MukiKur Erfahrungen?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von schlumpf1980 28.09.06 - 22:00 Uhr

Hallo, Ihr Lieben!

Ich fahre mit meiner kleinen Maus ( 2 Jahre ) vom 5.12.06 bis 2.1.07 zur MuKiKur auf die Insel Poel. ( Ich freue mich schon riesig! )

Jetzt würde ich gerne wissen:

1. Wie läuft es in einer Kur ab? Ich kann mir noch gar nichts vorstellen.

2. Hattet ihr Heimweh? Wenn ja, kann man da was gegen tun?

3. War schon mal jemand von euch über Weihnachten und Silvester in der Kur? Wenn ja, wie war das für euch?

Ich würde mich sehr über eure Antworten freuen.

Liebe Grüße

Katrin

Beitrag von tommy78 29.09.06 - 09:45 Uhr

Hallo Katrin,

ich war mit meiner Kleinen im Juni (war damals 15 Monate alt) auch zur MuKi-Kur. Wir waren am Chiemsee. Ich hatte erst auch Bedenken, weil ich dachte, meine Kleine wäre die Jüngste dort. Doch es waren sogar noch Muttis mit viel kleineren Zwergen da. Sie hatte auch viel Spaß im Kindertreff, während ich meine Anwendungen hatte. Am Wochenende werden Ausflüge angeboten, die man auch mit Kleinen machen kann. In der Woche gab es Malen, Basteln, Vorlesen etc. für die Kinder. Bei uns gab es auch ein Babyfon im Zimmer, was von der Medizinischen Abteilung überwacht wurde. So musste man nicht immer auf dem Zimmer bleiben und wurde benachrichtigt, wenn was mit dem Kind ist.
Und Insel Poel hört sich doch super an. Wir waren vor 2 Jahren im Urlaub dort und wollen wieder hin, so schön war es.

Also, ich würde immer wieder eine MuKi-Kur machen. In vier Jahren sowieso wieder.

Liebe Grüße und gute Erholung
Katja mit Janine (18 Monate)

Beitrag von vampy76 29.09.06 - 15:06 Uhr

Wir waren auch gerade in Mu-Ki-KUr. Jan ist jetzt 18 Monate. Ich denke das es von Kind zu Kind auch sehr unterschiedlich ist. Bei uns war es eher schwierig und kompliziert (vor Ort). Der Tagesablauf ist sicherlich überall ähnlich. Frühstück, Kinder in Kiga, dann Anwendungen u. Sportprogramm, Kinder holen, Mittagsessen, Kinder nach Mittagsruhe wieder in Kiga, Anwendungen, Sport usw. Ich hatte kein Heimweh weil wir viel Programm hatten. Außerdem war Papa auch ein paar Tage vor Ort.
Schau doch mal auf www.Mutterkind-kur.de da bekommst du sicherlich auch ein paar Tipps über das Kurhaus und auch für sonstige Fragen.

lg und viel Spaß in der Kur und vielleicht lesen wir uns ja mal auf obiger Seite....

steffi und Jan-Maximilian