nach dem elterngeld,was ist dann?????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lueky 28.09.06 - 22:55 Uhr

hallo
wollte mal so nachfragen(alle die ihre babys ab januar bekommen)
was ihr nach dem elterngeld macht?
man bekommt ja für 12monate elterngeld aber danach fällt das geld komplett weg!
dann bekommt man nur noch 150euro kindergeld?
und das was der partner verdient!!
hab ich mal ausgerechnet!
das ist voll wenig!


karin+würmchen23ssw

Beitrag von suri76 28.09.06 - 23:00 Uhr

ich geh danach wieder arbeiten. so ist es ja auch gedacht.

nach 12 monaten könnte dein partner noch 2 monate verlängern, wenn er in die elternzeit geht,.

oder ihr teilt den monatsbetrag auf und bekommt das geld so auf 24 monate verteilt.

lg. suri ( 27.ssw )

Beitrag von krissile 28.09.06 - 23:23 Uhr

Hallo Karin,

wie Suri schon richtig sagt, wenn dir 12 Monate zu wenig sind, kannst du das Geld auf 12 Monate verteilen - sprich du bekommst dann die hälfte für die doppelte Zeit.

Ich werde nach dem einen Jahr wieder arbeiten gehen, so wie sich das der Gesetzgeber auch gedacht hat.

Alles Gute
Kristina

Beitrag von krissile 28.09.06 - 23:24 Uhr

oups - natürlich auf 24 Monate!

Beitrag von suri76 28.09.06 - 23:25 Uhr

#freu

ah ja, du hast gute chancen da reinzurutschen....bei uns ist es bißl eng. ET 4,.1.

hab schiss. ohne elterngeld muss ich mein baby nach 8 wochen "abgeben" und schaffen gehen.....#heul

naja. kann man nix machen,

lg. suri

Beitrag von krissile 28.09.06 - 23:49 Uhr

Ich hoffe für dich, dass sich das Kleine etwas Zeit läßt. Ist schon besser, wenn man sich ein bissl länger als die 8 Wochenmutterschutz leisten und dem Baby gönnen kann.

Alles Gute

Beitrag von suri76 29.09.06 - 09:58 Uhr

danke dir. ja, es wäre schön, wenigstens paar monate mit dem baby daheim bleiben zu können.

lg: suri

Beitrag von yvi0279 29.09.06 - 08:27 Uhr

Ich werde danach wieder arbeiten gehen. Teilzeit natürlich.

Das Elterngeld auf zwei Jahre aufteilen würde ich nicht machen! Lieber das volle Geld auszahlen lassen, die Hälfte auf ein Sparbuch und selbst die Zinsen kassieren.

Warum soll man dem Staat ein zinsloses "Darlehen" überlassen?

LG Yvi 19. SSW