große oder kleine Feier....... ? (bräuchte ein paar Meinungen)

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von anniskorp 29.09.06 - 10:16 Uhr

Hallo zusammen !!

Mein Schatz und ich wollen nun heiraten..........#huepf #freu

Nun sind wir aber schwer am Grübeln über das WIE #kratz ???

Zum einem überlegen wir die übliche Feier, mit Kirche und Kaffee und Kuchen und Abendessen und Musik und der ganzen Verwandschaft und allen Freunden zu veranstalten.

Zum anderen ist die Überlegung, klein zu feieren, also nur die Eltern, Geschwister und die Oma´s. Zwar schon auch kirchlich und dann ganz schick essen gehen mit dem kleinen Kreis. Aber halt keine große übliche Feier. Anstelle der großen Feier würden wir dann in Hawai nochmals heiraten, nur wir zwei.

Wir haben halt zwei Gedanken:

1. ) alle daran teil haben lassen und gemeinsam feiern

2. ) nur wir zwei mit den Eltern, weil es ja nur unser Tag sein soll und nur wir zwei heiraten und es für uns feiern wollen

#kratz #augen #gruebel #schwitz #kratz

Nun grübeln wir schon einige Tage hin und her und kommen irgendwie nicht recht vom Fleck

Daher dachte ich mir, ich frag mal Euch nach Euren Meinungen, vielleicht kommen wir dann mit mehreren Ansichten eher zu einer Entscheidung wie wir es nun machen wollen.

Danke !! #danke

LG Anja

Beitrag von funkelauge 29.09.06 - 10:26 Uhr

Hallo Anja,

wir haben vor einem Jahr geheiratet (06.10.05) und das ehr klein und bescheiden. Wir haben uns vorher auch sehr lange gedanken darüber gemacht ob wir mit einer großen Feier unsere Ehe starten oder zwei Wochen ganz für uns in Flitterwochen fahren.
Wir haben uns für die Flitterwochen entschieden #freu und es war traumhaft.
Ich bin mir sicher das eine Feier mit allen Verwanten, Freunden etc. auch super schön sein kann, aber 2 Wochen mit meinem Schatz ganz alleine auf den Malediven, ohne Handy, ohne Alltagsstreß, das war das beste was wir machen konnten.

Ich hoffe euch fällt die Entscheidung nicht ganz so schwer und denkt immer daran, ihr heiratet für euch und für niemand anderen, also heiratet so wie ihr es möchtet ;-)

Liebe Grüße
Andrea

Beitrag von anniskorp 29.09.06 - 10:43 Uhr

Hallo Andrea !

Vielen Dank für Deine Meinung.......... genau das was Du schreibst ist eben auch unsere 2. Variante an Überlegung.

Darf ich mal fragen, hast Du dennoch im weißen Kleid geheiratet ?? Auch wenn es nur ganz klein war ?

Nur mal so der Interesse halber.............

Selbst wenn wir uns doch entscheiden klein zu feiern wollen wir dennoch mit Kleid und Anzug heiraten.

LG Anja

Beitrag von die_elster 29.09.06 - 12:36 Uhr

Hallo Anja,

allso ich bin mehr der Familienmensch und wollte immer eine große Feier mit allen Menschen die mir wichtig sind. Und das sind eine ganze Menge #hicks.

Nun ja wir haben dann nun am 20. Mai diesen Jahres nur ganz klein standesamtlich geheiratet und wollten eigentlich jetzt im Sepember groß kirchlich heiraten aber ich bin ss geworden und ich wollte nicht mit dicken Bauch heiraten. ;-)

Also heiraten wir nun kirchlich nächstes Jahr im Sommer und feiern gleich die Taufe unsere Tochter mit#huepf.
Und das natürlich ganz groß.

Aber schluß entlich müsst Ihr wissen, worauf Ihr mehr Lust habt und macht nicht den Fehler und lasst Euch von anderen bequatschen. Man heiratet ja nur einmal im leben (eigentlich).

Ich wünsche Euch nochviel Spaß beim planen.

Lg Heike#drache

Beitrag von anniskorp 29.09.06 - 13:18 Uhr

Hallo Heike !!

Schöne Bilder auf Eure Homepage..............Gratulation !!

Tja, Familienmenschen wären wir eigentlich beide.......aber wie Du auch schreibst, das werden dann eben richtig viele Leute !! #schock

Sicherlich auch schön eine tolles großes Fest mit all den Lieben rundrum.

Aber wenn ich so lese wie das nun bei Dir läuft....*grins*... nun so unverhofft glücklicherweise schwanger #schwanger und nun die neue Plaung, dann eben ein großes Fest zur Taufe....#kratz... das ist echt eine Idee !!!!!!!!!!

#danke

Wir wollen ja auch dann bald nach der Hochzeit Nachwuchs.... wenn es denn dann auch schnell klappt und nicht ewig dauert..

Danke für Deine Meinung ... #freu.. bequatschen lassen wir uns sicher nicht. Wie Du schon sagst, es ist unsere Entscheidung. Aber es ist vielleicht hilfreich mal andere Meinungen und Geschichten zu hören.

LG Anja

Beitrag von die_elster 29.09.06 - 13:38 Uhr

Wie schon gesagt ich wünsche Euch viel Spaß beim plannen der Hochzeit.

Ich drück Euch auch die Daumen, dass es mit dem Nachwuchs auch bald klapt.

Mögen all Eure Wünsche und Träume in Erfüllung gehen.

Lg und alles Gute Heike

Beitrag von wenke77 30.09.06 - 15:05 Uhr

Hallo!

Also, wir heiraten am 12-10-06 standesamtlich im Schloss. Seine Eltern, Bruder und Oma kommen aus 400Km Entfernung.

Wir sind insgesamt 16 Personen, da auch alle Familienglieder sich noch nicht richtig kennen, haben wir es eher im kleinen Rahmen gehalten, da wir dann lieber für uns ferner in Flitterwochen reisen möchten!

Freunde sind natürlich trotzdem dabei. Wir feiern im Hotel Restaurant, wo wir auch übernachten, sowie Eltern und Oma aber unser Zimmer ist mit Absicht etwas abgelegener ;-)

LG #blume

Beitrag von fatinitza 30.09.06 - 17:01 Uhr

Hallo!

Also, wir hatten das selbe Problem und haben es so gelöst:

1. Standesamt: Nur wir zwei allein, ohne Eltern, GEschwister,TRauzeugen etc. Niemand wusste davon, wir sind hin und haben geheiratet.

2. Kirchlich: Wir haben unsere engsten und ältesten Freunde und die engsten Familienangehörigen eingeladen, hatten eine wirklich rundum perfekte Feier mit knapp 50 Gästen auf einem Schloss, das wir uns von der Miete her bei mehr Gästen nicht hätten leisten können, einem super Catering und wunderschöner Musik.

WIr würden es immer, immer wieder so machen. Klar war die Enttäuschung von einigen sehr groß, dass wir heimlich geheiratet haben, aber die Feier bei der kirchlichen Hochzeit hat alle absolut entschädigt. Es war wunderschön und die standesamtliche konnten wir so unfassbar genießen, weil keiner neben oder hinter uns saß und uns angestarrt hat, sondern wir uns nur auf die Worte des Standesbeamten konzentriern konnten und auf unsere Zweisamkeit.

Alles Gute
Fati

Beitrag von maja268 09.10.06 - 18:10 Uhr

HI Anja,

uns geht es wirklich ganz genauso, kann dir daher leider auch nicht wirklich weiter helfen, aber bin gespannt wie ihr euch entscheidet.

LG
Maja