Mist...ich bin soooo blöd....

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von luckymouse23 29.09.06 - 09:00 Uhr

Hallo

erstmal guten Morgen #tasse und #torte

so, nun mal schnell meine Frage
Ich hab gestern meine Kündigung an meinen "Noch"-Arbeitgeber rausgeschickt, soweit kein Problem......nur bin ich plötzlich diese Nacht hochgeschreckt #schock

ICH HAB VERGESSEN ZU UNTERSCHREIBEN!!!!!!!!!!!

:-[ :-[ :-[ #kratz #heul #augen :-[ :-[ :-[

Ist die Kündigung nun trotzdem wirksam oder muss ich das nochmal neumachen alles, geht mir auch darum die Frist zu wahren..... Shit, wat bin ich blöde.......

Wäre super wenn mir das jemand sagen könnte, also ob die Kündigung nun trotzdem wirksam oder gültig ist (nicht das ich blöde bin.....das weiß ich selber :-p ;-) )

#danke #danke #blume

LG Steffi

Beitrag von _justins_mama_torti_ 29.09.06 - 09:07 Uhr

weis es nicht hundert prozentig aber ich glaube es ist unwirksam, die kündigung hätte ja genau so ein Freund von dir schreiben können, weist wie ich das meine.

Am besten nochmal allesmit unterschrift, ist der beste weg.

Viel glück

gruß torti

Beitrag von luckymouse23 29.09.06 - 09:13 Uhr

Hallo torti

Danke für Deine Antwort.

Gut dann werd ich wohl schnell nochmal auf die Post düsen und den Spaß nochmal abschicken.....so ein Mist.

LG Steffi

Beitrag von ligth1807 29.09.06 - 09:09 Uhr

Hallo,

nein die ist nicht wirksam.
würde dir raten, schnell eine neue zu schreiben und die, wens nicht persönlich geht per Einschreiben abzuschicken.

lg ligth

Beitrag von luckymouse23 29.09.06 - 09:15 Uhr

Hallo light

Danke Dir auch für Deine Antwort.

Hab es mir schon fast gedacht bzw fast befürchtet.
Nun ja, dann düs ich mal fix auf die olle Post und schick das nochmal ab, diesmal unterschrieben ;-)

LG Steffi

Beitrag von malawia 29.09.06 - 09:17 Uhr

Die Kündigung unterliegt der Schriftformerfordernis, wozu auch die Unterschrift gehört. Ohne Unterschrift ist sie nicht wirksam. Du solltest also schleunigst eine Neue schreiben und unterschreiben und einreichen. Wenn sie noch bis Ende September beim Arbeitgeber sein muss, dann wirds per Post nicht mehr klappen und du musst sie persönlich vorbeibringen und auch den Empfang quittieren lassen. Also am besten noch einen Zettel vorbereiten worauf du dir den Empfang quittieren lässt.

Beitrag von malawia 29.09.06 - 09:23 Uhr

Beispiel: Du willst zum 31. Oktober kündigen. Kündigungsfrist 1 Monat. Dann muss deine Kündigung am 30. September beim Arbeitgeber sein und zwar so, dass er sie auch noch zur Kenntnis nehmen kann. Sollte der 30. so wie morgen ein Samstag sein und es wird an dem Tag regulär nicht gearbeitet, dann muss die Kündigung am 29. September beim Arbeitgeber sein und zwar so, dass er sie noch persönlich zur Kenntnis nehmen kann.

Beitrag von luckymouse23 29.09.06 - 09:27 Uhr

Hallo malawia

danke für Deine ausführliche Antwort....da hab ich jetzt aber ein riesen Problem.

Im Büro meines Chef´s wird zwar morgen bis mittag gearbeitet aber ich weiß nicht ob er morgen dort ist.

Kann ich so eine Kündigung auch faxen????

*fleh* sag bitte ja *fleh* #heul

Oh man, ich werd noch bekloppt heute so ein dusseliger Mist kann auch nur mir passieren.

LG Steffi

Beitrag von malawia 29.09.06 - 09:29 Uhr

Sorry, aber Kündigungen per Fax sind unwirksam.

