HORROR STÜTZSTRÜMPFE!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von marlene75 29.09.06 - 10:52 Uhr

Hallo! Ich habe eine Blutgerinnungsstörung und spritze Heparin. Gestern ruft mich meine FA an, ob ich auch immer brav meine STÜTZSTRÜMPFE#schock trage? Ich: nee, da haben wir nie drüber geprohen und sie: na dann holen Sie sich gleich das Rezept!
Jetzt soll ich diese verdammten Dinger tragen, dabei spritz ích doch schon jeden Tag! Ich komm schon kaum noch an die Schuhe, geschweige denn will mich mühsam in diese Dinger pellen!
Wer von Euch muss die denn auch tragen und hat Tipps bzw. MUSS DASS DENN WIRKLICH SEIN:-(
Danke für Eure Antworten
Marlene+ #schrei-boy 31 SSW+ 2#stern

Beitrag von kisha_2000 29.09.06 - 10:55 Uhr

Hallo Marlene,
ich muss auch welche tragen wg. Krampfadern. Naja,.. so schlimm ist es nicht. Gewöhnungssache halt. Ich musste die den ganzen Sommer tragen und bin froh, dass ichs gemacht hab. Ist nichts schlimmer geworden. Außerdem ist es eher ein angenehmes Gefühl, wenn die erstmal an hast. Macht nämlich voll leichte Beine. Kriegst übrigens Anziehhilfe dazu.

Lg Nadine

Beitrag von n.antje 29.09.06 - 10:57 Uhr

Wenn Du keine Thrombose habe willst musst Du die Dinger wohl anziehen ;-)
Aber da ist doch bei den Strümpfen so ein tolles Tuch dabei ( für die Fußspitzen ) und damit gehen die teile ganz gut an ! Und sei froh das wir in die kalte Jahreszeit gehen und nicht in den Hochsommer !
Geht alles rum !
Besser als ne Thrombose , denn dann musst du die teile für immer tragen !

mfg
antje

Beitrag von ili_luis 29.09.06 - 11:14 Uhr

Hallo Marlene, auch ich muß wegen Krampfadern welche tragen. Ich finde es angenehm wenn ich sie anhab, zum Glück ist es bald Winter, da wirds auch nicht nervig bei der Wärme. Die Zeit geht schon rum, gibt Schlimmeres!

Alles Gute Ilona + #baby-Junge (21. ssw) + Benjamin (12) + Sabrina Lucia (8)

Beitrag von sadi_sy 29.09.06 - 11:29 Uhr

Hallo,
Ja viele sagen, dass ist ja nicht so schlimm , da gewöhnt man sich dran, also ICH habe mich da nicht dran gewöhnt, Bis zur ca. 29 /30 Woche war es auch noch nicht so schlimm , aber mit dieser RIIIEesen Kugel bekomme ich die Teile absolut gar nicht mehr selbst an ,sondern bekomme sie angezogen , im liegen und das dauert ca. 15 - 20 min. Dachte schon die wären zu klein aber die im Sanitätshaus meinte neeeiin passt prima:-[
Leider muss es wirklich sein, muss die auch unbedingt tragen , wegen Bettruhe(Symphysenlockerung) HAHA lustig weil man mit einer Symphysenlockerung nicht auf einem bein stehen kann...
Mein Arzt hat dann letzte woche mit mir geschimpft: Warum tragen sie denn die Thrombosestrümpfe nicht???#kratz
Na gut, wenn er sie mir nach der Untersuchung wieder anziehen möchte und ne halbe Stunde Zeit hat:-p
Da musst du durch !!#liebdrueck

lg Sadi+#babyDylan 35 SSW

Beitrag von claudia130879 29.09.06 - 11:42 Uhr

Hallo!

Hast du denn auch Krampfadern?
Also, es ist zwar nicht so ganz richtig, dass jetzt zu schreiben, aber ich kann dich voll und ganz verstehen! Ich habe auch eine Blutgerinnungsstörung (Protein s Mangel) und hätte wegen der Thrombosegrfahr auch diese Strümpfe tragen sollen. Das hab ich auch erst versucht, aber da mir die Dinger mehr die Beine abgeschnürt haben, als dass sie angenehm waren, hab ichs dann gelassen... (ja-ja, ich weiß... böse böse Claudi)
Aber ich habe dann auch angefangen Fragmin zu spritzen und dann hab ichs ganz gelassen und das war dann angenehmer als mit den Dingern!
Und vor 2 Wochen sind nun meine Zwillis geboren und ich hatte gar nix. Nicht mal Krampfadern oder sowas...

Natürlich will ich nicht sagen, dass du sie weglassen sollst, denn ich will ja nicht schuld sein, wenn dann doch was ist, aber bei mir war nix...

Aber bei Krampfadern ists glaub ich schon wichtig!

Übrigens hat auch nach der Entbindung, wo ich noch im Bett gelegen habe bzw die Tage danach, wo man ja auch nicht die große Bewegung hat, auch im KH keiner was von den Strümpfen gesagt. Haben mir nur die Spritzen gegeben.

LG, Claudi mit Jannik & Emily (fast 2 Wochen alt - Bild in VK)

Beitrag von minchen1982 29.09.06 - 15:32 Uhr

Hallo Marlene

Sicher sind diese Teile nicht grad angenehm... aber ich gebe dir nur den Tip sie lieber jetzt ein paar Wochen zu tragen und dann hast du es hinter dir...als später Trombose zu kriegen ...

Kann dir von mir sagen, ich wäre heilfroh wenn man sie mir verschrieben hätte... habe 10 Tage nach der Entbindung eine tiefe BeckenBein Trombose bekommen... wurde sofort notoperiert und muss seitdem diese Strümpfe 24std und das 1Jahr lang tragen ...

Also Augen zu und durch... die paar Wochen gehen schnell vorbei

Beitrag von honigmami 29.09.06 - 16:42 Uhr

Also mir geht es VIIEEELLL besser, wenn ich die Dinger trage. Mir tun manchmal wahnsinnig die Beine und Venen weh und ziehe ich sie dann über, dann ist der Schmerz innerhalb ner halben Stunde fast wie weggeblasen. Drum kann ich es auch nur schwer verstehen. Sicher sehen die Strümpfe nicht grad toll aus, aber was soll´s. Ich denk mir dann immer, ich bin schwanger, kann den Leuten egal sein, wie ich momentan rumspringe, der Sommer ist vorbei, so daß man sie gut mit langen Hosen bedecken kann und hauptsache, meine Beine tun nicht mehr weh.
Grüsse
Nicole 22+4

Beitrag von 81nadine 29.09.06 - 20:37 Uhr

Hallo Marlene!

Habe die auch tragen müssen-wg.FaktorV Leiden.Und ich war dankbar über die Strümpfe-ohne wäre ich nämlich in keine Schuhe mehr gekommen. Lass Dir langen (gehen bis kurz unter den Po) verschreiben, die sind vom Tragen her angenehmer.

Wünsche Dir alles Gute,

Nadine