Wer musste auch die Pille Valette nehmen wegen männlichen Hormonen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sweetangelina 29.09.06 - 12:26 Uhr

Hallo zusammen,

ich hatte schon 2 Abgänge und habe deswegen einen Hormoncheck beim FA gemacht.
Rausgekommen ist das ich zu viele männliche Hormone habe und deswegen hat man mir die Pille Valette verschrieben, die ich 3 Monate nehmen muss.
Jetzt bin ich grad bei der 3. Packung.
Wer musste die Valette auch nehmen und wann seit ihr dann schwanger geworden.
Ich danke für Antworten.

Lg , angelina

Beitrag von leni2807 29.09.06 - 12:31 Uhr

Hallo ich habe Valette 8 Jahre genommen, habe keine andere Vetragen! Habe sie letztes im Jahr im September abgesetzt und erwarte nun im November mein erstes Kind!
Ich hatte leider ein totales Hormonchaos nacha absetzten, lag aber bestimmt darin, weil ich sie immer drei Monate am Stück genommen habe!

Ich wünsche dir alles Gute!
Leni

Beitrag von ana2106 29.09.06 - 12:35 Uhr

Hallo,

also ich bin gleich nach dem Absetzten der Valette im 1.Zyklus Schwanger geworden.
Nach dem ich Sie 1 1/2 Jahre genommen hatte.

Liebe Grüße

Ana+Raúl(15.9.04)+#baby Ramón 32+2 SSW

Beitrag von enti1976 29.09.06 - 12:38 Uhr

hatte in der Pubertät zuviele männliche Hormone und hab dann immer pillen genommen, die die unterdrücken sollen
NeoEunomin,
Diane und zuletzt Valette - ob ich das Problem da allerdings noch hatte weiß ich nicht... (hab halt immer viele Pickel sonst gehabt, wenn ich keine Pille nahm - auch mit ende 20 noch... :-(

vier monate nach Absetzen bin ich dann ss geworden - hatte einen Abgang, dann nach 3 Monaten hat es wieder geklappt... - bin jetzt ET-4 und warte... #tasse

Also viel Glück #klee

LG Enti

Beitrag von mischu 29.09.06 - 12:47 Uhr

Ich hab erst die Neovin genommen (8 Jahre lang) dann hat es es 13 Monate gedauert bis zur Schwangerschaft. Danach hab ich auch 3 Monate die Valette bekommen damit mein Zyklus regelmäßiger wird. Jetzt hat es wieder 7 Monate gedauert bis ich schwanger wurde.

Beitrag von suzi1977 29.09.06 - 14:18 Uhr

hi,

ich hatte die valette 5 jahre genommen und nach absetzten im 2 zyklus ss geworden. jetzt bei meiner 2 ss wieder 2 jahre genommen und wieder im 2 zyklus ss geworden #freu

ich habe super vertragen - hoffe du auch - und das du so schnell ss wirst #freu

alles gute suzi und wurm 11ssw

Beitrag von .nougat 29.09.06 - 15:43 Uhr

hm, hast du schon mal was von pco gehört? und hat dein arzt dich richtig untersucht?
schau mal nach unter http://www.pcos-selbsthilfe.org
vielleicht kommt dir ja einiges bekannt vor.
ich hab selber schon immer zu viel männliche hormone und pco wurde auch bei mir diagnostiziert. leider kennen sich nicht viele fa damit aus.
lgk

ps: aber auch mit pco kann man schwanger werden. aber man muss medis nehmen. deshalb ist ganz wichtig, dass man vorher kompetent untersucht wird (schilddrüse auch), damit klar ist, welche medis helfen.