Hilfe Mama braucht nie wieder Schlaf

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von twokid83 29.09.06 - 07:56 Uhr

Nachdem ich gestern, mal 20min ENDLICH in die Wanne konnte und beide Kinder relativ ruhig waren, hatte ich eigentlich die Hoffnung das es schön ruhig los geht mit dem Studium meines Mannes, aber Nööö, unser kleiner Sohn meinte doch wirklich mit 5,5 Wochen muss wieder ein Wachstumsschub her (bis jetzt haben wir 2 schon mitbekommen und die haben ihn ganze 4 cm wachsen lassen), also waren wir mal wieder beide die halbe Nacht wach und mein Menne geht nu totmüde zur Studentenbegrüßung und ich hab die 2 Zwerge hier und könnte mich wieder ins Bett legen.
Unser Großer musste sich dann auch noch dem Kleinen anschliessen und war Punkt 5.30 Uhr bei uns in der Tür#heul und wollte aufstehen.
Netterweiße hab ich dann heute morgen auch wieder ne Erhärtung in meiner Brust festgestellt, obwohl ich nicht anders gepumpt hab als sonst und der Nachabstand wie immer von 23.30-7 Uhr war#heul
Glaub heute hat niemand mehr lieb, hoffe mal das meine Schwiegermonster wenigstens nicht anrufen heute, die machen grad auch nur Mist und mein Mann leidet drunter.



Lg Jule+ Nicki und Jerry

Beitrag von freya1978 29.09.06 - 08:09 Uhr

Guten Morgen !

Na, das ist ja super ! :-(

Aber tröste dich - du bist nicht allein !!!

Lasse (7 Wochen) kommt nachts jede Stunde und beendet die Nachtruhe (wenn man überhaupt von Ruhe sprechen kann) um 5 Uhr.
Freya (18 Monate) war diese Nacht von 3 - 5.30 Uhr wach und hatte Durst, wollte spielen (warum auch immer sie auf diese Idee gekommen ist #augen) und hat dann noch schlecht geträumt #schock.

Jetzt turnt die Große hier neben mir rum und der Kleine liegt in seinem Bettchen und schläft. Mir wär´s zwar lieber, er würde das nachts tun, aber was soll´s...
Da müssen wir jetzt eben durch !

Und immer dran denken: Sind alles nur Phasen !!! ;-)

Liebe Grüße

Kirsten + Freya + Lasse

Beitrag von tiller06 29.09.06 - 08:29 Uhr

Morgen,
ich hab ja immer gedacht, ich wäre ganz alleine auf der Welt mit meinem Schlafmangel :-)
Unser Sonnenschein hat heute um 5 auch das schlafen eingestellt, nachdem er mal gerade 1 Stunde geschlafen hatte!! Aber immerhin haben wir uns jetzt grundsätzlich wieder auf 3 Stunden am Stück schlafen eingependelt (zeitweise kam er jede Stunde und ich war drauf und dran, die Flasche zu geben) Jetzt stille ich noch und kann mt den 3 Stunden leben. Bis zum nächsten Schub....
Liebe Grüße
Silvia und der jetzt schlafende Till

Beitrag von twokid83 29.09.06 - 08:36 Uhr

Huhu ihr beiden Mit-Nichtschläferinnen*FG*

wir müssen schon zur Flasche greifen, Nicki nimmt die Brust nicht, ka. wieso. Mittlerweile bin ich froh das wir die Flasche nehmen, meine Brustwarzen bringen mich liebendgern ab und zu fast um, auch wenn das Pumpen nervt#augen

Komm mir vor als ob wir im Dauerschüben wären, bei meinen Großen war das so der ist auch jede Woche 1cm gewachsen und war regelmäßig quengelig und wollte dann netterweiße net mal in sein Bett schlafen und momentan kämpft er wieder mit dem Jahreszeitenwechsel, er kriegt regelmäßig Schlafprobleme wenn es morgens noch dunkel ist oder umgekehrt, eben wenn es wechselt.

Mein Kleiner schläft jetzt auch (naja halb) was nu auch wieder blöd ist, weil er normal um 8 Uhr was zu essen kriegen sollte und ich hier nu Hungere weil ich weiß wenn ich mich jetzt hinsetze und anfange das er 100% sich meldet, also warten und Wasser trinken (Milchbildungstee kann ich net mehr sehen:-( )

Lg Jule