Spenden für DRK

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von kathleen79 29.09.06 - 13:03 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

habe mal eine Frage an Euch.

Soeben klingelten bei mir 2 Männer vom DRK (zumindest sagten sie das und hatten auch diese Kleidung an).
Sie wollten Spenden um weiterhin auch in unserem Ort vertreten zu sein.
Man sollte unterschreiben dass man monatlich 3 € spendet als Jahresbetrag (36,- €), wird abgebucht. Sie zeigten auch einen kleinen Ordner mit Fotos von diesem Krankenwagen für Neugeborene und Babys und daher waren dann die bereits unterschriebenen Verträge.
Nun wollte ich nicht einfach meine Bankverbindung angeben. Sie sagten zwar es sei kein Vertrag, man kann selbst entscheiden ob man 1 oder 2 oder 3 Jahre "Mitglied" ist. Aber irgendwie habe ich das alles nicht so recht verstanden. Zumal bei uns in letzter Zeit ständig irgendwelche Leute sich für etwas ausgeben (z.B. angebliche Polizisten die dich was fragen wollen weil beim Nachbarn ewas gestohlen wurde ect.). Daher war ich sehr vorsichtig. Ich meinte ich will das mit meinem Mann besprechen und sie können gern nochmal wieder kommen oder mir auch Infos da lassen. Das wollten sie aber nicht, waren dann etwas böse darüber und meinte "hoffentlich passiert ihnen nicht mal etwas". Sie meinten 3,- € im Monat hat doch wohl jeder übrig.
Ich fühle mich jetzt auch ganz schlecht weil ich nicht gespendet habe. Ist ja nicht so das ich nicht will, aber die Bankdaten angeben will ich nicht. Überweisen geht wohl nicht. Aber man kann doch jederzeit dem DRK spenden, oder? Genauso wie Ärzte ohne Grenzen ect.

Wollte nur mal wissen ob bei Euch auch schon jemand war (scheint wohl überall momentan zu sein) und ob Ihr unterschrieben habt.

LG
Kathleen

Beitrag von malawia 29.09.06 - 13:15 Uhr

Lies dir das mal durch:
http://www.drk-berlin.de/presse/drk_pressemeldung_166.htm


Beitrag von bomaus79 29.09.06 - 14:16 Uhr

hallo!

also ich habe bis zu meinem erziehungsurlaubes beim drk gearbeitet.

du kannst jederzeit etwas dem drk spenken natürlich auch gegen spendenquittung. ob sie wirklich vom drk waren kann ich nicht sagen aber im allgemeinen würde ich an der tür immer vorsichtig sein.

wenn du dem drk etwas spenden möchtest kannst du auch jederzeit in die ortsansässige geschäftsstelle gehen dann bist du auf der sicheren seite.

Beitrag von schokobine 29.09.06 - 14:31 Uhr

Seit wann geht das DRK in die Häuser um Spenden zu sammeln? #kratz

Das kann nicht stimmen - da hattest du vermutlich von Betrügern Besuch. #schock
Sei froh, dass du denen nicht deine Bankverbindung gegeben hast!

LG Sabine

Beitrag von pur2006 29.09.06 - 17:29 Uhr

Normalerweise findet einmal im Jahr eine sogenannte HAus- und Straßen sammlung des DRK statt , dies meist im Juni-Juli des Jahres. Je nach Kreisverband kann es auch sein das sogenannte Werber unterwegs sind diese haben DRK-Kleidung an und einen Ausweis der Gliederung mit Dienstsiegel (Rundstempel und angabe des Kreisverbandes). Diese aktionen sind in der Regel auch in der Presse vorher bekannt gegeben.