wachse in die breite statt nach vorne *frustposting*

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von silly3469 28.09.06 - 22:55 Uhr

Hallo ihr,
sorry ich muss mich mal ausfrusten.

Ich bin erst in der 9. SSW und sollte noch gar nicht zunehmen aber irgendwie wachs ich immer mehr in die Breite. Ein Babybauch würde mich ja nicht stören ich freu mich da sogar drauf, aber stattdessen sammelt sich nur fett - vielleicht überreagiere ich ja auch - Hormone??? #kratz

Dabei esse ich ja gesund und kein Alkohol mehr etc. eigentlich sollte ich da ja eher ab als zunehem. Ich hatte vorher schon ca. 8 kg zu viel deshalb vielleicht die Panik dass es nun immer mehr wird. Zu allem Übel hab ich gestern noch gesehen dass mein Arzt adipositas im Mutterpass angekreutzt hat. Das ist doch wohl übertrieben oder? Hat man das schon bei Größe 40/42? #schock

So, #danke fürs zuhören, irgendwie musste das raus

Grüße
Silvy (8+6)

Beitrag von mausezahn1986 28.09.06 - 23:05 Uhr

hy silvy
also ich kann dir nur soviel dazu sagen das ich auch irre viel auf die rippen bekommen habe auch schon so früh wie du obwohl ich wirklich nicht viel gegessen habe aber jetzt bin ich in der 20 morgen 21 ssw und meine fä hat zu mir gesagt das ich jetzt mein gewicht unter kontrolle habe ess einfach so weiter wie bisher gesund und normal eben und das mit dem gewicht fängt sich mit der zeit

byby

mausezahn und sternchen#stern 20m21ssw

Beitrag von silly3469 28.09.06 - 23:21 Uhr

Danke,
ich dachte schon ich bin irgendwie seltsam. Das scheint wirklich bei jedem anders zu sein. Ich seh immer nur die schlanken Frauen mit hübschem Bauch. Aber ich nehm jetzt einfach deinen Rat hin und hoffe das verteilt sich noch.

Hab dein Posting gelesen, bin aber nicht alleinerziehend. Wir ziehen zwar erst im März (Mutterschutz) zusammen, aber ich hoffe dann wirds ne kleine Familie :-D

Dir viel Glück und ne gute Restschwangerschaft

Grüße
Silvy

Beitrag von mausezahn1986 28.09.06 - 23:33 Uhr

ja danke schön und hey mach dir kein kopf um deine figur das wird schon aber hehe ich habe auch anfangs so gedacht wie du


dir auch eine schöne #schwanger und viel viel glück

byby#liebdrueck

Beitrag von claudia130879 28.09.06 - 23:43 Uhr

Hallo!

Mach dir mal keine Sorgen... Das spielt sich schon ein.
Außerdem hat da anscheinend jeder Arzt eine andere Meinung, denn mit der Kleidergröße bist du von Adipositas ja meilenweit entfernt!!!! Sowas...
Ich dagegen bin wirklich stark übergewichtig und meine Ärztin hat damals nein angekreuzt und sie hat auch nie was wegen meinem Gewicht gesagt, obwohl ich über 25 kg zugenommen hatte am Schluß!

Also, reg dich nicht auf und wenn du eh auf die Ernährung schaust und eben nicht für 2 isst, dann wird das schon!

LG, Claudi mit den Zwillis Jannik und Emily (heute 13 Tage alt - Bild in VK)

Beitrag von kleinmausi25 29.09.06 - 00:49 Uhr

Hallo,

Finde ich witzig. Ich habe angefangen bei SS mit 109,9 kg. Bei mir ist Adipositas nicht angekreuzt ;-) Habe sie darauf angesprochen, sie meinte, daß sei nicht schlimm, man sieht es ja bei mir.

Liebe Grüße
Kleinmausi25 + Schatz (21.SSW)

Beitrag von sedena 29.09.06 - 07:19 Uhr

Guten Morgen!

Eigentlich gibt es für Adipositas ganz feste Kriterien. Nämlich den BMI. Ab einem BMI von 30 spricht man i.d.R. von Adipositas.

Falls du deinen BMI nicht kennst, kannst du ihn dir selbst ausrechnen.
Hier ein Link: http://www.medizin.de/gesundheit/deutsch/68.htm

Und ich glaube bei einem BMI zwischen 25 und 30 spricht man von Übergewicht. Aber das sollte eigentlich dann noch kein Kreuz im Mutterpass bewirken. Hat es bei mir jedenfalls auch nicht (und bei mir war es mit 29 schon knapp).

Aber mach dir keinen allzugroßen Kopf! Ich habe zwar leicht reden, da ich bisher noch kein Gramm zugenommen habe, aber jeder nimmt halt anders zu. Und wenn du dir nichts vorzuwerfen hast, dann würd ich mir erst recht keinen Kopf machen.

Liebe Grüße,
Claudia
(SSW 11+4)

Beitrag von sedena 29.09.06 - 07:21 Uhr

Ach ja.. kleine Anmerkung noch: den BMI würde ich von deinem Startgewicht berechnen, jetzt in der Schwangerschaft macht der ja eh keinen wirklichen Sinn....

Beitrag von silly3469 29.09.06 - 08:47 Uhr

Genau, so dachte ich das auch.
Also mein BMI ist bei 25,8 - hab grad ausgerechnet. Das ist zwar leicht über der Norm aber wohl noch nicht so gravierend. Werde meinen FA das nächste Mal darauf ansprechen. Frechheit!

Danke und Gruß

Beitrag von today 29.09.06 - 08:50 Uhr

guten morgen,

so schlimm kann das alles gar nicht sein, bin mittlerweile in der 19ssw mit zwillingen und habe bisher bereits 10 kg zugenommen. nicht nur nach vorne - sondern auch ganz gut in die breite...... bin schon sein ewigkeiten in schwangerschaftsklamotten unterwegs.....

also kopf hoch...... ich denke auch mit "freuden" ;-) an die nächsten 20 kg die da noch kommen werden...

schönes wochenende euch allen.
lg.diane