Urlaubsanspruch???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von melanieke 29.09.06 - 09:06 Uhr

Hallo Ihr Lieben,
weiß leider nicht so genau Bescheid. Habe am 11.01.2007 meinen vorraussichtlichen ET. Für dieses Jahr habe ich meinen Urlaub schon komplett aufgebraucht. Wie sieht es aus für das nächste Jahr. Steht mir da noch Urlaub zu??? Werde auch nur bis Ende November arbeiten und gehe dann in den Mutterschutz.
Vielen Dank für eure Antworten!!!
LG
Melanie

Beitrag von maja1984 29.09.06 - 09:27 Uhr

Guten morgen,

dir steht anteilig solange Urlaub zu, bis der mutterschutz vorbei ist. Heißt bis 8 Wochen nach entbindung

Sorry für die knappe antwort, bin eben erts wach geworden. Hofe ich konnte trotzdem helfen

LG Maja

Beitrag von courtney13 29.09.06 - 09:30 Uhr

Hallo Melanie!

also soviel ich weiß, steht dir für das Jahr 2007 kein Urlaub mehr zu!

Bei mir ist es so, dass sich mein Urlaub anhand der Zugehörigkeit berechnet. Also ich bekomme pro Monat 2 Tage.
(Hab 24 Tage Anspruch im Jahr!!!)

Ich geh im Dez. in Mutterschutz und hatte bisher erst einen Tag Urlaub! Also stehen mir noch 17 Tage zu!!!
(Äh, hab erst im März angefangen, nicht das du denkst ich wäre zu blöd zum rechnen!)

Der Dezember wird nicht mehr mitgezählt, da ich ja nicht den ganzen Monat arbeite!!!

Hoffe ich konnte dir etwas weiterhelfen, denke bei dir ist es ähnlich!

Gruß

Courtney + #stern-chen (23+5)

Beitrag von lady_chainsaw 29.09.06 - 09:33 Uhr

Hallo Courtney,

doch - der Urlaubsanspruch geht bis EINSCHLIESSLICH Mutterschutz, also bis ins nächste Jahr!!!

Mutterschutzgesetz:

"§ 17
Erholungsurlaub

Für den Anspruch auf bezahlten Erholungsurlaub und dessen Dauer gelten die Ausfallzeiten wegen mutterschutzrechtlicher Beschäftigungsverbote als Beschäftigungszeiten. Hat die Frau ihren Urlaub vor Beginn der Beschäftigungsverbote nicht oder nicht vollständig erhalten, so kann sie nach Ablauf der Fristen den Resturlaub im laufenden oder im nächsten Urlaubsjahr beanspruchen."

Gruß

Karen

Beitrag von spacebear 29.09.06 - 11:54 Uhr

Hallo,
also für 2007 steht Dir anteilig ein Urlaub zu.
So ist es zumindest bei mir - mein ET ist der 21.12.06 - danach Mutterschutz --> und für diese Zeit hast Du noch Anspruch auf Urlaub!!
Hoffe Dir damit ein bisschen weitergeholfen zu haben........

Liebe Grüsse
spacebear und #baby 28+1