Neues Elterngeld wurde beschlossen!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von ivonne_78 29.09.06 - 14:22 Uhr

...steht ja schon im Betreff!! Heute wurde im Bundestag das neue Elterngeld zum 01.01.2007 beschlossen!

Grüße,
Ivonne 21+33

Beitrag von solido 29.09.06 - 14:26 Uhr

Gilt das dann nur für die Eltern, die ´07 ihr Baby bekommen, oder wird es allgemein für alle dann geändert?

Lg,
Tanja 29+4

Beitrag von lady_chainsaw 29.09.06 - 14:28 Uhr

Hallo Tanja,

das gilt nur für die Eltern, die ihr Kind ab dem 01.01.2007 bekommen.

LG

Karen

Beitrag von solido 29.09.06 - 14:34 Uhr

Na toll!!

Wenns mehr gibt, hab ich pech gehabt.....die kleine kommt am 11.12.

Aber was soll man machen.

Lg,Tanja

Beitrag von simone_2403 29.09.06 - 14:28 Uhr

Hallo

Hättest du mal nen Link bitte?

lg

Beitrag von lady_chainsaw 29.09.06 - 14:29 Uhr

http://www.bbv-net.de/public/article/nachrichten/politik/deutschland/354127

Gruß

Karen

Beitrag von simone_2403 29.09.06 - 14:45 Uhr

#danke

Beitrag von jessie04 29.09.06 - 14:29 Uhr

hab ich mitbekommen!

nützt mir blos nix, bekomm zwar im juni mein 2.kind, da ich aber im erziehungsurlaub noch bis okt.07 und nicht arbeiten werde, bekomm ichdas nicht.
nützt meistens ja nur bei dem ersten kind was!
durch das gesetz werden auch net recht viel mehr kinder zur welt kommen. oder die bleiben dann einzelkinder.
lg tina

Beitrag von lady_chainsaw 29.09.06 - 14:41 Uhr

Hallo Tina,

aber immerhin bekommst Du noch mindestens 300 Euro pro Monat für 12 Monate + den Geschwisterbonus von 75 Euro pro Monat (da bin ich mir jetzt in der Höhe nicht sicher #gruebel).

Ist doch besser als nix #freu

LG

Karen

Beitrag von jessie04 29.09.06 - 14:47 Uhr

etz bekomm ich nur 200 euro für jessie, da etz mein 3 jahr daheim beginnt und das bekomm ich auch nur noch bis april(6monate).beim zweiten schaut es dann bißchen besser aus im dritten jahr.
naja, wir können es uns gerade so leisten das ich auch beim 2.kind 3jahre daheim bleiben kann. das ist mir schon wichtig.

lg tina

Beitrag von irastar 29.09.06 - 15:38 Uhr

ich glaube aber schon das es mehr kinder geben wird, weil viele jüngere mütter haben oft angst das es finanziell mit 2-3 jahren zu hause bleiben nicht funzt. ausserdem die 300€ gibts auf jedenfall, bei mutterschaftsgeld wurde der betrag je nach verdienst des partners noch gekürzt.

Beitrag von engel_meike 29.09.06 - 14:34 Uhr

Hallo Yvonne !

#danke für den Tipp, hier noch mal der passende Link dazu:

http://www.urbia.de/topics/article/?id=9284&o=home

Liebe Grüße an ALLE

Meike + Maimel (21. SSW)

Beitrag von mona2008 29.09.06 - 14:39 Uhr

Ja ja sollen sie doch beschließen was sie wollen, mir bringt das eh nicht die bohne! Bekomm ende Mai 07 mein 2. Kind aber erhalte nur 300 Euro Mindestanteil an Erziehungsgeld für 12 Monate weil mein Mann selbstständig ist und nicht mal eben 2 Monate zu hause bleiben kan und ich auch nicht in der Lage bin vor der Geburt in Vollzeit arbeiten zu gehen das ich 67% von Netto bekommen würde also das ist wieder mal nur was für die die noch keins haben und erst recht für die die richtig asche verdienen! Da gefällt mir die jetzige Regelung besser da geht es nach Einkommen wer wenig Verdient erhält auch mehr! Für meinen Sohn fast 5 Monate alt erhalte ich für 12 Monate 450 Euro!

