Pizza Salami obwohl kein Toxopl.Schutz?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von steffi1808 29.09.06 - 13:21 Uhr

Hallöchen,

kann ich Pizza Salami:-p (lecker,lecker) essen obwohl ich kein Toxopl. Schutz habe?Werden die "bösen" Bakterien bei der Hitze im Ofen abgetötet?

Danke für eure Antworten#blume

Steffi+#ei 31SSW

Beitrag von almi26 29.09.06 - 13:24 Uhr

Hallo Steffi,

ich habe auch keinen Toxoplasmose-Schutz und esse Pizza mit Salami! Ich achte halt drauf, dass sie schon im Ofen richtig durcherhitzt wird. Hatte jetzt letzte Woche wieder meinen Toxo-Test und habe mich nicht mit den "bösen" Bakterien angesteckt ;-)

Also, lass es Dir schmecken...
Liebe Grüße

almi26 (26.SSW)

Beitrag von sysee 29.09.06 - 13:24 Uhr

Hallo!

Also ich esse schon die längste Zeit Salami Pizza....;-) Ist schwer lecker!
mach Dir da keine gedanken - bei 200 Grad im Ofen eine halbe Stunde lang - sind die bakterien alle tot - iss einfach was Dir schmeckt - das passt schon!! Also dann : Mahlzeit#koch

lg
Sylvia plus #baby 22. ssw

Beitrag von steffi1808 29.09.06 - 13:28 Uhr

Danke für die schnellen Antworten.Mensch, wenn ich das früher gewusst hätte.
Werde jetzt Mittagspause machen mit...Pizza Salami#huepf#huepf#huepf

Beitrag von ivisarah 29.09.06 - 13:26 Uhr

ja steffi, kannst du essen, ohne dir sorgen zu machen..

selbst salami auf dem brot ist nicht gefährlich!! Salami wird meist geräuchert!

Lg
ivi, die jetzt die 3. SS ohne Toxo-Immunität durchlebt ;-)

Beitrag von mardl 29.09.06 - 13:28 Uhr

wollt ich grad fragen, wie das mit salami ohne pizza aussieht... hab mir letztens in nem heißhunger n paar scheiben putensalami (die war sooo lecker) einverleibt und hab grad voll den schock bekommen...#schock

Beitrag von ivisarah 29.09.06 - 14:13 Uhr

neee.. die kannst du echt unbesorgt es... das einzige ist wirklich "frischfleich" was wir nicht zu uns nehmen dürfen...
außerdem hat man ja nur den heißhunger, weil der körper diese sachen braucht..

also #mampf ;-)

dir ein schönes WE

LG
ivi

Beitrag von paprika 29.09.06 - 13:26 Uhr

hitze tötet alle in lebensmittel vorhanden mikroorganismen ab, wenns lang genug erhitzt wurde - es sei denn, die kommen normalerweise nur in vulkanen oder heißen quellen vor, dann sind die 200°C im Ofen vielleicht etwas zu kühl zum töten *g* (aber die kommen in der regel nicht da rein und es ist fraglich, ob die im menschen nicht eher erfrieren als schaden anrichten würden)
wenns wirklich durch ist, dürfte nichts passieren,irgendwann denaturieren die eiweise in den zellen und das mit sicherheit auch bei diesen kleinen, garstigen viehchern! (also bei nem menschen fängts bei 41, 42 grad an, deswegen ist ja fieber so gefährlich - bei diesen temperaturen arbeiten die enzyme nicht mehr und die zelle stirbt, wiel keine energie und sauerstoffversorgen mehr gewehrleistet wird;-) )
liebe grüße,
paprika

Beitrag von hanni123 29.09.06 - 14:34 Uhr

Huhu,

nach neusten Erkenntnissen ist Salami auch roh OK:

http://www.waswiressen.de/fusetalk/messageview.cfm?catid=16&threadid=11992&highlight_key=y&keyword1=salami

"Bei salami handelt es sich zwar um eine Rohwurst, aber da salami eine lange Reifezeit aufweist, können keine Toxoplasmose-Erreger übertragen werden. Voraussetzung ist aber, dass die salami entsprechend der guten Herstellpraxis produziert wurde. Dies ist am ehesten bei industrieller Herstellung gewährleistet, denn dort werden hohe Anforderungen an die Qualitätssicherung gestellt.

Listerien haben in salami auch kaum eine Chance, weil salami mit Milchsäurebakterien hergestellt wird, die dafür sorgen, dass Listerien sich nicht vermehren können. So gesehen ist salami ganz unproblematisch, wenn Sie die Scheiben direkt vor dem Verzehr aufschneiden. Bei aufgeschnittenen Scheiben besteht theoretisch die Möglichkeit, dass sich Listerien darauf ansiedeln - aber vermutlich nicht vermehren. Wenn Sie auf Nummer sicher gehen möchten, empfehle ich Ihnen, bei aufgeschnittener salami so vorzugehen, wie bei anderem Wurstaufschnitt: In kleinen Mengen kaufen, gekühlt und gut verpackt aufbewahren und innerhalb von 2-3 Tagen verbrauchen."

Liebe Grüsse,

Hanna