Beitrag von malawia 29.09.06 - 09:30 Uhr

Das einzige was du machen kannst ist jetzt schnell die Kündigung zu schreiben und heute noch da hin. Und vergiss nicht dir den Empfang quittieren zu lassen mit Datum.

Beitrag von luckymouse23 29.09.06 - 09:32 Uhr

ach schei.................

menno wie mach ich das denn jetzt ...
das Büro ist ne gute Stunde Autobahnfahrt von hier entfernt und ich hab ausgerechnet heute kein Auto....... och neeeeee

ich werd noch wahnsinnig

Du hast nicht zufällig nen fliegenden Teppich den Du mir mal schicken kannst oder so?? *hoff* ;-)

Oder ne andere Idee???

LG Steffi

Beitrag von malawia 29.09.06 - 09:37 Uhr

Einen fliegenden Teppich habe ich nicht. Aber ruf doch einfach mal an und frag ob der Arbeitgeber morgen da ist und von wann bis wann. Oder vielleicht kennst du jemanden der dich da hin fährt.

Evtl. macht der Chef das auch nicht selber, sondern hat eine andere Person die dafür zuständig ist. Frag doch mal nach. Nur lass es dir quittieren.

Warum hast du die Kündigung nicht früher weggeschickt. Sie muss ja nicht erst zum Ende dahin, sondern man kann sie ja z. B. auch 2 Wochen vor Fristende abgeben.

Beitrag von luckymouse23 29.09.06 - 09:41 Uhr

Schade, kein fliegender Teppich...naja

Tja, das ging alles relativ schnell jetzt und ich muss und will zum nächst möglichen Zeitpunkt da kündigen und da blieb seit Dienstag nicht viel Zeit zum Überlegen, Schreiben und Losschicken....ach menno.....

Such schon wie ne Irre jemanden der mich wenigstens zu meinem Mann auf Arbeit (und damit zu meinem Auto) fährt...aber wie´s der Teufel so will ausgerechnet heute hat keiner Zeit.

*seufz*

Ich danke Dir aber für Deine vielen Tipps und Ratschläge, bist ja sehr bewandert in solchen Dingen ... *respekt*

LG Steffi

Beitrag von malawia 29.09.06 - 09:45 Uhr

Ruf mal in der Firma an und frag nach wer da verantwortlich ist und schau ob der da ist und du es dann da abgeben kannst. Vielleicht ist der ja morgen da.

Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Glück! #klee#klee#klee

Beitrag von emelie.ylva 29.09.06 - 09:51 Uhr

wie sicher ist es denn das die kündigung nicht unterschrieben ist, ich meine aus einem traum hochschrecken ist bissle putzig!! das es unwirksam ist ohne unterschrift brauch ich ja nimmer sagen!! und wie wäre es wenn du da anrufst und fragst ob schon alles eingetroffen ist dann wirste ja hören was ist ob es klar geht oder sie unwirksam ist!!

Beitrag von luckymouse23 29.09.06 - 10:02 Uhr

Hallo

es ist ganz sicher....leider..... hab die gestern schnell in den Briefumschlag gepackt und gar nicht weiter drüber nachgedacht ich schussel ich.......

War so froh und in Eile das es alles so schnell ging..... das hab ich nun davon.......

Und ausgerechnet heute hat keiner Zeit mich mal kurz zu meinem Mann (und damit zu meinem Auto) zu fahren.......

es ist zum Mäusemelken.....

LG Steffi

Beitrag von ligth1807 29.09.06 - 09:52 Uhr

Hallo nochmal,

oh je... Du hast ja echt ein großes Problem.
Versuch es dich mit dem expressbrief von der Post.
Ist zwar teure aber echt schnell.
Musste das bei der Arbeit auch mal nutzen.
http://www.dhl.de/dhl?check=yes&lang=de_DE&xmlFile=3001319

lg ligth

Beitrag von luckymouse23 29.09.06 - 10:04 Uhr

Hallo

hab mir den Link gerade mal angeschaut...... ja das wäre noch ne Variante.....muss mal fix anrufen in der Firma ob die Trulla die das bearbeitet morgen da ist bzw mein Chef direkt.....

So viel Stress und Hektik nur wegen einer doofen Unterschrift.......man fasst es nicht.......... ich könnt mich selbst in den Ar.... treten.

LG Steffi