Hilfe warum ATD Wert so klein 31SSW?? Mache mir Sorgen!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von josy16 28.09.06 - 23:31 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich hatte bis jetzt eine nicht ganz so tolle SS-hatte viel mit Übelkeit und Durchfall zu kämpfen-weswegen ich auch schon im KH war, weil ich dort mal eben in der 16 SSW 8kg in drei Tagen abgenommen hatte.
Ich habe noch nicht viel zugenommen-bin mit 62 in die SS und nun bei 64kg angelangt-habe also das wieder rausgeholt, was ich durch den Durchfall abgenommen hatte.
Nun hatte ich heute 3. Screening und bin über den ATD Wert etwas entsetzt.
Bisher war meine Maus bei jedem Screening sogar etwas weiter. Nun wurde ich erstmal eine Woche zurückgestuft vom 06.12.-auf den 13.12-aufgrund folgender Daten:
BPD: 80,6
FOD: 101,6
ATD: 65,9 (was ja viel zu klein wäre-selbst noch für dei 30SSW)
FL: 53,3
Mein Fa meinte nur, dass es etwas zurück ist und er mich daher leiber eine Woche zurückstufen würde. er hat sogar zeitgerechte Entwicklung eingetragen.
Mich macht es nur etwas ängstlich, da er 3mal nachgemessen hat und auch so komisch reagiert hatte.
Als ich dann eben mal die Normwerte durchgegangen bin, sah ich halt, dass der ATD-Wert viel zu klein ist.
Ich mache mir jetzt auch ein wenig Vorwürfe, da ich nur wenig essen kann und dass es daran liegen könnte, dass meine Maus nicht genügend bekommt.
Hat jemand Erfahrung damit?
Danke fürs Zuhören,
Josy#blume

Beitrag von mary_joana 28.09.06 - 23:47 Uhr

hey josy,

mach dich nicht verrückt. die ultraschallmessungen sind manchmal sehr ungenau. ich glaube, die kleine bekommt alles was sie braucht. ich hatte auch ne freundin, die dauerübelkeit hatte und das einzige was sie essen konnte waren bis zur 32.ssw bananen. die blieben dann wenigstens da wo sie hin sollten. dann ging es ihr auch besser und sie hat in der ss grade mal 5 kg zugenommen. aber das baby war gesund. alles dran, alles gesund und das ist ja das wichtigste. dem baby gehts gut, keine sorge.
ich wünsche dir ne gute besserung, dass due die letzten wochen noch genießen kannst.

lg mary jo (einleitung morgen)#huepf

Beitrag von hebigabi 29.09.06 - 07:50 Uhr

Hast du dir schon mal Neugeborene angesehen- wie unterschiedlich die aussehen??

Vielleicht hat deins einfach keinen dicken Brust-Bauchbereich sondern wird eher ein schlankes, dünnes Kind, was ja nun mal nicht krankhaft, sondern eher typbedingt ist.

Warte ab, wenn es sich beim nächsten US weiterentwickelt hat, auch wenn es dann immer noch nicht in die Zeit passt, dann wird es ja ausreichend versorgt und du brauchst dir keine Gedanken zu machen.

US ist nicht immer ein Segen- oftmals macht es die Frauen mehr als unsicher und nach der Geburt stellen sich fast immer alle Sorgen als unbegründet heraus.

Liebe Grüße von

Gabi

Beitrag von hanni123 29.09.06 - 11:22 Uhr

Huhu,

mein ATD Wert war in der 28. Woche viiiiiel zu gross (3 Wochen), mein FA hat auch 3 mal nachgemessen und komisch geschaut und mich dann zum Zuckerbelastungstest geschickt. Der Test war mehr als OK und beim nächsten Messen war der Wert auf einmal fast 1cm geringer als die 2 Wochen davor! Da sieht man mal, wie genau die Messwerte sind! Ich hab mir auch tierisch einen Kopf gemacht, letztendlich war gar nix.

Liebe Grüsse,

Hanna (33. SSW)