Altbau herrichten oder Neubau/Fertighaus

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei Finanzen & Beruf aufgehoben. Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service Die besten Haushaltstipps.

Beitrag von xenia1981 29.09.06 - 10:13 Uhr

Hallo,
jetzt brauche ich auch mal euren Rat.#gruebel
Wir wohnen gerade im Altbau (bJ1890) aber nur zur Miete. Unser Vermieter möchte die nächste Zeit aber nicht verkaufen, also schauen wir uns so langsam nach etwas neuem um.Also wir sind Altbau erprobt und auch handwerklich kommen wir mit vielem zurecht.
Aber was ist besser: Altbau-Häuschen? Anschaffungskosten auf jeden Fall unter 100000€ eher 80000€ (was ich so gesehen habe) und dann sanieren oder
ein Fertighaus wo man innen alles selber macht?Für ca. 70000€ plus Grundstück 39000€
Hat jemand Erfahrung gemacht mit Massa-Fertighäusern?
Oder einen Tipp für Firmen wo alles gut geklappt hat?
Oder wo man besser die Finger weglassen sollte?

Ich wäre für viele Antworten dankbar, sorry das es so lang geworden ist.
Gruß Xenia

Beitrag von mandy21 29.09.06 - 10:23 Uhr

Hallo,

ich bin nicht so der Freund von Fertigteilhäusern....aber da gibts ja zig Firmen. Am besten googelst mal.

Von den Preisen wie du sie oben beschrieben hast wärst du aber mit einem solchen besser dran. Oder was ist jetzt für dich ein Altbau??

Die Häuser ab 80er Jahre sind für mich noch keine "Altbauten".

Und wenn ihr euch eines sucht so um die 2000er Gegend?? Da is dann bestimmt noch nicht so sehr viel zu sanieren.

LG

Beitrag von tanita479 29.09.06 - 10:58 Uhr

Hallo,

also ich kann dir erfahrungsgemäß von Altbauten abraten. Wir haben ein Altbau (ca. 80 Jahre alt) gekauft. Mittlerweile haben wir soviel reingegesteckt, das wir uns locker ein neues hätten bauen oder kaufen können. Es kommt immer irgendwas anderes daher und du steckst rein und steckst rein ... aber es bleibt trotzdem ein altes Haus!
Also ich würd es nicht mehr tun und wir bereuen es sehr!
Zum Thema Fertighaus, kann ich nicht viel sagen. Aber ich denke das die mittlerweile auch ganz gute Häuser machen. Mußt dich halt ausreichend beraten lassen!

Viel Glück für eure Entscheidung!

LG

Beitrag von silkstockings 29.09.06 - 13:02 Uhr

Wir hatten mal ein schönes Jugendstilhaus. Würd ich jederzeit wieder kaufen.

Jetzt wohnen wir in einem 60 Jahre alten Siedlungshaus.

Ich ziehe das dem Neubau vor. Die Neubauten sind eigentlich immer gleich gestrickt, das ist bei Altbauten anders.
Hier haben wir vier Kinderzimmer, auch wenn sie eher klein sind, aber wo findet man das in einem Neubau? Unser Garten ist schön groß, das Haus ist verwinkelt ... ich mag es, nur die hohen Decken fehlen mir.

Beitrag von susaheld 29.09.06 - 13:25 Uhr

Hallo,

wir haben unser altes Fachwerkhaus komplett renoviert. Ich mag es sehr und würde es wieder tun. Auch wenn viel Arbeit drin steckt, viell. manchmal mehr wie in einem Neubau. Aber bei einem Neubau kanns genauso Probleme, Verzögerungen etc. geben.
Mir gefällt ein Neubau nur bedingt, ich steh auf das alte "System" mit Flur und den abgehenden Zimmern. Außerdem konnten wir die Räume so gestalten wie wir es wollten, also Balken frei gelegt, uralter Stützbalken im Wohnzimmer etc.
Wie gesagt, uns gefällt dieser Stil und das Flair und deswegen würd ein Neubau für uns eher nicht in Frage kommen.
Von den Kosten schätz ich mal, dass wir mindestens genauso liegen wie ein Neubau. Allerdings ist das Haus Familienbesitz.

Gruß
Susanne

Beitrag von kawie2106 29.09.06 - 15:44 Uhr

Hallo Xenia,

wir haben uns vor genau 10 Jahren ein Haus gekauft, welches 1844 gebaut wurde. Wir haben sehr viel Arbeit und auch Geld reingesteckt und es wird auch immer so bleiben, aber wir würden es wieder tun.
So solide wie früher gebaut worden ist, wird doch heute nicht mehr gebaut. Wie soll das auch gehen, wenn Häuser heutzutage an einem Tag errichtet werden.....#kratz.
Sicher muss man sich die alten Häuser genau anschauen und wir haben damals ein Gutachten gemacht. Der Preis wurde darauf auch festgelegt und wie gesagt... wir haben das bis heute nicht bereut!!!

lg Katrin