Mal ganz was anderes!!! Frage zum Geld!!!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von mauslila 29.09.06 - 08:03 Uhr

Hi, hatte mich schon ein paar mal zu Wort gemeldet... Mein Mann und ich wollen ein Kind und haben gerade den Ersten ÜZ hinter uns. So wie´s aussieht kommt die Tage aber die Pest! ;-( Macht nix, haben ja noch zeit! Ich bin derzeit im Angestellten verhälniss, und wollte mal wissen, mit welchen Geldern ich da so zu rechnen habe?? Kriegen wir Förderung, oder müssen wir dann komplett vom Geld meines Mannes leben??? Haben wir uns noch gar nicht mit auseinander gesetzt!!!???
Gruss Lila

Beitrag von tami79 29.09.06 - 08:23 Uhr

Huhu, ihr bekommt Kindergeld so ca 150 Euro im Monat und je nachdem was ihr zusammen verdient auch bis zu 3 Jahre ca 300-400 Euro Erziehungsgeld oder halt auch nix...aber es geht immer irgendwie. ich arbeite 8 Std in der Wo und bekomm 300 Euro dafür (leider kein Erziehungsgeld mehr) aber so teuer ist ein Baby auch nicht. Wir habne klar die ersten Anschaffungen wie Wickeltisch, Kinderwagen, Autositz usw schon vom Sparbuch geplündert, aber ich hab 6 Monate voll gestillt und hab das Geld für die Gläschen gespart. Mit 9 Monaten hat Noah dann abends am Tisch mitgegessen und jetzt ist das Teuerste halt noch die Windel, aber das hört auch bald auf;-)
Dafür gehst du ja nicht mehr oft ins Kino oder was trinken....Also wir haben jetzt genausoviel Geld wie ohne Kind.
Alles Liebe
Tami

Beitrag von sunflower.1976 29.09.06 - 08:24 Uhr

Hallo!

Kindergeld bekommt Ihr auf jeden Fall (154 Euro im Monat). Dann bekommst Du für ein Jahr Elterngeld. Aber mit den Neuregelungen kenne ich mich nicht aus. Da kann sich auch noch viel ändern...
Mein Sohn ist jetzt 15 Monate alt und wir bekommen Kindergeld und anteilig das Erziehungsgeld (bei uns 40 Euro im Monat #augen). Ansonsten leben wir vom Gehalt meines Mannes.

LG Silvia

Beitrag von melie1980 29.09.06 - 08:32 Uhr

Hallo Lila,

Ihr bekommt Elterngeld ab 2007 (sofern das heute von der Bundesregierung entschieden wird, das gilt aber als sicher). Das Elterngeld wird sich vorraussichtlich folgendermaßen errechnen: Du bekommst 67 % Deines durchschnittlichen Monatslohns der letzten 3 Monate. Ein Beispiel:
Du hast im Januar 1500, im Februar 1700 und im März 1200 Euro netto bekommen. Durchschnitt: 1500+1700+1200= 4400,00 EUR / 3= 1467 EUR. Davon bekommst Du dann 67%= 983 EUR. Das Elterngeld bekommst Du, wenn Du mindestens 1 Jahr in die Elternzeit gehst, für 12 Monate, wenn Dein Mann sich auch an der Elternzeit beteiligt, für 14 Monate.
Dazu kommt das Kindergeld von 154 Euro für das erste Kind.
Nach den 12 bzw, 14 Monaten gibt es dann allerdings nur noch das Kindergeld, d.h. Ihr seit auf das Gehalt Deines Mannes angewiesen.

Ich hoffe, das hat Dir weiter geholfen.

Liebe Grüße#herzlich

Mel#sonne

Beitrag von mauslila 29.09.06 - 08:42 Uhr

Wow, das ist ja ein Ar... voller Kohle!! Das hätte ich nicht gedacht!!! Ich verdiene im Schnitt 1680 Euro... davon 67% + Erziehungsgeld + Kindergeld????????? Damit hatte ich nicht gerechnet!!!!!!!! Stören tut´s aber nicht! ;-) Hab ich das richtig verstanden???

Beitrag von melie1980 29.09.06 - 08:48 Uhr

Das Elterngeld gibt es anstatt Erziehungsgeld! Du bekommst also "nur" Elterngeld und Kindergeld.
Allerdings muss wie gesagt die Bundesregierung das heute noch entscheiden. Aber da sollte es wohl ausnahmsweise keine Probleme geben. ;-)

Liebe Grüße#herzlich

Mel#sonne

Beitrag von engelchenmoo 29.09.06 - 09:19 Uhr

Ja - vielleicht schafft unsere tolle Regierung wenigstens mal eine vernünftige Sache...:-p

Wir haben auch hin und her gerechnet, zumal mein Freund eine Privatinsolvenz an der Backe hat und wir hauptsächlich von meinem Verdienst leben, der als Selbständige ganz gut ist.
Ich habe gelesen, dass es eben diese 67% des letzten Gehalts gibt, höchstens aber 1800€. Das ist ja schonmal wesentlich besser als Erziehungsgeld, was? Und dann fiel uns in den letzten Tagen auf, dass wir ja beide starke Raucher sind (#augen) und natürlich in dem Moment des positiven Testergebnisses beide sofort damit aufhören. Damit haben wir dann mal eben 400€ mehr in der Tasche #schock.

Liebe Grüße
Sabine (die noch die letzten Kippen vor der SS genießt)#schein

Beitrag von julie8r 29.09.06 - 10:39 Uhr

Hallo!

Als Selbständige ist es wieder anders, da bekommst Du nur Kindergeld und kein Erziehungsgeld/Elterngeld, denn Du hast ja auch kein festes Gehalt.

Viel Vergnügen mit den letzten Kippen und toi toi toi...
#blume Julie.

Beitrag von engelchenmoo 29.09.06 - 11:10 Uhr

dohoooch, da habe ich mich erkundigt. Das ab 2007 (hoffentlich!!!) kommende Elterngeld gibt es, im Gegensatz zum Erziehungsgeld, auch für Selbständige. #freu

LG Sabine