen mit dem MUMU), und sie fand das völlig normal. Jetzt weiß ich auch nicht, solche Schmerzen hatte ich eben vor 3 Wochen auch für einige Tage, da waren es halt Wachstumsschmerzen und ich hoffe, daß es wieder so ist. Ist halt immer blöd mit dem WE, weißt es ja selber!

Ich warte jetzt mal bis morgen, falls es schlimmer wird, gehe ich nachgucken lassen.

Danke nochmal für Deine Antwort!

#herzlich Liebe Grüße von Christiane