Frage wg Elterngeld

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mellimei 29.09.06 - 17:12 Uhr

Halloooo!!!!!!!
Weiß gar nich ob ich mich freuen soll,daß es nun das Elterngeld gibt...#kratz
Denn wo erfahre ich ob ich die 67% bekomme oder weniger?
Bei welchem Nettolohn wird da bloß die Grenze gesetzt?Weiß das jemand?#kratz
Hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen?
#danke,Mellimei,19.SSW

Beitrag von laurinchen 29.09.06 - 17:16 Uhr

Hallo!
Du bekommst 67% des Nettogehaltes, aber das Elterngeld darf nicht 1800 Euro übersteigen. Also wenn du soviel verdienst, dass 67% von deinem Netto 1900 Euro sind, dann bekommst du nur 1800 Euro ausgezahlt.
Verdienst momentan aber unter 1000 Euro netto, dann erhöht sich dein Elterngeld sogar. Bsp. Wenn du 800 Euro netto hast, bekommst du pro 20 Euro unter 1000 Euro einen Prozentpunkt mehr. Bei 800 Euro sind das 200 Euro weniger 10 mal 20. D.h. du würdest dann 67%+10%=77% Elterngeld erhalten.
Gruß
Bea + #ei (17+4) + Laura 3

Beitrag von dasch 29.09.06 - 17:17 Uhr

Hallo,

schicke Dir mal einen Link über Elterngelt. Unter Puplikationen findest du eine komplette Broschüre

http://www.bmfsfj.de/Politikbereiche/familie,did=76672.html

Lg Dasch

Beitrag von diana8805 29.09.06 - 17:20 Uhr

Hallo Mellimei,

Du bekommst immer grundsätzlich 67% vom durchschnittlichen Nettolohn der letzten 12 Monate, mindestens jedoch 300 Euro und maximal 1800 Euro. Du Auszahlung erfolgt für ein Jahr oder auf Wunsch die Hälfte auf zwei Jahre verteilt. Wenn dein Partner/Mann weniger als 1000 Euro netto verdient bekommst du anteilig noch ein paar Prozente dazugerechnet. Ich hoffe, dass es soweit stimmt. Wir hoffen, dass unsere Kleine 2007 kommt (ET:05.01.2007), da uns das Elterngeld wesentlich besser kommt als das Erziehungsgeld.

LG Diana+Sophia Justine (27.SSW).

Beitrag von suri76 29.09.06 - 17:23 Uhr

DITO, ET a 4.1.07 *zitter* #schwitz *beinezusammenpress* #schwitz, etc.....;-)

lg: suri ( 27.ssw )

Beitrag von diana8805 29.09.06 - 17:26 Uhr

*Hihi*, ja das kenne ich. Ich werde auch alles versuchen, um jeglichen Stress zu Weihnachten und Silvester zu vermeiden.;-)
Meine Hebamme sagt auch schon immer, dass wir uns ein paar wehenhemmende Mittelchen einfallen lassen müssen.
Wie geht es dir im Moment so? Hast du irgendwelche Probleme?

LG Diana.

Beitrag von suri76 29.09.06 - 17:29 Uhr

vow, würd das gehen??? wehenhemmende mittel??? ich dachte, das sollte man nicht.

ABER VERRAT`S MIR, jA????

hab lungenentzündung und muss daheim hocken. mir fällt die decke aufn kopf. ätzend....weiß echt nicht mehr, was ich mit mir anfangen soll.....

sonst alles bestens.

haste vergleichsdaten der letzten zeit?

bei mir auf HP unter wichtige infos. ( über vk )

lg: suri

Beitrag von diana8805 29.09.06 - 17:33 Uhr

Meine letzten Daten liegen leider schon wieder 1 Monat zurück. Da war unsere Kleine 410g schwer und ca. 23 cm groß. Aber sie hatte schon wieder einen kräftigen Wachstumsschub. Leider bekomme ich das immer ziemlich schmerzhaft mit, aber für meine Kleine nehme ich alles in Kauf.;-) Was wird es denn bei euch? Habt ihr schon ein paar Sachen besorgt?

LG Diana.

Beitrag von suri76 29.09.06 - 17:48 Uhr

#hicks fast alles.
ich bin da sehr sehr fieberhaft dabei....wollte schon immer ein baby und zuerst hieß es, es könnte jahre dauern, bis es klappt, dann war ich sofort ss #gruebel#freu und ich stürzte mich ins vergnügen.....

kannste ja auch HP schauen, was wir alles haben. ich kauf leibend gern und behaupte immer, so könnte ich sparen, weil ich über monate hinweg kaufe.....;-)

lg: suri

Beitrag von diana8805 29.09.06 - 17:51 Uhr

Ich habe schon mal kurz auf eurer HP vorbeigeschaut. Sie ist echt schön geworden. Wir haben auch schon fast alles zusammen. Der Nestbautrieb hat schon voll gewirkt.:-D
Ich werde dir mal einen kleinen Gruß im GB hinterlassen.

LG Diana.

Beitrag von suri76 29.09.06 - 17:59 Uhr

#danke#freu

Beitrag von borsti1984 29.09.06 - 17:51 Uhr

Hallo Mellimei!

Die Grenze liegt ungefähr bei 2700 Euro netto...

Alles was darüber ist bekommtimmer nur 1800 Euro...und was heißt nur ja? ;-)

Ansonsten bekommt jeder diese 67 %...außer Du verdienst weniger als 1000 Euro netto...dann gibt es pro 20 Euro, die Du als Differenz von Deinem Netto bis zu den 1000 Euro hast, 1 % rauf auf die 67 %

Hier ein Beipsiel:
(1000 Euro - bsp. 500 Euro nettoverdinst=500 Euro
Differenz= 500:20=25 Plusprozente
d.h. es gibt nicht 67 % von 500 Euro netto, sonder 67+25=92 % von 500 Euro netto
also Elterngeld: 460 Euro)

Hoffe ich konnte dir weiterhelfen!

LG anja und Lanny 25. SSW