Entzündung der Mundschleimhaut/ Gaumen eitrig (Brauche etwas Hilfe!!!)

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von hasi1974 29.09.06 - 13:22 Uhr

Hallo liebe Mütter,

momentan ist bei uns echt der Wurm drin.

Nachdem wir uns gewundert hatten , dass Len 14 Monate so schlecht schläft und "sabbert" wie ein Wahnsinniger, nicht mehr so gerne isst und quängelig ist, dachten wir weitere Backenzähne kommen. Doch da sein Mund immer röter wurde und er stark aus dem Mund roch, bin ich heute zim KInderarzt und siehe da er haut wohl eine Mundschleimhautentzündung. Gerade als er weinte habe ich auch gesehen, dass über die Hälfte des Gaumens nicht mehr rosa, sondern wirklich eiterfarben ist, Arme Maus.

Jetzt zu meiner eigentlichen Frage: Ich wünsche so etwas natürlich keinem, aber hatte das schon mal eine/r von euren Kindern? Und wie lange hat es gedauert bis es wieder weg war? Außerdem hat mir der KIA gesagt, man könne außer etwas betäubendes Gel vor dem Essen, nichts weiter machen als abwarten. Das Ganze wäre so nach 5 - 7 Tagen vorbei. Einhergehen könnte es noch mit hohem Fieber etc und natürlich sagte er, dass das eine sehr schmerzhafte Sache ist (Kann ich mir vorstellen, jetzt nachdem ich seinen Kiefer gesehen habe!!!)

Vielleicht weiss ja eine von Euch wie ich seine SChermzen ein bisschen lindern kann (habe schon Salbeitee in Eisform eingefroren zum lutschen, vielleicht hilfts).

Würde mich über Rückmeldungen sehr freuen!!!

Jasmin