Brauche mal bitte ganz schnell Hilfe

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von sternchen1503 28.09.06 - 21:58 Uhr

Hallo und guten abend,

kann mir mal bitte jemand diesen Satz erklären?

"Im Übrigen enden die Rechte eines Mitmieters dort, wo die des anderen Mitmieters beginnen."

Entweder bin ich wirklich zu blöd den Satz zu verstehen,oder........?#kratz

Vielen lieben Dank

LG
Katja

Beitrag von pupsismum 28.09.06 - 22:14 Uhr

Ähm... nur diesen aus dem Zusammenhang gerissenen Text zu deuten finde ich jetzt schwierig. Nein, falsch, mir ist es unmöglich. #schmoll Worum gehts denn überhaupt? Was ist das Problem? Und was für ein anderer Mitmieter? #gruebel

Sorry, aber so versteh ich auch nur Bahnhof #schwitz

Hm, aber vielleicht hat jemand anders hier ne Idee...

Ansonsten solltest du wohl doch noch mal ein wenig ins Detail gehen.

LG #blume
pupsismum

Beitrag von sternchen1503 28.09.06 - 22:27 Uhr

Hallo,

okay. Also wir wohnen seit März in einen EFH.
Im oberen Geschoß wohnt noch ein Student.
Es wurde uns bestätigt,das der sehr ruhig ist und ihn man garnicht hört.

Tja,war wohl nix. Man hört jeden Schritt, Fernsehen und Radio laufen, Türen werden zugeknallt, rum geräume usw..... Also es ist sehr hellhörig.

Im Juni kam dann noch eine Dame,die wohnt auch im OG und genau über dem Kinderzimmer.
Ich sagte schon zu der Vermieterin sie solle ihr bitte sagen,das sie etwas leise machen soll,da genau unter ihr das KIZI liegt.

Tja, nach ca. 2 Wochen hörte man auch jeden Schritt, Handy klingeln, TV/Radio, Fenster zuknallen, Staubsaugen hört sich an wenn ein Panzer oben lang fährt, Geschirr klimbern usw... Und das alles, wenn entweder unser kleine Baby gerade im Bett liegt und schlafen will/soll, oder in der früh wird es durch diese Geräuche geweckt.

Darauf hin haben wir das alles der Vermieterin erzählt.

Und als Rückantwort(sie sollen sich bitte überlegen was man da machen könnte) kam dann der oben stehende Satz.

ich hoffe ich konnte es jetzt etwas gut erläutern.

LG
Katja

Beitrag von spaceball6666 28.09.06 - 23:20 Uhr

Das heist das gegenseitig Rücksicht genommen werden soll und ihr eben NICHT allein da wohnt.

Ja die anderen Mieter dürfen in ihrer Wohnung gehen, fernsehen und auch die Fenster auf und zu machen. Ferner darf auch in jeder wohnung ein Staubsauegrbenutzt werden und Geschirr darf auch genommen werden oder sollen die aus der Hand essen?
Ihr seid da die Mimosen!

Zieht in ein Einfamilienhaus OHNE Nachbarn und gut ist es.

Beitrag von zoltan76 28.09.06 - 23:47 Uhr

Was ist denn das für ein Einfamilienhaus, wo ihr im Obergeschoss noch zwei weitere Mietparteien habt?!?

#grübel

LG

Angy

Beitrag von malawia 29.09.06 - 08:02 Uhr

Du bist echt zu empfindlich. Am besten gehst du irgendwo in die Einöde wo um dich herum keine anderen Menschen sind und gut ist.
Das sind alles normale Wohngeräusche und dafür das das Haus hellhörig ist, können die anderen Mieter nichts.
Die anderen werden dich genauso hören wie du sie und fühlen sich wahrscheinlich durch dich und das Baby genauso gestört.