LG Simone mit Leon Sebastian und #ei 6. SSW

Beitrag von irastar 29.09.06 - 15:40 Uhr

aber auch nur, weil du die budgetrechnung genommen hast. bei partnern die etwas mehr verdienen, bei denen wird das mutterschaftsgeld ja noch gekürzt. das ist dann ab dem 1.1.07 nicht mehr so, da sind der mindestbetrag 300€ und gut.

Beitrag von suri76 29.09.06 - 16:03 Uhr

lass mich bitte widersprechen.

richtig "asche" verdiene ich nciht. mein vorteil mim elternegld ist, dass ich nicht nach 8 wochen muschu wieder arbeiten gehen muss.

von 300€ erziehungsgeld kann ich keine 3 personen aushalten und obwohl ich jetzt ganz normal verdiene, steht mir dann ggf. weder ALG, noch sozialhilfe, noch sonstiges zu.

die jetztige regelung lautet: 300€ für 2?jahre oder 450€ für 1 jahr. das hängt nicht vom einkommen ab. nur wer zu viel verdient, kriegt nix.

die große frage ist es aber: wenn ich im muschu bin, verdiene ich doch nix. also, müsste ich mit 300€ 3 personen ernähren.

es ist ein allgemein verkanntes problem in dtlnd, dass das elterngeld nur den reichen was bringt.

ihr bekommt die 300€ so oder so. plus je nach lage weiter unterstützung.

ich würd die 300€ nur 6 monate bekommen, aber da meine PVK + die des kindes schon über 300€ liegen dürfte, bringt es mir nix.

sorry, dass ich dir bißl widerspreche, aber ich hab das gefühl, ich müsste mich verteidgen, weil ich mich übers elterngeld freue.

lg: suri ( 27.ssw )

Beitrag von irastar 29.09.06 - 16:19 Uhr

hää, das versteh ich jetzt nicht, dachte du freust dich nicht. nein wir bekommen 67% mind. aber 300€. und klar spielt beim erziehungsgeld (bis 31.12.2006) das einkommen ne rolle. erstens ob man es überhaupt bekommt und zweitens ob es gekürzt wird. bist du privat versichert??? weil du da auch noch mal nen zuschuss der beihilfe von knapp 30€ bekommst, immerhin.

Beitrag von suri76 29.09.06 - 16:28 Uhr

ich freu mich. wir haben ET 4.1. daher könnte ich durchaus noch 2006 entbinden. das wäre halt ganz schlimm für uns, weil ich nachm muschu wieder arbeiten gehen müsste.

deswegen freu ich mich übers elterngeld, da kann ich meinen studierenden freund, unser baby und mich zumindest miete, NK, krankenversicherung - mäßig 12 monate durchbringen.

wie meinst du diesen zuschuss von der beihilfe? kenn ich leider nicht.

ich wollte nur sagen, dass mir das Egeld viel bringt, auch wenn ich nicht die "asche" verdiene.
sorry, wenn ich mich umständlich ausgedrückt habe.

gruß: suri

Beitrag von bunny2204 29.09.06 - 14:48 Uhr

Das sind ja gute Nachrichten...

Unser zweites Kind kommt im April...

da ich bereits wieder halbtags arbeite, bekomme ich jetzt eine zusätzliche Belohnung :-)

Beim Erziehungsgeld hätten ich vermutlich gar nix bekommen, weil mein Mann ca. 5 Euro über den Mindestsatz verdient!

Bunny #hasi (13. SSW)

Beitrag von brittaa23 29.09.06 - 16:06 Uhr

bin ich froh das ich mein kind dieses jahr noch bekomme.
habe am 16.12 termin.

bin zwar abrbeitnehmer. (bin angestellt für 30std) aber dadurch das ich geringverdiener bin und auf zuschläge arbeite würde es mir nichts nutzen so kann ich mir 460 erziehungsgeld beantragen. denn bei elterngeld würde ich nur die pauschalen 300 euro bekommen.
obwohl ich arbeiten gehe.

bei meiner schwester dagegen lohnt es sich wirklich ich denke sie kann die 1800 euro ausschöpfen. das gönn ich ihr. und euch anderen auch.

gruß britta