@Septembis.......

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kugelchennummer3 29.09.06 - 12:17 Uhr

Hallo,

wenn der Kleine sich bis Mittwoch nicht auf den Weg macht werde ich eingeleitet hat der FA heut gesagt (Herztöne vom Kind etwas eingeengt+Wasseransammlungen meinerseits).........jetzt steh ich aber wirklich unter Druck....hab bis jetzt nicht so viel Gutes von dem Wehentropf gehört #heul......


werde jetzt noch mal ein ernsthaftes Zweigespräch mit dem Kleinen führen #augen......man muss ihn doch überzeugen können das es herausen schöner ist .......*nachdenk*grübel*

wünsch euch alles Liebe
Petra ET 40+0

Beitrag von ninniya 29.09.06 - 12:27 Uhr

Hallo Leidensgenossin !!!

Mein Arztbesuch steht mir heute noch bevor und sitze hier schon, wie auf glühenden Kohlen (Warum eigentlich? #kratz)

Die Einleitung hatte ich bei meiner ersten Tochter auch (11 Tage nach ET) und es war trotzdem eine schöne Geburt!
Ich weiß nicht genau, aber ich glaube heutzutage wird nicht gleich zum Wehentropf gegeriffen. Bei mir wurde mit Prostaglandin-Gel eingeleitet, von dem ich auch erste leichte Wehen bekommen habe. Dann gegen Mittag nochmal Gel und etwas später erst der Wehentropf, weil bei mir das Gel nicht gereicht hat.
Der Wehentropf wurde auch ziemlich gut dosiert, so dass die Wehen langsam an Intensität zunahmen. Wenn Du denkst, es geht bald nicht mehr, scheu Dich nicht vor der PDA!
Die hat mir dann wirklich die gröbsten Schmerzen genommen und die Geburt erleichtert!

Aber vielleicht brauchst Du den Hokus-Pokus ja wirklich nicht! #pro-drück!

Bei mir wird erst nach 14 Tagen eingeleitet, wenn nichts anderes dafür spricht #heul

LG NinniYa (ET: Heute #schmoll)

Beitrag von kugelchennummer3 29.09.06 - 12:31 Uhr

Hallo,

ich weis ja das man eine PDA nehmen kann.....aber die Vorstellung meine Beine nicht bewegen zu können macht mir noch mehr Angst.......werde jetzt erst mal meinen Wehencocktail trinken den ich von der Hebi bekommen hab und dann mal schauen......
PS:lauf schon 10 min um den Cocktail rum und trau mich nicht...stell mich an wie ein kleines Kind #schmoll



lg

Beitrag von ninniya 29.09.06 - 12:40 Uhr

Da hätte ich auch Sch...! Ist Dein Mann greifbar, falls es doch ;-) wirken sollte?
Übrigens ist die PDA keine Spinalanästhesie: Du spürst Deine Beine noch. Hauptsächlich betäubt war nur der Unterleib. Also ich fands gut...#schmoll

Alles Gute

NinniYa

Beitrag von celia79 29.09.06 - 12:32 Uhr

Hallo Petra,

frag Deine Hebamme doch mal nach Akupunktur oder nach diesem Tee, der Wehen fördert.
Ich habe ihn damals getrunken und der bringt auf jeden Fall Wehen, meine Maus hat damals nur die Fruchtblase nicht selber aufbekommen.
Weiss leider nicht mehr die genauen Zutaten, war etwas mit Eisenkraut, Zimt, Nelken, geriebenem Ingwer....

Vielleicht kannst Du ihm damit auf die Sprünge helfen.

LG Celia mit Hannah (23.12.2004)

Beitrag von kugelchennummer3 29.09.06 - 12:41 Uhr

Hallo Celia,
trink den Tee schon seit 3 Tagen.......Akupunktur bekomm ich schon ziemlich lang.....erst gegen Übelkeit....dann gegen Wasseransammlung........und seit zwei Wochen Geburtsvorbereitend....der MUMU ist weich 1,5cm und Fingerdurchlässig ....es wäre alles Super vorbereitet meinerseits
*lächel*........nur er will nicht.....#schein


Danke trotzdem für die Tips
#herzlich

Beitrag von samira03 29.09.06 - 12:59 Uhr

Hallo,
ich habe 2 wochen vor et auch einen wehentropf bekommen.
Ich kann dir sagen , ich hatte eine wunderschöne geburt.
Ich hatte in keiner phase das gefühl das ich das nicht schaffen werde.
Also sollte es so sein, alles gute und du wirst das schon meistern
lg jessy+ jolina 6 wochen

Beitrag von kugelchennummer3 29.09.06 - 13:43 Uhr

Hallo Jessy,

das baut mich jetzt echt auf........ich werde dann berichten wie es war......


lg
petra

Beitrag von mucki76 29.09.06 - 16:26 Uhr

Hallo Petra!

Hey,der Kleine macht sich bestimmt vorher auf den Weg. Das ist ihm jetzt bestimmt schon viel zu eng! :-) Ich hab meinen Doc am Donnerstag auch schon mal gefragt was passiert, wenn unsere Maus sich nicht pünktlich auf den Weg machen will. Er hat dann was erzählt, von wegen erst Gel oder Tabletten, dann Tropf. #kratz Aber warte da erstmal ab, wenn Dein Kleiner erstmal hört, was ihm da alles vor seine Wohnung gelegt werden soll und was er dann alles von Dir bekommt, dann zieht er vorher freiwillig aus!;-) Bestimmt! #liebdrueck

Ich hoffe, Du packst das noch im September, nicht dass Du doch noch eine Oktobimami wirst! ;-)


#liebdrueck und ganz viel #klee
Wird schon werden!

Sandra + #baby ET - 7

P.S.: Danke nochmal für die gestrige Aufmunterung!