Jetzt auch noch Mittelohrentzündung!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von ariella1976 29.09.06 - 12:17 Uhr

Nachdem Tim nun schon eine Woche eine Erkältung hat mit ein wenig Husten (ohne Fieber) hat er heute nacht Ohrweh gekriegt. Sind dann heute morgen um 8:00 Uhr gleich zum Arzt und der hat die Vermutung dann bestätigt. Mittelohrentzündung... Aber so geht es ihm gut. Kein Fieber, gut gelaunt und scheinbar nur nachts schmerzen #kratz Kriegt jetzt Amoxicilin. Das hatten wir bei der letztes Jahr auch und er verträgt es gut. Außerdem soll ich ihm 4 mal am Tag Nasentropfen geben, damit die Ohren belüftet werden?!
Na ja, immer noch besser als eine Lungenentzündung oder Bronchitis, o. ähnliches...
Euch noch einen schönen Tag,
Ariella mit Mittagsschlaf haltendem Tim

Beitrag von .claudi. 29.09.06 - 12:31 Uhr

Hallo!

Ohrenschmerzen kommen leider oft, wenn der "Verbindungsgang" zwischen Nase und Ohr zu ist (wie eben bei einer Erkältung), daher ist es ganz wichtig, bei Schnupfen die Nase freizuhalten.

Meiner Tochter hilft auch bei Schnupfen der Sinuforton Saft (ist pflanzlich) gut, der macht die Nebenhöhlen schön frei.

Gute Besserung!
LG Claudia

Beitrag von beijokatie 29.09.06 - 13:52 Uhr

Hallo, da meine Kleine auch oft Mittelohrentzündung hatte, bin ich neugierig auf alles was helfen könnte. Kann man diesen Sinuforton Saft auch mit 15 Monaten nehmen?
Danke Katie

Beitrag von .claudi. 29.09.06 - 19:08 Uhr

Hallo Katie!

Ich hab grad mal in der Packungsbeilage nachgeschaut, da steht ab einem Jahr. Ich hab den Saft vom Kinderarzt verschrieben bekommen und er hilft meiner Tochter wirklich gut.

LG Claudia