Organdiagnostik! HAB SO ANGST

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von joys1982 29.09.06 - 10:06 Uhr

Ein schönen guten morgen!
Bin total aurgeregt, habe gleich ein Termin zur Organdiagnostik. Und habe so angst das etwas nicht stimmt. Muss schon als auf Klo. Meine beste Freundin hatte diesen termin auch vor einem halben Jahr und da hatten sie festgestellt das, das Kind keine Bauchdecke hat. 2tage später musste sie Ihr kind bekommen,was dann sofort gestorben ist. Es war so grauenvoll#heul
Und sie ist es die mir jetzt auch noch als mut zuspricht!!!
Sorry, für das rum geheule. Wollte das nur mal loswerden

LG Joy mit#baby 23Woche

Beitrag von suri76 29.09.06 - 10:10 Uhr

#liebdrueck also, das ist ja eher selten. beruhige dich, der FA sagt dir, alles ok.
es ist ja "nur" ein ausführlicher US und man hätte vielleicht schon gesehen, wenn irgendwas nicht geschlossen wäre. mir hat man es schon um die 18.ssw eingetragen: BW ( bauchwand ) geschlossen.

und sonst genieß die langen US-minuten. #freu

es wird alles gut! lg: suri ( 27.ssw - mit mehreren horror US, aber alles ging gut #freu )

Beitrag von anyca 29.09.06 - 10:14 Uhr

Naja, das Kind Deiner Freundin ist ja nicht wegen der Organdiagnostik gestorben! Und wieso "mußte" sie ihr Kind zwei Tage später kriegen? Jede Frau hat die Wahl, ob sie ein nicht lebensfähiges Kind wenigstens bis zum Schluß austrägt oder ob sie sofort die Geburt einleiten läßt.

Aber mit 99% Sicherheit geht es Deinem Krümel sowieso gut!:-)

Beitrag von angel1184 29.09.06 - 10:20 Uhr

hallo joy,

ich hatte gestern auch organscreening und obwohl der arzt ein arsch war bin ich jetzt im nachhinein froh, das gemacht zu haben!

ich war auch schrecklich nervös und hatte ziemlich angst, dass mit dem baby was nicht stimmt.....aber es ist alles ok...

ich drück dir feste die daumen

gruß angel 22 ssw

Beitrag von simone_2403 29.09.06 - 10:33 Uhr

Hallo


Ich hatte auch Organscreening ect pp und was kam bei raus NICHTS!

Als Leon geboren wurde sah man das Mallheur Gastroschisis (offene Bauchdecke).

Es kann immer mal was geben was selbst die besten US GEräte nicht sehn weil zB die Nabelschnur günstig davor liegt oÄ.

Ich verlass mich bei sowas auf garnichts mehr.Mein Kind wird genommen wie geliefert,basta und genau aus dem Grund hab ich sämtliche weitergehende Untersuchungen den kalten Pops gezeigt.NT hat mein FA mitgemacht,aber nicht auf meinen Ausdrücklichen Wunsch,sondern weil er sowieso danach guckt.

Auch wen die NT damals "auffällig" gewesen wäre,hätt ich nichts weiter gemacht.

lg

Beitrag von ich_und_ich 29.09.06 - 10:38 Uhr

Hallo,

na es wird schon alles in Ordnung sein. So eine offene Bauchdecke ist doch total selten und in den allermeisten Fällen doch auch operabel.

aber wie gesagt, ich glaube, bei Dir wird alles super sein ;-)

Kannst ja auch nochmal nen 3D machen lassen, hat mein Arzt beim Screening auch gemacht.

Ich fand das Screening total toll, denn ich konnte eine ganze halbe Stunde lang meine süsse Maus bewundern.

LG

Ich und Ich (23+4)

Beitrag von simone_2403 29.09.06 - 10:42 Uhr

So selten ist die nicht,bzw nicht mehr.Mit einem hast su allerdings recht,in 90% der Fälle ist es operabel und die Kinder werden alle gesund.

lg