9 Monate - was müsste er jetzt schon können/nachmachen usw.?!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von claudichma 29.09.06 - 14:58 Uhr

Hallo zusammen,

Ben ist jetzt 9 Monate alt und er kann schon schön krabbeln, sitzen und sich überall hochziehen.

Ich bin eigentlich nicht dafür, ständig alle gleichaltrigen Babys miteinander zu vergleichen, aber man macht es dann ja doch irgendwie, und nun bin ich verunsichert. Die gleichaltrigen Babys meiner Freundinnen sind zwar fast alle noch nicht so mobil wie Ben, dafür sind sie aber im Kopf irgendwie weiter. Sie plappern viel mehr, teilweise auch schon halbe Wortlaute wie Mama, Papa, WauWau, Da! u.ä., sie zeigen schon mit den Fingern auf Dinge, wenn man fragt, "Wo ist...?!", sie klatschen auf Kommando in die Hände und ahmen auch sonst vieles nach ("Wie groß bist du?" - dann werden dei Ärmchen gehoben, usw.) Sie haben auch schon so richtige Gute-Nacht-Rituale mit singen und Geschichten vorlesen - wenn ich das versuche, kriegt Ben die Krise, bei ihm muss man immer noch verfahren nach dem Motto, ins Bett legen, Schnuller geben, Stofftier geben und dann bloß schnell raus - wenn ich vorm Einschlafen da bleibe und er mich sieht oder ich gar noch spreche oder singe, schreit er die ganze Bude zusammen!

Ben hat mit all diesen "geistigen" Dingen also noch so GAR nichts am Hut. Ich mache mir jetzt irgendwie Gedanken, ob ich ihn zu wenig gefördert habe - bin halt auch nicht so eine Super-Mama, die alle Kinderlieder auswendig kann und pädagogisch wertvolle Fingerspiele kennt - ich singe ihm auch Lieder vor, solche, die ich noch von meiner Oma kenne, aber auch selbsterfundenes oder auch mal einen Popsong. Und ansonsten versuche ich schon, ihm in Bilderbüchern z.B. zu zeigen, das ist eine Katze, die macht miau, und sowas, aber er reagiert darauf gar nicht so toll, findet es viel spannender, mit meinen Händen zu spielen oder dem Reißverschluss an meiner Strickjacke, statt in das Bilderbuch zu schauen. Und er mag nun mal lieber Flieger spielen und mit mir toben, als Händeklatsch-Spiele zu spielen.

Sorry, ist lang geworden, aber ich mache mir irgendwie Gedanken, ob ich alles falsch gemacht habe und Ben jetzt geistig hinterherhinkt. Was müsste er denn jetzt schon können? Ich wollte doch immer nur, dass er glücklich ist und viel lacht, aber das tut er nun mal nur beim albern herumtollen und nicht beim ruhig sitzen und ins Bilderbuch schauen oder mir beim Singen zuhören. Muss ich mir Sorgen machen?

LG
Claudia mit Ben *28.12.05

Beitrag von susi2 29.09.06 - 15:05 Uhr

Hi Du!
Ich würde mir da mal keine sorgen machen mein kliener ist jetzt 8 1/2 Monate alt kann krappeln .Sich alleine hinsetzten überall hochziehen und seit paar tagen läuft er an dem sofa entlang aber plappern ,ne das tut er net .Er kann super das rrrrrr und Auto spieln kan er auch super also so mit dem lippen.aber mehr von sich geben kann er nicht
Manche können halt eher laufen oder krappeln und sind dann halt mit dem rest hinter her und die anderen quatschen denn Eltern fast ein ohr ab und denken gar nicht daran sich von alleine fort zubewegen.aber ausnahmen gibt es immer.

Alles liebe

Beitrag von mellepelle 29.09.06 - 15:07 Uhr

Huhuuu Claudi,

dein Kleiner ist meinem seeeehr ähnlich..;-)

Meiner macht auch kein Backe backe Kuchen, egal wie oft ich es ihm schon vorgesungen habe, oder winke winke oder Sooooo groß bist du...o.ä...Bilderbücher sind toll( wenn er sie sich in den Mund stecken darf:-p)

Meiner ist auch mehr daran interessiert mit mir um die Wette zu krabbeln oder über mich rüber#augen, zu toben, sich überall hochzuziehen, duchgekitzelt zu werden, HOpe Hoppe Reiter usw...


derkleie meiner Freundin winkt und klatscht schon, aber ich denke das werden unsere halt etwas später tun.

Wie gesagt ich bin Erzieherin und singe viel und mach auch Fingerspiele, aber es gibt halt Kiddis die finden das toll und machen es nach und unsere sind halt nicht so;-)


Also mach dir keine Sorgen, das kommt schon noch..

LG Melle und Timi( der auch ohne großes Ritual schlafen möchte sonst gibts Theater#schock)

Beitrag von zickeantje 29.09.06 - 15:17 Uhr

Hi,

mach dir da nicht soviele gedanken, er kann ja nicht alles aufeinmal lernen, dein süßer ist halt motorischer besserdran, das kommt noch mit dem geplappere.

Gruß Antje & imke 21.02.06 #liebdrueck

Beitrag von kathleen2605 29.09.06 - 15:24 Uhr

katharina krabbelt, zieht sich überall dran hoch, prabbelt den ganzen tag, aber laufen???? neiiiin keine spur, selbst an der hand möchte sie das nich so ganz, wenn man hinter ihr geht und sie festhält....#schmoll

sie interresiert sich auch nich so für das geistige und sie wird morgen in 2 wochen schon 1. jahr#schmoll#freu

is auch eher eine rabaukin, kann nirgends "stillsitzen", muss immer in bewegung sein und bilderbücher zeigen???? oh gott ne mama hau mir bloss ab mit dem sch***#hicks#schein

hab mir auch immer sorgen gemacht, aber zwingen kann man sie dazu ja auch nich;-) also denke ich mir halt ok dann lernt sie es von alleine.....

und was soll ich sagen???? gestern hab ich ihr das türmchen lied wieder vorgesungen und was macht sie??? sie macht die drehende handbewegung dazu#freu#huepf sonst musste man ihr das immer vormachen, das sie das nachmacht#liebdrueck

das ins bett geh ritual is genau so wie bei dir.....essen, zähnchen putzen,ins bett legen, schnulle rin mund, kuscheltier in arm und raus ausm zimmer! find ich zwar auch nich so toll, versuch ich ihr aber was vorzulesen, dann hört sie nich zu, fängt an zu weinen und will wieder ausm bett raus:-(

mach dir mal keine sorgen, er lernt das schon von alleine;-)

liebe grüße kathleen+(noch)#babykatharina*14.10.2005 die heute die ersten versuche gemacht hat allein mitm löffel zu essen#huepf#freu#koch#mampf