Großes Bett f. Kleinkind - Empfehlungen?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von ich_mich 29.09.06 - 12:54 Uhr

Hallo!

Für meinen Sohn wollen wir ein großes Bett anschaffen, weil das Geschwisterchen in das Krabblerbett soll. Mein Sohn soll jetzt schon umquartiert werden, damit es für ihn nicht so aussieht, als hätte das Baby ihn aus seinem Krabblerbett vertrieben.

Wir dachten an ein Bett m. einer Schublade drunter, die man rausziehen kann und in die man eine Matratze packen kann (für später, wenn mal ein Freund über Nacht bleibt).

Habt ihr Empfehlungen für große Betten? Worauf achtet ihr? Klar, gutes Lattenrost etc. Aber sonst?

Viele Grüße und #danke

ich_mich

Beitrag von nadine03blau 29.09.06 - 13:13 Uhr

Hallo,
ich hatte auch mal die überlegung meinen großen in ein großes Bett zu verlegen, da wir ein Baby bekamen. Er war bei der Geburt des Baby´s gerade 2. Habe aber erfahren das Kinder sich nicht wohl fühlen würden und die enge in dem kleinen bett brauchen , sie würden sich verloren fühlen.
Also ich rate dir damit ab. Warte noch etwas bis du ein großes Bett kaufst.

#herzlich grüße Nadine

Beitrag von bebe20 29.09.06 - 13:29 Uhr

Erik hat zu seinem ersten Geburtstag ein Juniorbett bekommen

http://www.ikea.com/webapp/wcs/stores/servlet/ProductDisplay?topcategoryId=15567&catalogId=10103&storeId=5&productId=61030&langId=-3&categoryId=16158&chosenPartNumber=00099058 Genau dieses Bett mit dem "Verdeck" drüber. Wir erwarten im Januar Nachwuchs und Erik wollte nichtmehr in seinem Gitterbett schlafen, hat also vorm Geburtstag schon 4Wochen auf der Matratze gepennt #kratz Rausgefallen ist er noch nicht aus dem Bett... Er hat ein Stillkissen um den Kopf, also kann er sich schön einkuscheln (was er auch tut;-)) Ich bin froh über den Kauf des Bettes, da mein Bauch nun groß wird und das Bücken ins Gitterbett wäre mir zu erschwerlich (hab ich doch ein liebes Kind#schein)... Also ich kanjn ein Juniorbett nur empfehlen#freu

Liebe Grüße, Bea + Erik 12,5M, der das abendliche kuscheln mit Mama im Bettchen genießt + Anna inside 27.Ssw

Beitrag von jokie 29.09.06 - 13:53 Uhr

Hallo,

wir haben für Merle auch gerade ein normales "großes" Bett gekauft, da sie in ihrem Gitterbett (auch ohne Stäbe) nicht mehr schlafen wollte. Sie mag irgendwie nichts, was sie einengt (auch bei Kleidung ist das so). Sie hat dann erstmal ein paar Wochen nur auf einer großen Matratze geschlafen und jetzt haben wir von Ikea ein Bett gekauft (heißt "Kura"), welches man später umdrehen kann und dann hat man ein Hochbett. Dazu gibt es einen passenden Sternenhimmel-Baldachin. Diese Juniorbetten fand ich auch toll dort, aber leider sind die ja auch so schmal wie die Gitterbetten und kamen daher nicht in Frage für uns.

LG Britta u. Merle Antonia (14 1/2 Monte)

Beitrag von curlysue1 29.09.06 - 14:17 Uhr

Hallo,

ich empfehle Dir PAIDI da kann man so viel draus machen ist vollmassiv und wir haben das jetzt auch bestellt.


LG
Curly mit Max 22 Monate und Mia 22.ssw