Ich hab so Schmerzen (Eierstockzyste)

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von brixton 29.09.06 - 12:12 Uhr

Vielleicht habt Ihr einen Rat.
Bei mir wurde gestern eine Nieren- Becken- Entzündung diagnostiziert und in dem Zug noch eine Zyste am re. Eierstock entdeckt.
Beides war rechtsseitig- höllische Schmerzen.
Das Antibiotikum scheint bereits etwas angeschlagen zu haben, so dass die Schmerzen in Nierenbereich erträglich geworden sind.
Aber die Zyste (3,5 cm) schmerzt bei jedem Schritt.
Ich habe schon Schmerztabletten und Buscopan genommen und es hilft nicht wirklich gut.
Leider habe ich nicht die Möglichkeit mich hinzulegen wegen meines 1,5 Jahr alten Kindes, was wahrscheinlich schon sehr helfen würde.
Was kann ich noch tun? Hat jemand einen Tipp?

brixton

Beitrag von brixton 29.09.06 - 12:13 Uhr

Nachtrag:

Mein Arzt sagte, ich solle erstmal meine Regelblutung nä. Woche abwarten und dann nochmal kommen um zu schauen ob sie verschwunden ist.

Beitrag von mandy21 29.09.06 - 12:28 Uhr

richtig, nach der nächsten regel kann sie dann auch zurückgegangen sein.hängt mit den hormonen zusammen. war bei mir auch manchmal so.

nur, das dir die zyste solche schmerzen bereitet glaub ich nicht. das kommt bestimmt vom Nieren-Beckenboden.

LG