Lebkuchen Tabu ???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von 123joice 29.09.06 - 13:28 Uhr

Hallo,

ich habe mich jetzt mit jemandem unterhalten der mir gesagt hat das Lebkuchen in der SS nicht gut wäre! Weiß wer was darüber,?? Auf Lebkuchen fahre ich im Moment total ab!

Liebe Grüße 123joice mit babygirl 24+3 im Bauch und Gloria 3 an der Hand!

Beitrag von kirsten3108 29.09.06 - 13:31 Uhr

Halloohooo,

wer sagt denn sowas ? :-)

Sorry, aber davon hab ich noch nie etwas gehört und ich esse Lebkuchen für mein Leben gerne und dementsprechend halt auch richtig viele ... gerade jetzt, wo die Supermarktregale damit vollgestopft sind.

Lass es Dir schmecken.

Beste Grüsse
Kirsten (26 SSW)

Beitrag von mardl 29.09.06 - 13:32 Uhr

oh gott, das wär ja furchtbar!!!
jetzt wo sie schon in den läden stehn und so.. oh, bitte dementier das jemand :D

Beitrag von moni_110 29.09.06 - 13:33 Uhr

Hallo joice,


also, ich kann mir nicht vorstellen, dass Lebkuchen irgendwie schaden. Ist ja im Prizip nur Teig und der ist erhitzt worden, so dass ja die Keime, wenn es die geben sollten, abgetötet sind.

Also, lass es dir schmecken.

Lg, Moni (17. SW)

Beitrag von wetwo11 29.09.06 - 13:38 Uhr

Ja ja wieder einer dieser lächerlichen unrealen Sachen....

Lebkuchen könnte Wehen auslösen...denke mal bei 50kg könnte das passieren, allerdings nicht von den Gewürzen im Lebkuchen sondern eher weil die 50kg Mageninhalt schwer nach unten drücken....#schein

Lacht mal Mädels#freu

wetwo11 mit #baby was gestern seine Beinchen so zusammen gepresst hat das auch wirklich niemand was sehen konnte 18+4

Beitrag von steff1981 29.09.06 - 13:42 Uhr

#mampf#mampfstimmt und sterben werden wir auch;-):-p

weihnachtzeit ohne lebkuchen,nee nich mit mir#mampf

steff + #baby 27+0

Beitrag von wolfsblume 29.09.06 - 13:43 Uhr

Hallo Joice

mit den Weihnachtsgebäcken sollen wir vorsichtig sein wegen den Gewürzen. Hier ein Auszug aus der Liste meiner Hebi über Gewürze ätherischeÖle die in der Schwangerschaft ungut sind:
Eisenkraut,Kampfer,Nelke,Ingwer Zimt, alle Weihnachtsgewürze(Kekse)- wehenauslösend

Rosmarin,Ysop-Blutdrucksteigernt

Thymian,Majoran-Blutdrucksenkend

Minze,Eukalyptus,Kampfer-heben die Wirkung von homöopatischer Mittel auf.

In Maße kannst so ziemlich alles genießen nur etwas mehr als sonst drauf achten was man ißt.

LG Elke + Lea Ciara*28.08.04 und #baby -girl 33SSW

Beitrag von gittaundmicha 29.09.06 - 14:30 Uhr

Ja, doch aber nicht in geringen Mengen, da musst du schon einiges in dich reinstopfen um was zu bewirken.

Beitrag von celina102004 29.09.06 - 13:45 Uhr

Hi,

also das hab ich noch nie gehört. Die Lebkuchenherzen, die ich grad verspeist hab, laß ich mir dadurch auch nicht vermiesen #mampf Denke es muß alles halt in Maßen sein. Es ist ja keiner ausschließlich Lebkuchen und das kiloweise....

LG, Celina

Beitrag von wollywell 29.09.06 - 13:46 Uhr

hi,
also in Lebkuchen ist Zimt drin und das kann ich großen Mengen doch Wehen auslösen. (hab ich mal gehört)
Aber sprich doch mit deiner Hebamme.
Gruß Wolly 27.Woche

Beitrag von lenisonne 29.09.06 - 14:20 Uhr

#schock das wäre jetzt was, ich kann seit einer Woche nicht die Finger davon lassen, ist mir aber echt neu, was darf man den noch essen?#augen

LG
Leni

Beitrag von sedena 29.09.06 - 14:33 Uhr

Hilfe Mädels, lasst euch doch nicht ständig verrückt machen!

Ich habe beschlossen, nur noch das nicht zu essen, vor dem mich meine FÄ ausdrücklich gewarnt hat und das wären rohes Fleisch, Rohmilch und rohe Eier. Alles andere esse ich, es sei denn, mein Gefühl und/oder meine Nase sagt mir was anderes.

Und überall kann man lesen, dass Kräuter und Gewürze, die man zum würzen nimmt, ungefährlich sind, da man die ja dann nur in sehr kleinen Mengen zu sich nimmt.

Ich sehe ein, dass es z.B. bei ätherischen Ölen und Tees anders ist. Denn die sind ja dann doch recht konzentriert und ich betrachte die dann eher als Arzneimittel und mache mich vorab schlau, ob die für Schwangere gut oder schlecht sind.

Aber dieses ständige Sich-Verrückt-Machen ob man dies oder das nun noch essen darf oder nicht.... auch das kann für das Kind nicht gut sein ;-)

Meine Meinung....

Liebe Grüße,
Claudia
(11+4)

Beitrag von dimi 29.09.06 - 14:50 Uhr

Hallo,

ich würd da nicht so viel drauf geben - wenn du´s nicht übertreibst, weiß ich nicht, was das schaden sollte...

Ich war jetzt fast 2 Wochen im KH auf der Gyn wegen Wehentätigkeit.
Ich hab ganz normales Essen bekommen mit allem Drum und Dran - Emmentaler, Ananas (die ja auch wehenfördernd sein soll...), Salat mit Majo usw.
Einmal hab ich nachgefragt und bin fast von den Schwestern ausgelacht worden.

Du stopfst ja bestimmt nicht kiloweise Lebkuchen in dich rein...

Guten Appetit! #mampf

LG Ulrike 26.SSW