wenig aufgebaute Schleimhaut Vorsicht lang aber wichtig

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von supermaeuschen 29.09.06 - 15:13 Uhr

Hallo!
Da ich normalerweise nur still mitlese, aber im Moment ziemlich down bin brauche ich eure Hilfe. Ich hatte im Juli mal kurz geschrieben, das ich glaube schwanger zu sein. War ich dann auch habe aber eine FG in der 5 Woche ohne AS gehabt. Doc sagte 3 Monate warten und verhüten. Habe ich aber nicht gemacht. Jetzt stehe ich kurz vor meiner Mens am 04.10. habe aber seit dem ES immer wieder Ziehen an der Gebärmutter. Ich war deswegen heute beim FA der sagte zur mir es wären meine Mutterbänder, die sich dehnen.
Ich weiß nicht was ich denken soll. Die Mutterbänder dehnen sich doch nur wenn man schwanger ist. Ach ja der rechte Eierstock hat er nicht gesehen aber den linken mit einem Follikel. Ich führe kein Zyklusblatt. Vergesse immer zu messen.
Ich dachte vielleicht wäre es gut wenn ich den Frauenmanteltee trinke in der zweiten Hälfte. Was denkt Ihr?
Ich #danke
euch und bin für jede Antwort dankbar.
Ich habe die Pille letzten Oktober abgesetz.

Liebe Grüße
Silke